Guter Drucker für Studium

K

keine 4hnung

Gast
Hey Leute


mein jetziger Drucker ist ein Ar***loch. Der hat zeilenweise in meinen Matheunterlagen "-" Zeichen statt "=" gedruckt. Das hab ich nicht gemerkt und ewig an den Sinn dieser Formel gerätselt.

Das hat mir eine Stunde gekostet und der Versuch den Drucker zu reinigen usw noch viel mehr.

Jetzt brauch ich einen neuen. Der muss nur Dokumente Drucken können,, aber auch farbige. Er sollte nicht mehr als 100€ kosten und bei einem Druckvolumen von 500Blatt pro Jahr möglichst wenig Unterhalt kosten.

Welchen soll ich nehmen?

Danke schonmal!
 

muesler

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.106

deveth0

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.251
Dein Problem klingt ehr nach einem fehlerhaften Treiber, hast du da mal geschaut?
 

Tulua

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
249
Habe einen Brother 375 CW, der kann drucken, scannen und kopieren, auch farbig, gibts aber wohl kaum noch. Habe den vor 1 Jahr fuer 89 Euro bei Alternate gekauft. Das Teil ist klasse und laeuft bis heute ohne Probleme.
 
2

2fastHunter

Gast
Ich empfehle dir den hier: http://www.playit.de/pc-zubehoer/drucker/laserdrucker/brother-hl-2035.html
Ja der ist nicht farbig, aber wird das wirklich benötigt? Farbe steigert die Unterhaltskosten enorm. Auch wenn du nur schwarz-weiß druckst wird farbe mit verbaucht, damit der Druckkopf der farbigen Patronen nicht austrocknet. Einzig bei HP kannst du da Glück haben. Da wird der Druckkopf mit der Patrone mit getauscht.

Der Vorteiul von dem Laser ist, dass er für seine Leistung extrem günstig ist. Preiswerter als die anderen Vorschläge und der Toner hält problemlos weit über 2000 Seiten. Bei den kunti-bunti-Tintenstrahl-Druckern sind vom Werk ab nur gering befüllte Patronen drin. D.h. schon nach kurzer Laufzeit darfst du nachfüllen. Dadurch erhöht sich der eigentlich Kaufpreis gleich mal um 10,- bis 25,- € je nach Model.

Ich habe den Vorgänger von obigem Gerät im Firmeneinsatz gehabt und war extrem zufrieden. Super Preis-Leistung. Der Toner kostet zwar 65,-, aber für das Geld kann man sich gleich ein neues Gerät mit wieder 3 Jahren Garantie holen ;)
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
610
Von teuren 5 Cent pro S/W-Seite ausgehend könntest du für 25€ im Jahr drucken, für 100€ also 4 Jahre und somit das komplette Studium lang - und die 100€ wären ja nur der Anschaffungspreis für den Drucker. Im Studium sind die Laserdrucker im Copyshop deine besten Freunde ;). Eigener Drucker lohnt sich nicht wirklich.
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
An der Uni sollte es die Möglichkeit geben, deutlich günstiger und professioneller zu drucken, als mit den ganzen billigen Homeoffice-Teilen.
 
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
166
Zitat von 2fastHunter:
Ich empfehle dir den hier: http://www.playit.de/pc-zubehoer/drucker/laserdrucker/brother-hl-2035.html
Ja der ist nicht farbig, aber wird das wirklich benötigt? Farbe steigert die Unterhaltskosten enorm. Auch wenn du nur schwarz-weiß druckst wird farbe mit verbaucht, damit der Druckkopf der farbigen Patronen nicht austrocknet. Einzig bei HP kannst du da Glück haben. Da wird der Druckkopf mit der Patrone mit getauscht.

Der Vorteiul von dem Laser ist, dass er für seine Leistung extrem günstig ist. Preiswerter als die anderen Vorschläge und der Toner hält problemlos weit über 2000 Seiten. Bei den kunti-bunti-Tintenstrahl-Druckern sind vom Werk ab nur gering befüllte Patronen drin. D.h. schon nach kurzer Laufzeit darfst du nachfüllen. Dadurch erhöht sich der eigentlich Kaufpreis gleich mal um 10,- bis 25,- € je nach Model.

