HDR10 Display und Test-Videos auf Youtube

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

rongador

Commander
Registriert
Mai 2011
Beiträge
2.391
Hi,

kurz zusammengefasst: Mein Display ist in der Lage, auch HDR10 Inhalte wiederzugeben. Sobald ich unter Windows 10 (2004) den Punkt "Windows HD Color" aktiviere, switcht Windows in den HDR Modus, mein Monitor aktiviert ebenfalls den HDR Modus, alles erscheint sehr kontrastreich usw. Kennt man ja.

Jetzt wollte ich mir allerdings einige HDR Testvideos auf Youtube ansehen - habe auch viele gefunden, meist in 2160p und HDR. Aber: Alle hellen Bereiche wirken hier total ausgefressen - also praktisch sehr hell, aber ohne Details, im Grunde nur weiße Flächen. Muss man noch irgendeine Einstellung machen?

Gruß
 
Welcher Monitor?
Viele oder eher so gut wie alle Monitore können zwar das HDR Singal annehmen, aber die HDR Fähigkeit ist eher so unterirdisch als dass es ein nutzen bringt, eher das gegenteil ist der fall.
 
Liegt vermutlich daran, dass dein Monitor zwar HDR Signale verarbeiten kann aber (wie so viele Monitore) nicht hell genug werden kann, um es richtig darzustellen. Der Monitor kann des Kontrast des Bildes einfach nicht abbilden und alles wird grau und blass.

Du schreibst ja leider nicht, was für ein Gerät vorhanden ist. Sofern dein Gerät nur so 300-350 cd/m² haben sollte, vergiss HDR einfach. Der HDR400 Standard (oder gar noch weniger) ist einfach nur ein Witz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe gar nichts von grau und blass geschrieben, aber gut. Ich schrieb, dass die hellen Bereiche "ausgefressen" erscheinen.

Ich habe das Bild mal "abfotografiert", da ein Screenshot logischerweise keinerlei Sinn ergibt. So sieht z.B. ein HDR Video auf Youtube bei mir aus mit aktivem HDR unter Windows 10. Die hellen Bereiche haben keine Details, sind einfach nur Weiß. Es muss irgendwo einen Fehler geben:

2020-08-06_21-53-48_screenshot.jpg
 
Und noch immer nicht geschrieben um welchen Monitor es sich überhaupt handelt....
 
rongador schrieb:
Ich habe gar nichts von grau und blass geschrieben, aber gut.
Nein, das schrieb ich, weil ich schon oft genug überforderte Monitore im HDR Modus gesehen habe. Das Problem wird hier sein, dass der Monitore Helligkeitswerte bekommt, die weit über seinen Möglichkeiten liegen. Alles was darüber liegt wird einfach mit dem maximal möglichen Wert angezeigt, was dann einfach nur in hellen Flächen resultiert, da die Abstufungen einfach nicht dargestellt werden können.

Im Worst Case hat der Monitor vielleicht sogar nur 6 Bit + FRC.
 
Okay, es ist ein HDR10 Display - wo hier 10 aber nicht für die Helligkeit steht, sondern für 10-Bit. Eigentlich sollte das einwandfrei funktionieren. Das sollte alles nicht in ausgefressenen weissen Flächen resultieren, garantiert nicht. In Spielen funktioniert es ja einwandfrei.
 
rongador schrieb:
Es muss irgendwo einen Fehler geben:
Der wird vermutlich sein, dass eigentlich völlig ungeeignete Geräte nen HDR Sticker auf den Karton bekommen...
Ergänzung ()

rongador schrieb:
wo hier 10 aber nicht für die Helligkeit steht, sondern für 10-Bit
Das steht dafür das 10 Bit Signale verarbeitet werden können, nicht das das Panel 10 Bit hat oder 8 Bit + FRC...
Und wir wissen immer noch nicht, was für ein Monitor nun vorhanden ist...

Und das es in Spiele geht, liegt daran, dass hier keine 10 Bit Farben vorhanden sind und meist auch keine wirklichen HDR Helligkeitsinformationen vorliegen.
 
Ich betone nochmal: HDR10. 10 Bit, keine 8 Bit, 10 Bit... hat also nichts mit Vergleichen wie HDR400 oder mehr zu tun, hier hat die 400 zum Beispiel nichts mit 400 Bit zu tun ;-)
Ergänzung ()

Das steht dafür das 10 Bit Signale verarbeitet werden können, nicht das das Panel 10 Bit hat oder 8 Bit + FRC...

Ich weiß. Ich betone es nur mal, weil manche hier ja schreiben "Vergiss HDR400" - man darf hier HDR10 zum Beispiel nicht mit HDR400 vergleichen - das eine hat mit dem anderem nix zu tun.
Ergänzung ()

PS: Mein Display hat 10 Bit durch 8 Bit + FRC by the way, aber wie gesagt, hier soll es nicht ums Display gehen, sondern das Problem von HDR Videos und Youtube.
 
rongador schrieb:
man darf hier HDR10 zum Beispiel nicht mit HDR400 vergleichen - das eine hat mit dem anderem nix zu tun.
HDR besteht aus zwei Komponenten, den Farben und dem Kontrast und daher spielt hier die Helligkeit sehr wohl erheblich rein, welche bei HDR400 deutlich zu gering ist, selbst wenn das Panel 10 Bit haben sollte und HDR10 dekodieren kann. Die meisten Geräte können auch zusätzlich erschwerend nur 10 Bit verarbeiten und nicht darstellen.
 
Und keine lust mehr, man kann doch wenn man nach hilfe fragt einfach mal beantworten um was für ein Gerät es sich handelt...
 
Wie oft muss man nach der Monitorbezeichnung fragen bis du uns antworten möchtest? ;)
 
rongador schrieb:
as Problem von HDR Videos und Youtube

Gibts aber nicht... Funktioniert doch bei tausenden einwandfrei. Das Problem liegt auf deiner Seite und um dir dabei helfen zu können, müssen wir wissen um was für Hardware es sich handelt.

Lg
 
Der Monitor kann 10 Bit problemlos darstellen, nicht nur verarbeiten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben