GTX760 + DDR2Ram sinnvoll?

MantaManni

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
413
Hey Leute
Also ich hab beschlossen meinen Pc möglichst kostengünstig in Kürze aufzurüsten :)
Mein System: CPU Intel Core 2 Quad Q9550 @ 3,4 ghz
Graka: Geforce GTX560ti
Ram: 4gb DDR2 800 mhz
Board: Gigabyte ga-ep35-ds3 mit p35 chip

So jetz ist meine Frage ob sich ein Aufrüsten auf 8gb ddr2 ram also eine Erweiterung um 4gb und eine Geforce GTX760 die aber auch nur mit dem alten PCI-Express 16x (glaub ich) angesteuert werden kann lohnt. Wenn ich die alte Graka verkaufe mach ich ne Rechnung von ungefähr 200 Euro draus.

Die andere Möglichkeit wäre Mainboard. cpu, ram und Graka zu tauschen was mich aber locker das doppelte kosten würde wenn ich den Rest verkaufe... Zudem bräuchte ich ein bolt-thu-kit für meinen Lüfter den ich gerne weiter verwenden würde...
Jetzt meine eigentliche Frage:
Lohnt es sich überhaupt noch das alte Zeug aufzurüsten? Gäbe es noch andere Alternativen oder sollte man im Moment generell eher auf eine neue Generation von Prozessoren oder Grafikkarten, etc warten?

Gruß und danke schonmal im Vorraus!
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.659
Warum willst du aufrüsten ?
 

MantaManni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
413
Naja ich merk einfach wie mein PC langsam limitiert.... zb bei Crysis 3 oder sogar schon bei Battlefield 3..
Ich spiele auf Full HD Auflösung.
Wenn bald Bf4 kommt , sehe ich schwarz.. Mein PC soll mit der Leistung von den neuen Konsolen die bald kommen mithalten so dass ich immernoch in den Grafikgenuss der Spitze kommen kann
 

MrChiLLouT

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.406
Ram würde ich nicht aufrüsten, ist zu teuer und bringt relativ wenig. Hol erstmal die neue Grafikkarte und dann kannste ja weiterschauen. Ansonsten kann ich dir nur ans Herz legen einmal komplett aufzurüsten, weil deine CPU wahrscheinlich schon mit der GTX560Ti kurz vorm Leistungslimit liegt. Die GTX760 würde daher zwar einen Schub bringen, aber nicht ihr volles potenzial ausspielen können.
 

Lonesloane

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
324
Du kannst doch vollkommen risikolos aufrüsten!

1. Kauf eine neue Grafikkarte und teste wie es läuft! (Die kannst Du auf jeden Fall auch in einem neuen PC verwenden)

2. Wenn es ok ist sei glücklich!

3. Wenn es nicht reicht kannst Du immer noch ein neues Board, etc. holen.

4. Beim RAM kannst Du auch erstmal im Forum 2x2GB für ca. 30€ holen und damit auf 6GB aufrüsten. Von 4GB auf 6GB hat man evtl. noch einen Mehrwert, bei 8GB gegenüber 6GB habe ich noch keinen Test gesehen der einen nennenswerten Mehrwert festgestellt hätte. SSD ist natürlich Pflicht, das bringt am meisten gefühlten Speed.

Dein Risiko ist also erstmal maximal 30€ für den Speicherausbau.
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
DDR2 RAM kaufen ist wie jetzt noch einen Fahrrad mit eckigen Rädern zu kaufen. So gut wie sinnlos :D
Am besten einfach alles aufrüsten und schauen, ob man dein Kram noch gut los wird.

Was willst du denn damit machen bzw. welchen Zweck verfolgst du?
 

MantaManni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
413
Die Meinungen gehen ja schon relativ stark auseinander :D
Aber alles aufrüsten ist mir dann doch ehrlich gesagt zu teuer... von daher wohl erstma Ram aufrüsten + Grafikkarte :/ kann man denn Problemlos DDR2-RAM mischen? also natürlich mit dem selben takt.
Mein RAM ist schon oft ausgelastet. In Spielen wie Bioshock Infinite hab ich ziemlich oft Hänger im Spiel also es ruckelt nicht sondern bleibt dauernd für 2 3 sekunden hänge... ich weiß nicht auf welchen limitierenden Faktor das zu schließen lässt.

