News Half-Life: Alyx: Valve beantwortet Fragen der Community zum VR-Spiel

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.618
Im März soll Half-Life: Alyx für den PC auf zahlreichen unterstützten VR-Headsets erscheinen. Abgesehen von einem groben Umriss der Geschichte und einem Trailer ist kaum etwas zum Inhalt des Spiels bekannt. Auf Reddit haben sich einige der Valve-Entwickler sowohl technischen als auch inhaltlichen Fragen der Community gestellt.

Zur News: Half-Life: Alyx: Valve beantwortet Fragen der Community zum VR-Spiel
 

TIMOTOX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
270
Da es leider nur VR Spielbar ist Interessiert es wohl nicht so viele.
 

Pulverdings

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
509
@johnieboy:

Freue mich schon auf Alyx. Werde jetzt mal als Einstimmung wohl HL1 und HL2 [via GMOD] in VR zu spielen. Wobei die Mods leider recht hakelig sind... Anders als der Doom 3 VR Mod, der perfekt funktioniert.
--------
Jetzt freue ich mich aber erstmal auf TWD Saints and Sinners.. Das sieht auch ziemlich gut...
 

Dod1977

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.986
Bin auf Unterschiede zwischen den VR-Headsets gespannt in dem Spiel, sofern es sie gibt.

Ne Index ist höchstwahrscheinlich die beste Wahl, aber einerseits ausverkauft und andererseits nicht ganz billig.
Den größten Unterschied werden wohl eher die Controller machen. Vom reinen Bild ist die Rift S nicht viel schlechter als die Index, vom FoV wäre Pimax sogar besser. Aber die Index Controller dürften den Unterschied machen, die sind verdammt gut. Funktionieren aber glücklicherweise auch mit Vive, Vive Pro und Pimax, es muss also nicht zwingend die Index selbst sein, auch wenn ich sie extrem mag.
 

Kraeuterbutter

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.201
interessant.. ich persönlich glaube dass der Unterschied der Brille Rift-S vs. Index
tatsächlich mehr ausmacht
(besserer Sound, bessere Optik, mehr field-of-view, höhere Bildwiederholrate, bessere Schwarzwerte, bessere Farben) als nur die Index-Controller..
gut.. vielleicht nutzt HL ja die Indexcontroller bis aufs äusserste aus, sie schreiben aber dass es mit jedem Headset spielbar wäre, womit es wohl nicht ganz so wichtig sein wird, WIE FEST man den Controller drückt
 

Slurpee

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
500
Klar macht das Bild nen riesen Unterschied. Man wird Alyx problemlos auf Rift S und co. spielen können, das Fingertracking der Index ist nicht notwendig, aber einreden muss man sich auch nix...
 

Slurpee

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
500
Ganz ehrlich? Wen interessiert das? Ich hab noch keine einzige IK Implementierung gesehen, die sich nicht wie ein seltsamer Fremdkörper anfühlt. Ne, ne da haben sie imho schon die richtige Entscheidung getroffen, lieber nur das zeigen, was man vernünftig tracken kann, als einen Fremdkörper hinter sich herzuziehen...
 

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.303
@Kraeuterbutter
Boneworks funktioniert auch mit allen Headsets, aber mit der Index ist die Steuerung um Welten angenehmer.

@Slurpee
Ich finde gerade das an Boneworks absolut genial!

@Alyx
Ich bin gespannt. Ich hoffe auch das es früher oder später, dann einen "VR Hardcore" Modus gibt. Ich möchte den "Realismus" von Boneworks nicht missen.
 

PS828

Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
2.296
Wird dies vielleicht der VR Durchbruch? Wer weiß. Wenn das Spiel richtig einschlägt stehen die Chancen gut.

Was für mich persönlich komplett die Atmosphäre zerstört sind die fliegenden Hände.. Da bekomm ich komplett die Krise :D
 

Dod1977

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.986
Klar macht das Bild nen riesen Unterschied. Man wird Alyx problemlos auf Rift S und co. spielen können, das Fingertracking der Index ist nicht notwendig, aber einreden muss man sich auch nix...
Ich habe Rift S, Quest, Index, Pimax 5K+ hier. Und meine Erfahrung sagt mir: Das Bild macht viel weniger Unterschied als man anhand des Preises denken mag. Das größere FoV der Index ist saugeil und wirklich das Geld wert. Aber eine Pimax beispielsweise hat noch mehr FoV und auch wenig Screendoor und läuft mit den Index Controllern. So als Alternative.
 

Pulverdings

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
509
Keine Arme ist für das VR-Erlebnis nicht toll. :vernaschen:
Ich bin wirklich froh, dass sich für Floating Hands entschieden wurde. Arme stören mich persönlich sehr in VR und sieht für gewöhnlich schrecklich aus (z.B. in Boneworks)! Das einzige Spiel in dem mich die Arme bisher nicht gestört hatten war Asgards Wrath. Auf einem 2d Bildschirm (Monitor) Sieht es komisch aus, aber in VR finde ich es ohne Arme viel besser. Hast du das denn schon in VR getestet?
 

dreckschwein

Banned
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
73
Ich finde es stört schon sehr den Effekt der virtuellen Realität. Ja, hab das mal getestet auch mit Simulationen wo du z.B. keine Beine hast. Wenn du dann an dir runter schaust hebt das total den Effekt auf. Sonst ist das mega realistisch. Kommt natürlich auch auf das Setting an, in meinem Fall war es halt mit quasi echter Grafik und kein Game.
 

The-Beast

Ensign
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
192

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.910
Der Umstieg auf VR wäre für viele leichter, wenn man nur das Headset hätte, sich aber nicht bewegen muß. So muß man auf viele Veränderungen gleichzeitig reagieren. Natürlich kann es auch Anwendungen (Spiele) mit Bewegung geben.
 
Top