Gutes P/L?

Campkom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
360

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.857
kannst bedenkenlos zugreifen, ist ein solides Board
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
habe seit jahren keine negativen erfahrungen mehr gemacht
 

Lavaground

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.146
ASRock = ASUS

und SATA Anschlüsse als Argument? LOL?

es ist fast ladde was du nimmst, es kommt immer drauf an was du damit machen möchtest und dazu hast du dich bisher nicht wirklich geäußert, denn jenachdem würde ich ja oder nein zum asrock sagen und zum asus generell ein anderes vorschlagen...

etwas mit hdmi (statt vga/dvi) onboard oder so macht schon nen dicken schritt mehr in richtung zukunft, gerade wenn du über P/L nachdenkst... warum zum teufel hdmi? lustigerweise ereinfacht es den anschluss eines fernsehers, weil auch sound über das kabel ausgegeben werden kann ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mumpitzelchen

Gast
Das stimmt schon so lange nicht mehr, so lange Asrock gute Boards baut...
Damals als Asrock wirklich noch die Billigmarke des Asus/Pegatron/etc Konzern war, da war die Qualität schlecht. Erst seit der Umstrukturierung hat sich Asrock stark gebessert.

Und ja, die 2 zusätzlichen SATA Ports sind für die Tonne weil ziemlich schlechte Chips im Vergleich zu den Chipsatz SATA Ports. Kurzgefasst: Intel SATA 300 sind besser als die SATA 600 der Zusatzchips.
 

rille

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.423
Und ja, die 2 zusätzlichen SATA Ports sind für die Tonne weil ziemlich schlechte Chips im Vergleich zu den Chipsatz SATA Ports. Kurzgefasst: Intel SATA 300 sind besser als die SATA 600 der Zusatzchips.
Wer nur 3 Geräte anschließen will, kommt natürlich auch mit 6 SATA-Anschlüßen aus. Es gibt aber Leute, die mehr brauchen. Und normale Festplatten oder optische Laufwerke laufen auch an den Zusatzchips problemlos. Nur für schnelle SSDs sind die eher nicht optimal.
 

Lavaground

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.146
ok: ASRock = Pegatron Company = bis 2010 ASUStek, seit 2010 ist Pegatron ein "company spinoff / spinout"

auf deutsch: Pegatron ist nicht mehr die Tochterfirma von ASUS, sondern ein eigenständiger Konzern
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.689
Nach 6 Monaten musste auf die Kluanz des Händlers hoffen und wenn MF von im Boot sitzten....:freak: - haste Pech gehabt.
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.514
Das hier http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p800082/ hat ein noch viel besseres P/L Verhältnis

Es sei denn natürlich du planst zwei SSDs zu benutzen
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.590
Ich habe mir das ASUS P8H77-V LE für knapp 80 Euro (inkl. Versand) bestellt erwarte es heute oder morgen !

Finde die qualität von Asus etwas besser solider und von Preis/Leistungsverhältnis ist das ASUS P8H77-V LE auch gut,
ausserdem das Board hat 4x SATA II und 2x SATA III Anschüsse (für zwei SSD) finde ich mittelfristig ausreichend.

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

Campkom

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
360
Ich möchte insgesammt 2 Hdd's (1TB und 500gb); 1 SSd 120 gb und ein Laufwerk (normal DVD Brenner) verbauen.
Als CPU den i5 3470. Ich möchte nicht übertakten. Als Graka eine Gigabyte HD 7870 oder EVGA gtx 660 (muss jetzt nicht weiter darrüber diskutiert werden) verbauen. Onboard Grafik benötige ich nicht, aber es ist ja im CPU mit verbaut.
Mein Gehäuse: Sharkoon Tauron (red edition)
Ich möchte ein ATX Board.

Eins noch gibt es ein rot-schwarzes Bord unter 80 €?
Ich habe mal nachgesehen, ich habe nur eins für 105€ (Asus,Z77 Chipsatz; brauche ich nicht) gesehen, und eins von Biostar (hat mir nichtt gefallen).
 
Zuletzt bearbeitet:

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.590
Ich möchte insgesammt 2 Hdd's (1TB und 500gb); 1 SSd 120 gb und ein Laufwerk (normal DVD Brenner) verbauen.
Dann haste ja sogar SATA II und SATA III Anschüsse über !

Ich hatte bisher das Asus P5QL PRO Sockel 775 das wird durch das ASUS P8H77-V LE Sockel 1155 ersetzt
( im HTPC habe ich ein AsRock) übrigends ist die Software / Bios auch gelungener bei Asus.

frankkl
 

vadaga

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
63
Ja, du kannst ruhig tauschen!
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.590
Blau sieht doch auch nicht schlecht aus !

ASUS P8H77-V LE

IMG_0142[1].jpg IMG_0143[1].jpg IMG_0148[1].jpg

frankkl
 

HongKong Fui

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.079
Er hat aber ein teilweise rotes gehäuse und möchte wohl farblich nicht zu bunt werden. Ich denke Du kannst tauschen oder auch nicht, das macht wenig aus. Ich fühle mich immer sehr wohl mit Asus...
 

Campkom

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
360
Ausus hat zwar Boards rot/schwarz sind aber sehr teuer. Glaube das billigste ca. 105€ (Z77 chipsatz) den brauch ich aber nicht.
 
Top