Achso und eine SSD ist doch nur Speicher oder? da ändert sich doch nix am Gamespeed oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.273
Na, sinnlos ist das nicht. Wenn er günstig an 2-4GB DDR2 RAM kommt, dann wird das sicherlich was bringen. Gerade in den angesprochenen Spielen. Da die CPU Leistung ja noch einigermaßen in Ordnung geht, wüsste ich nicht, warum er gleich 300€ in einen neuen Untersatz investieren sollte. Vorallem, wenn er die CPU übertaktet.

Den RAM kannst Du problemlos mischen, auch mit unterschiedlichem Takt. Zählt halt der niedrigere. Allerdings ist es durchaus möglich, dass Du die Spannung am Speichercontroller erhöhen musst. Das sollte aber auch kein großes Problem sein.

Hier im Forum gibt es sicherlich das eine oder andere Angebot für DDR2 Speicher im Marktplatz. Ich hab selber in mein Zweitsystem (Q9540 @ 3,4GHz, 4GB, 560Ti) investiert und das rennt noch gut mit. Mehr RAM und ne bessere Graka gehen fast immer.

Eine SSD hat keinen Einfluss auf die Spielegeschwindigkeit, allerdings z.B. auf das Laden des Spiels selbst und der Level.
 
Zuletzt bearbeitet:

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.367
Die Grafikkarte kannst du ja gefahrlos kaufen, die funktioniert schließlich im nächsten PC auch noch.

Aber DDR2 Ram kaufen ist halt so ähnlich wie Geld verbrennen...musst du halt entscheiden ob du den Sockel775 Unterbau noch eine weile verwenden willst, oder nicht.
 
C

Collect

Gast
Du hast ja nur 800er Ram drinnen...da lohnt sich ein aufrüsten schon.(habs selbst probiert)....wenn das mainboard es kann...nimm 1066mhz Ram /8GB.(1200mhz wäre auch gut.Aber das können die wenigsten alten mainboards und ist sehr schlecht zu bekommen)Bei den geschwindigkeiten,merkste das definitiv. Uninterresant wäre es wenn du DDR3 1600 und aufwärts hättest,da ist der unterschied zu gering,als das sich das lohnen würde.
Bei deiner Konfiguration,dürfte es eher der Ram sein der am meisten limitiert,die Cpu zwar auch...aber das ist so wild nu auch nicht.
ich habe auch den Q9550 mit 1066 ram und ne HD7970 Grka...damit läuft es alles eigentlich angenehm.(SSD aber auch)
 
Zuletzt bearbeitet:

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.298
Den Unterschied von 1066/1200 MHz zu 800MHz merkt er definitv nicht... verbreite nicht so einen Unsinn. Der einzigste Vorteil ist, dass die Riegel höhere Taktraten aushalten. Auch der Unterschied zu DDR3 (bei vergleichbarer Hardware) ist nur marginal... die paar Prozent Performanceschub im Bench fallen nichts ins Gewicht. DDR3 hat höhere Taktraten bei langsamerer Latenz, DDR2 genau umgekehrt.

Außerdem kann man nicht pauschal sagen, dass die CPU limitiert. Das kommt immer auf die jeweilige Anwendung an.

Edit: Hier Herr Schlaumeier.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.191
Also der Schwachpunkt in dem System ist KLAR der Arbeitsspeicher.
4 GB sind für Office ok, für Spiele sollten es aber 8 GB sein.
Die Graka ist noch nichtmal soo schlecht, denke mal Bf4 wird die in mittleren bis hohen Details auch noch schaffen.
Selbst in HD. Habe eine vergleichbare Karte, eine HD6870. Allerdings 8 GB RAM (Hab frühzeitig aufgerüstet,als die Preise noch OK waren)und eine schnellere CPU (X6-1090T), damit gehts auch noch ganz gut.
Kommt halt immer drauf an, was man an FPS haben möchte.
4 GB DDR2 im Markt zu bekommen sollte möglich sein, auch zu besseren Preisen als neu.
Neu kaufen lohnt sich auf jeden Fall nicht.
 
C

Collect

Gast
333.PNG

Eisbrecher!
langsam nervt es.....hast du schon mal tests darüber gelesen?

