GTX295 oder HD4870x2? Kann mich nicht entscheiden

Müslimann

Commander
Registriert
Dez. 2007
Beiträge
2.573
Hi Leuts,
ich wollte mir mal wieder ne neue Grafikkarte gönnen. Ich dahcte bis gestern immer an die HD4870x2. Aber der Test der GTX295 hat mich etwas ins grübeln gebracht.
Die x2 bietet ja mit eingeschalteten Qualitätseinstellungen (AA+AF) bessere Leistung.
Ohne ist wiederum die GTX scneller. Zudem hat dei GTX den geringeren Stromverbrauch, was eigentlich irrelevant ist aber doch nicht schlecht, und unterstützt PhysX, wobei es ja noch nicht viele Spiele gibt die das unterstützen.
Aber dann gibt es noch das Problem mit den Microrucklern. Dazu heißt es im Test, dass mit der GTX schon ab 30FPS kaum ein Problem zu erkennen wäre, was bei der x2 eher um die 40FPS braucht.
Der Preis der x2 ist natürlich ein ganzes Stück besser, für knapp 350€ zu haben.
Allerdings würde mir jetzt auch kein Zacken aus der Krone brechen, die 440€ für die GTX zu zahlen.
Nebenbei zocke ich mit 1680x1050, meist ohne AA, wäre dazu aber nicht abgeneigt.
Ich spiele aber sehr gerne Crysis, und da dort die x2 mit 37FPS werkelt und die GTX mit knapp 40 weiß ich nicht wie es da mit den Mikrorucklern aussieht?
ICh zocke natürlich auch andere Spiele, wie Fallout 3 und da stößt meine 8800GTS schon an ihre Grenzen wenn ich die Grafik mal auf maximal stelle:D

Ich kann mich da einfach nicht entscheiden.
Was würdet/werdet ihr tun?

Bin für Vorschläge und Meinungen dankbar.

PS: wie siehts eigentlich aus, wenn man den Sticker von der Karte entfernt? Erlischt die Garantie?


mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
285 GTX kaufen. Geht mit Crysis und Fallout3 in 2560x1600 und man hat den Multi-GPU-Scheiss nicht an der Backe.
 
Würde dir auch keine Multi-GPU-Karte empfehlen, wenn du auf einem 22-Zoller spielst, und dann auch noch ohne AA/AF. Da reicht im Grunde schon eine HD4870 oder GTX260² locker aus.
Ich selber spiele mit der HD4870 alle Spiele, die ich besitze, mit höchsten Einstellungen und AA. (wieviel hängt dann vom Spiel ab)
Die klügste und günstigste Variante wäre wohl der Kauf einer übertakteten GTX260², von Zotac etwa, die du bei Bedarf noch etwas weiter takten kannst. Dann hast du locker soviel Power, wie eine GTX280, wenn nicht etwas mehr. Zahlen tust du "nur" 230€...
 
Ja dahct ich mir auch schon. Aber so schlimm ist das ja mit den Multi GPUs nicht mehr und die GTX285 find ich etwas zu teuer, das lohnt sich mmn nicht.


mfg
 
@müsliman: Wenn eine dualkarte, dann würde ich mindestens noch 3-4 wochen warten. Bis 1. der preis noch was sinkt bzw. andere hersteller andere kühllösungen vorschlagen. Also ich denke leistungstechnisch ist die GTX295, sofern man übertakten mag, ganz klar vorne. ich würde da auf ein gutes modell warten.
 
Wer sagt das, dass es mit den multi-gpu-systemen nicht mehr so schlimm ist? Nur weil angeblich die Microruckler bei NVIDIA weniger geworden sind?Die haben mich nie gestört. Fakt ist, dass du trotzdem viel mehr Hitze in der Kiste haben wirst und extremst von der multi-gpu-unterstützung durch die Treiber und den Anwendungen abhängig sein wirst. Das bedeutet, dass es dir des öfteren passieren kann, dass du nur die Leistung des einen GPU-Kerns haben wirst, den anderen hast du somit für die Katz mit viel Geld dazugekauft.

Und für einen 22" brauchts das eh nicht.

Würde eine GTX280 vorziehen, die gibts jetzt schon zu Discount-Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:
ich hab ne 4870x2 und keine probleme damit.

und mit 1680x1050 und aa+af ist sie schneller wie die gtx295 und vor allem BILLIGER
 
@Marc
Die Hd4870 ist doch grade schon billiger geworden. Jedenfalls laut News.


@Topic
Die neue GTX295 überzeugt wohl durch relativ weniger Stromverbrauch, trotzdem zieht so eine Lösung noch immer Unmengen und ist overpowered für 22". Glaub uns das ruhig.