Ich habe den Vorgänger von obigem Gerät im Firmeneinsatz gehabt und war extrem zufrieden. Super Preis-Leistung. Der Toner kostet zwar 65,-, aber für das Geld kann man sich gleich ein neues Gerät mit wieder 3 Jahren Garantie holen ;)

Willst du hier mit Suggestivität irgendwas beeinflussen? Erfüll einfach seine Anforderungen und gut ist. Man Menschen die versuchen jedem seine Meinung aufzudrücken... *börk*
 

Commodus89

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
677
Zitat von Kraligor:
An der Uni sollte es die Möglichkeit geben, deutlich günstiger und professioneller zu drucken

Stimmt, aber bei uns ist es z.B. so, dass die Vorlesungsfolien teilweise erst am Abend vorher überhaupt hochgeladen werden. Wenn du dann vor der Vorlesung um 8 erst noch das Skript ausdrucken gehen musst ist das schon irgendwie lästig.. Günstig, aber lästig :D
 
2

2fastHunter

Gast
@The One Avatar: Manche Menschen fragen blind nach etwas, ohne sich auch einmal die andere Seite der Medalie anzusehen. Und wenn man im Wald steht kann eine andere Ansicht auch hilfreich sein. Wenn jetzt einer sagt, dass er UNBEDINGT eine Geforce 550 für einen i7 kaufen will, damit er wahnsinnig gut zocken kann und daher fargt welche der 550er er kaufen soll, dann werden auch alle rufen, dass er eine 560 oder 6950 nehmen soll. Huch. Schachtelsatz. Sorry ^^ Man muss den Menschen doch nicht dabei zusehen, wie sie ihr Geld zum Fenster raus werfen und kann Gegenvorschläge unterbreiten ;)
 
K

keine 4hnung

Gast
Eieiei das sind aber viele Antworten in so kurzer Zeit. Danke;)
Ich werde mir das alles mal genau angucken und dann entscheiden.

In der Uni drucken ist nichts für mich. Meine Uni ist 50 Minuten von mir weg, da ist leider nichts mit spontan drucken.
 
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
166
Zitat von 2fastHunter:
@The One Avatar: Manche Menschen fragen blind nach etwas, ohne sich auch einmal die andere Seite der Medalie anzusehen. Und wenn man im Wald steht kann eine andere Ansicht auch hilfreich sein. Wenn jetzt einer sagt, dass er UNBEDINGT eine Geforce 550 für einen i7 kaufen will, damit er wahnsinnig gut zocken kann und daher fargt welche der 550er er kaufen soll, dann werden auch alle rufen, dass er eine 560 oder 6950 nehmen soll. Huch. Schachtelsatz. Sorry ^^ Man muss den Menschen doch nicht dabei zusehen, wie sie ihr Geld zum Fenster raus werfen und kann Gegenvorschläge unterbreiten ;)

Stimmt, sorry.

Demnach entschuldige ich mich.
 
K

keine 4hnung

Gast
Treiber ist es nicht. An dem anderen PC funktioniert er auch nicht mehr. Und da ging er mal gut. Naja der Drucker ist jetzt auch so 7-8 Jahre alt. Ein Canon MP110.
Ergänzung ()

@2fastHunter
Habe mir überlegt ob mir nicht schwarz weiß reicht. Aber ich markiere in meinen PDFs manche Stellen farbig bzw die Profs. Ein paar farbige Markierungen erleichtern mir das Lernen. Und da ich die Blätter auch in manchen Klausuren benötige sind ein paar farbige Markierungen ganz gut um schnellin den Prüfungen die gewünschte ´Textstelle zu finden.

So habe mich nun entschieden:
HP Officejet 6500A
Der Preisunterschied zu den anderen Druckern ist nicht so enorm, dafür hat er Fax, Ethernet und einzelne Farbpatronen.

Bestellt ist er noch nicht. Die Preise für die schwarzen Patronen (macht ja den allergrößten Anteil aus) liegen bei 10€ aufwärts. Ist das viel? Oder komme ich da bei anderen Herstellern billiger weg? Bzw. gibt es non-original Patronen, die mir den Drucker nicht kaputt machen?
 

Commodus89

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
677
Zitat von keine 4hnung:
Die Preise für die schwarzen Patronen (macht ja den allergrößten Anteil aus) liegen bei 10€ aufwärts. Ist das viel? Oder komme ich da bei anderen Herstellern billiger weg? Bzw. gibt es non-original Patronen, die mir den Drucker nicht kaputt machen?

Inklusive Versand + Händler mit guten Bewertungen bist du bei der kleinen Schwarzen Patrone bei 14€ und bei der großen bei 22€. Die große Lohnt sich, weil sie fast 3 mal soviel Inhalt hat ;)
Ob das verglichen mit anderen Druckern teuer ist weiß ich leider nicht (Ich finds schon recht teuer, aber der Drucker ist dafür, wie gesagt, super). Auch Patronen von Fremdherstellern kenne ich keine, aber man hört immer wieder dass HP Drucker da zickiger sind als beispielsweise Brother. Alle Angaben aber ohne Gewähr :D
 
Top