Hercules Kyro 2 AGP im PCI-Modus?

stego87

Newbie
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
7
Kyro 2 (von Hercules)

Als ich im Hercules Graphics Tool nachgeschaut habe und dann bei denm untermenü Anzeige geguckt habe, kan diese Meldung:

AGP-Karte läuft im PCI-Modus, da dieser effizienter ist !

Was bedeutet das ?

Wie kann ich das ändern ?
 

Stulli

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
435
kann mir net vorstellen wie das funzen soll...
meiner meinung nach dummes gelaber (treiber bug????)
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
PCI-Modus kann eigentlich nur bedeuten, daß der direkte AGP-zugriff der graka via DMA/DIME abgeschaltet ist...da die Karte aber 64MB hat, kann das so schlimm net sein. und überprüfen läßt sich das auch schwer, da die beiden 3dMarks nur texture rendering speeds mit max 64MB anbieten...da wirds schwer, bei dem bißchen, was noch ausgelagert werden muß, den unterschied zwischen AGP und PCI festzumachen...

hth Quasar
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Takt

Wenn mich nicht alles täuscht, wird der AGP-Slot mit höherem Takt angesprochen als die PCIs. Kann mir vorstellen, daß die Kyro-Treiber aus irgend einem Grund hier niedriger takten.
Sollte mich doch alles täuschen (:D) und es lediglich um Bandbreite gehen, kann ich mir auch keinen Reim auf so eine Meldung machen. Effizienter ist PCI-Betrieb gewiß nicht. Warum ein Treiber so was anfängt, ist mir ein Rätsel.

Für alle, denen die Grundlagen fehlen: Der AGP-Slot (Accelerated Graphics Port) ist im Grunde nur ein erweiterter PCI-Slot, der speziell auf die hohen Datendurchsätze der modernen Grafikkarten getrimmt wurde. Es gibt auch noch viele Grafikkarten, die in den PCI-Slot gehören, weil eine Reihe von Mainboards keinen AGP-Slot haben (normalerweise, weil der AGP direkt mit einer onboard-Grafiklösung verlötet ist).

Ich tippe auch auf einen Treiber-Bug. Da muß wohl der Support von Hercules ran. Aber erstmal fragen, nicht gleich einschicken oder so einen Kram!
Erweiterte Hilfe in allen Kyro-Fragen ist auch hier zu finden.
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.695
PCI-Modus heisst, es werden keine Texturen über dem AGP-Bus im (lahmen) Hauptspeicher vom PC ausgelagert. Da dieses eh nicht mehr kein Spiel nutzt (taten ja eh nur wenige) und heutzutage Texturkopression zur Verfügung steht, können Texturen im reichlich grossen Videospeicher bleiben. Egal welcher Karte, das einstellen des AGP Buffersize im Bios ist ja eh schon´ne überholte Sache und er Wert unnötig/unwichtig. Darüber hinaus müssen TBR-Karten keinen Speicher mehr abzweigen für T-Buffer, gibt ja keinen mehr und somit hat die 32MB-Kyro1&2-Karten mehr Speicher für Texturen zur Verfügung als ihr Konkurrenten.
Nun zur Beruhigung, deine Karte läuft immernoch auf 2xAGP-(Übertragungs)Modus , an der Datengeschwindigkeit zwischen CPU und GPU hat sich nichts geändert.
 

Udalis

Newbie
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
1
PCI Modus

Dieses Problem hatte ich auch.......ich habe mit dann den neuen VIA-Treieber 4in1 gesaugt und installiert und siehe da.....meine Kyro II läuft jetzt im AGP.....!!!
Vielleicht hilft das auch bei Dir..???!!!!???
 

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.664
Powerstrip behauptet auch, dass eine KyroII im PCI-Modus läuft!
Das ist aber ganz normal bei den Kyro Karten, da es nur bedeutet, dass die agp transfers ausgeschaltet sind, da die KyroII mit ihrer Architektur bei 64MB onboard den AGP Port so gut wie nie benutzen muss.
Deshalb kann man die agp apeture size bei KyroII Karten ja auch auf 8 oder 16MB setzen, bei den 64MB Versionen, da sie eben diese Funktion gar nicht brauchen.

Bei den neuen beta Treibern mit der Version 8.0140, die vor einigen Tagen ins Netz gelangt waren, gab es noch Fehler für die 64MB Version der KyroII Karten.
Plötzlich waren die agp transfers nämlich wieder aktiviert und die Karte war teilweise langsamer, als ohne aktivierten agp transfer!
Die Treiber scheinen noch nicht zwischen 32 und 64MB Versionen zu unterscheiden.
Das sollte bis zum Release der Treiber aber noch behoben sein!
Ansonsten deaktiviert man die agp transfers halt einfach manuell wieder.
 
Top