Ich persönlich bin jetzt nicht sehr anspruchsvoll, aber ich hab "nur" ne GTX260² gewählt und das für 1920x1200.
Die GTX285 wäre mir aber auch NOCH zu teuer.
 
Würde mir auch keine Muli-GPU holen. Man hat mit den jetztigen Single-GPU HighEnd-Karten mehr als genug Power, und dort wo Multi-GPUs gebraucht werden (Crysis wie immer), kommt man auch auf auf ein nicht wirklich befriedigendes ergebnis.
 
Ich hab mit meiner Multi-GPU Karte eigentlich relativ wenige Probleme. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich nicht die anspruchsvollsten Spiele zocke. Da wären CS:S, Left 4 Dead, Team Fortress 2 sowie Call of Duty 4 & 5. Hier leistet die Karte wirklich gute Arbeit. Habe Sie auch nur weil ich einen Dell UltraSharp 2407 befeuern muss, sonst hätte ich wohl nicht zu dieser gegriffen. Denn vor allem die Lautstärkeentwicklung und der Stromverbrauch unter Last können einen schon den letzten Nerv rauben. Im Windows ist es dagegen akzeptabel.

Ich würde dem Ersteller nach dem heutigen Stand aber auch zu einer GTX260² oder einem Auslaufmodell der GTX 280 raten. Denn diese bekommst ja mittlerweile schon für 290 €.
 
kurz und knapp: bei der Auflösung und den Qualitätseinstellungen tue Dir und Deinem Geldbeutel den Gefallen und greife zur preisreduzierten GTX 280 bzw gleich ne GTX 260.
 
Wenn er doch eine MultiGPU haben möchte, dann soll er doch eine nehmen.
Selbst wenn das Spiel, was auch immer, keine MultiGPU unterstützt, dann hat er immerhin noch eine GTX 260 55nm, die ja Laut Forum :p genug Power hat. Die 2te wird halt nur dann ausgereitz wenn er ein Spiel hat das eine MultiGPU-Lösung unterstützt und dort bekommt er dann den Extraschub.

@ Topic: Ich würde die GTX 295 nehmen.

PS: Wenn mir jetzt einer mit Microrucklern kommt dann....................... ne nur Spaß :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja genau das denke ich auch:D

Und zum Thema Auflösung und Qualitätseinstellung. Wenn die Leistung ausreicht, je nach Spiel, dann werd ich auch volles AA und AF reinhaun. Aber bei Spielen wie Crysis oder Clear Sky is das z.B. ziemlich resourcenfressend.


mfg
 
Bei Crysis oder bei STALKER kannst du ja das AA und AF aus lassen. Sieht in 1680x1050 schon gut genug aus, da muss man nicht zwingend AA und AF an machen.
 
... und bei GTA muss es ausbleiben weils keins gibt :D


@Marc
Da habe ich dich falsch verstanden.
 
Darf ich mich an den thread anhängen? :rolleyes:


Ich sollte mich heute für eine dieser Karten entscheiden (Basis cpu i7-920, nicht OC'd):

- 4870 x2

- GTX295
Die GTX295 fällt wohl aus, das sie noch lauter als die 4870 x2 ist. Laut Test ist sie selbst im idle "störend laut". Ausserdem ist der Leistungsvorsprung zur 4870x2 nicht sooo deutlich.

- 2 x GTX285
Macht das ohne WaKü überhaupt Sinn?
Wäre es möglich zuerst eine einzelne GTX285 einzubauen und DANN eine baugleiche nachzurüsten?


Bitte berücksichtigen:

- Zweck: gaming, maximale frames per second in geringer Auflösung (max. 1600x1200)
- Multi-GPU Probleme (Hitze, Lautstärke, Mikroruckler, mangelnde (?) Unterstützung),
- keine Rücksicht auf Kosten
 
Das würde ich bei 16xxer-Auflösungen doch glatt sagen eine GTX285. Da hast Du gleichbleibende Leistung und bist nicht davon abhängig, ob Deine software gut mit SLI skaliert. Eine zweite Karte kannst Du bei entsprechendem Netzteil und SLI-Mainboard natürlich nachkaufen, warum auch nicht? Ob es notwenid ist, siehst Du ja, wenn Du die eine Karte verbaut hast.
 
Ja, so hätte ich die meisten Möglichkeiten offen.
Ich könnte auch gleich mit 2 x 285 anfangen und bei nichtgefallen wieder verkaufen.

Vielen Dank!


edit:

stelle gerade fest das mein händler nur die 285er von EVGA hat :/
(das sind die mit dem "tollen" Treibersupport)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wieso "toller" Treibersupport? Wie schaut eigentlich das restl. System aus?
 
Zurück
Oben