PS....die latenzen bei dem DDR2 sind im regelfall 5-5-5-15


Übrigens geht man hier zum empfehlen erstmal davon aus,das er so gut und viel wie möglich mit seinem PC machen möchte. Logischerweise ist es abhängig von der Anwendung,ob die Cpu limitiert oder nicht.Aber man gibt hier erstmal eine empfehlung um zu wissen was den limitieren könnte...wenn....

mein PC.(siehe grafik)
CPU Q9550
Ram 1066/8GB
Festp. Samsung 840 /ssd
grafik: HD5870 (jetzt aktuell ist eine HD7970 drinnen,leistungsindex bei maximum 7,9)

mainboard: Asus P5QL-E intel P43/Ich 10

PS...als der 800er ram noch drinnen war,war der leistungsindex des Rams bei 6,8....des Schwächste Punkt also....
 
Zuletzt bearbeitet:

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.298
Immer schön zurückrudern. Mehr RAM wird im nützen... sinnlos Geld zu verpulvern, weil irgendwer gefühlt mehr Peformance hatte, nicht.
 

MantaManni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
413
Ja also erstma vielen Dank an euch alle :) Ich glaube ich werde dann mal hier im Forum oder bei ebay oder so nach 4gb ddr2 ram suchen und wenn es nen großen unterschied macht dann bleib ich auch nur dabei^^
Mein PC muckt im mom sowieso bissl rum... er geht einfach aus und fährt wieder hoch oder bleibt hängen und die Maus verfärbt sich grün und rot :/
Netzteil hab ich schon geflickt und ram ist tadellos am laufen unter memtest86 :/ daher hab ich auch gedacht durch nen komplettwechsel werd ich den fehler los :D
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
Kann ich Collect allerdings nur unterstützen.
Vielleicht merkt man die Takrate nicht so arg allerdings schlagen die Timings im Gaming doch schon einiges raus ;)
Auch wenn Windows mal wieder meint wilde Kopierorgien zu feiern mit Updates und anderem.

Der Sprung von DDR2 zu DDR3 war schon nicht grade klein.
 

karo4ever

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.263
Ich hatte bis vor einiger Zeit ungefähr das gleiche System wie du und hab Mainboard, CPU und RAM aufgerüstet (siehe Sig). Das fand ich insgesamt deutlich sinnvoller als die Grafikkarte zu tauschen.
Zumal die GTX 560 noch gut mit deinem aktuellen System harmoniert. Eine GTX760 würde sich langweilen, da die CPU dann der limitierende Faktor ist.
Ich fand den Leistungssprung von einem Q9400 zu einem i5-3570K schon deutlich spürbar.
Allein den RAM von 4GB auf 8GB aufzurüsten bringe aus meiner Sicht gar nichts. Den Gedanken hatte ich damals auch aber nach einiger Überlegung hätte sich das als reine Geldverschwendung herausgestellt.

Mit dem Verkauf der alten Hardware hab ich auch grob 200€ für das Update investiert.
 

MantaManni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
413
Wäre es eine Alternative einfach eine weitere GTX 560ti für 70 euro oder so später zu kaufen falls die Leistung nach umrüsten auf ddr3 und haswell nicht mehr reicht? also dann ein sli verbund oder doch besser direkt verkaufen und eine neue gtx760 rein
 

Stoltzz

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
241
Hab zufällig noch 4x1 Gb Geil Black Dragon liegen die ich abtreten könnte, sind auch 800er DDR2 und evtl. kannst du ja was damit anfangen.
Weiß nun nicht genau was ich dafür nehmen soll, verschleudern wollt ich sie nun nich grade aber das kann man ja dann sehen.
Im übrigen hab ich auch nur auf 8Gb DDR2 aufgerüstet weil ich sie echt günstig geschossen habe.
Ggf. würde ich auch einzelne Riegel weggeben, wär vieleicht ne Option für dich @MantaManni.

Gruß Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
214
Kann durchaus sinnvoll sein.

Eine gebrauchte 560, müsste man günstig bei ebay bekommen, und somit würdest du für wenig Geld, deine (potenzielle) Leistung verdoppeln, je nach Anwendung natürlich.

Es könnte (!) aber sein, dass durch diese ziemlich hohe Leistung, welche die 2 560er ergeben, deine CPU limitiert.

Eine Mehrleistung durch DDR3 ist im übrigen kaum gegeben, müsste sich so bei 5% einpendeln, wenn überhaupt.
 
Top