News Hero 16K: Logitech stattet drei Mäuse mit neuem Sensor aus

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.716

Lord_Ariakus

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
100
Dem kann ich zumindest bei den teureren Mäusen zustimmen.
Zweimal die Mx100 gehabt, beide nach knapp einem Jahr durch gekputte linke Maustaste kaum nutzbar.
Nach Tastaturdefekt laufe ich jedoch seit 2 Jahren mit einem Set Mk270 durch die virtuellen welten und hier hält die Maus sehr gut durch. Auch die Batterielaufzeit ist um welten besser als bei der Mx100 (3 Tage gegen 4-6 Wochen).
Die Abstriche, die man machen muss, sind für mich gefühlt nur auf dem Papiert, von den zusätzlichen Tasten abgesehen.
 

Meleager

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
358
Das Doppelklickproblem könnten sie wirklich mal lösen.
Bei meiner G903 hat das auch schon angefangen aber mit dem Kunden"service" von Logi schlag ich mich nicht mehr rum.
Wenns mich wirklich nervt, dann bestell ich n paar gescheite Schalter und rüste selbst um.
Ist nicht allzu schwer und danach hat man Ruhe.

Bloß verzichten auf die G903 will ich nicht mehr, da mein Powerplay für mich DAS Feature ist, im Bereich Computermäuse.
 

Olit72

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
341
@Meleager: Das die Mikrotaster nach einiger Zeit versagen, ist Absicht von Logitech sowie es auch viele andere Unternehmen machen! Das nennt man auch geplante Obsoleszenz und der Staat bzw. die Staaten verdient alle kräftig mit daran (MwSt.). Aus diesem Grund unternimmt keiner etwas, weil diese Typen sich daran alle Gesund Stoßen und uns normale Bürger um unser schwer verdientes Geld bringen. So müssen wir ständig neues Zeug kaufen, was die Wirtschaft am laufen hält!
 

Schredderr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
437
Also meine G900 läuft seit über 2 Jahren ohne Probleme.
Das Doppelklick Problem lässt sich auch oft durch Reinigen des Innenlebens lösen.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
16.477
@Meleager: Das die Mikrotaster nach einiger Zeit versagen, ist Absicht von Logitech sowie es auch viele andere Unternehmen machen! Das nennt man auch geplante Obsoleszenz und der Staat bzw. die Staaten verdient alle kräftig mit daran (MwSt.). Aus diesem Grund unternimmt keiner etwas, weil diese Typen sich daran alle Gesund Stoßen und uns normale Bürger um unser schwer verdientes Geld bringen. So müssen wir ständig neues Zeug kaufen, was die Wirtschaft am laufen hält!
Ich hoffe du hast täglich deinen Alu-Hut auf, unglaublich was hier für Theorien wieder in den Raum gestellt werden. Wenn man nicht regelmäßig das Motor-Öl im KFZ erneuert, ist das aber bekanntlich auch geplante Obsoleszenz vom Wagenhersteller, dass dann der Motor flöten geht... alles klar.
1. Die Mikroschalter kommen nicht von Logitech und da baut fast jeder Maushersteller, außer ein paar Exoten, die selben Schalter ein.
2. Ist es auch eine Sache des Nutzungsverhaltens... einmal die Hygiene, dass eine eingesaute Maus schneller kaputt geht als eine, die Ich regelmäßig öffne und reinige, ist selbstredend und einmal wie derjenige damit umgeht (Frustabbau, klickintensive Spiele, etc.).
3. Habe Ich selbst eine G502 seit Release 2014 im täglichen mehrstündigen Einsatz und noch keinen einzigen Doppelklick festgestellt, aber da Ich Punkt 1 und 2 berücksichtige, sehe Ich da noch keinen Grund, Defekte zu befürchten, das einzige, was jetzt seine Struktur verloren hat, ist die seitliche Gummierung... nach 5 Jahren.

Zur News: Ich hoffe, dass der Hero 16K besser performt als der bisherige 3366, ansonsten sehe Ich hier nur den Sinn dann dahinter, die eingestaubten Straßenpreise wieder hoch zu drücken.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
27.509

JDBryne

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
378
Meine G402 läuft noch einwandfrei. Hatte vorher 11 Jahre eine G9 von Logitech. Für Studiobesuche habe ich eine MX Anywhere, wobei wenn möglich ich lieber das Trackpad am Mac nutze. Ich hasse es eine neue Maus kaufen zu müssen, gefühlt ist jede andere/neue Maus erstmal gewöhnungsbedürftig.
 

SilvanV

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
43
Nur weil man selber Pech hatte mit den gekauften Logitech-Produkten, ist das noch lange kein Grund, das zu verallgemeinern und zu behaupten, dass Logitech per se schlechte Produkte herstellt.
Ich selber nutze seit knapp 10 Jahren Logitech und hatte noch nie welche der hier geschilderten Probleme...
 

Ben81

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
576
Hatte schon immer das problem mit doppelklicks bei Logitech Mäusen nach ca. 1,5 Jahren fängt es an. Ich gehe mit meiner Hardware gut um (kein Maus Rage, oder lasse die Maus verdrecken). Da wären besser Mikroschalter angebracht.

Was man Logitech aber eingestehen muss ist der echt gute support. Man bekommt propmt ersatz hatte mal eine G510 die war schon 6 Monate aus der Garantie hab eine nette mail an den Support geschrieben 2 Tage später hatte ich UPS Versand bestätigung, also sehr Kulant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Coeckchen

Ensign
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
174
@Meleager: Das die Mikrotaster nach einiger Zeit versagen, ist Absicht von Logitech sowie es auch viele andere Unternehmen machen! Das nennt man auch geplante Obsoleszenz und der Staat bzw. die Staaten verdient alle kräftig mit daran (MwSt.). Aus diesem Grund unternimmt keiner etwas, weil diese Typen sich daran alle Gesund Stoßen und uns normale Bürger um unser schwer verdientes Geld bringen. So müssen wir ständig neues Zeug kaufen, was die Wirtschaft am laufen hält!
Das Problem ist doch dass "Wir normalen Bürger" Den Scheiss in den Fabriken herstellen...und du merkst schon, wenn wirs nicht tun, bricht die Wirtschaft zusammen...Wir haben uns die Nadel in den Arm gerammt und kommen jetzt nemme weg, wie ein Frankfurter.
 

ph0enX

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.520
Ich habe Logitech auch lange gemieden, muss aber ehrlich gestehen, dass die sich die letzten Jahre wirklich sehr ins Zeuge gelegt haben. Bin mir meiner G513, meiner 502 Proteus Spectrum und jetzt mit meiner G900 äußerst zufrieden.
 

Smulpa2k

Banned
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.357
Paradoxerweise heißt die Lösung MX518, welche von selbigem Unternehmen kommt. (Auch wenn man behaupten könnte, es sei nun ein gänzlich anderes) Ich könnte mir so ins Fäustchen lachen. Werde niewieder eine neue Maus kaufen. :D
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
246
Bring die 303 zurück!
 

Pizza!

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.566
Hab mir den Luxus mit G502 Lightspeed und Ladepad besorgt. Wireless Verbindung und laden ist eine geile Sache.
Müsst ich mal schauen ob die den 12K oder 16K Sensor hat.
 

f0rky

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
42
Bin eigentlich mit meiner (mit altem Sensor bestückten) G903 vollumfänglich zufrieden. Einzig beim Spielen von "CS - SurfMaps" (kennen vermutlich die wenigsten), da macht der Sensor nicht mit, weil er konstant jeden Milimeter tracken muss. Bei FPS Games und anderen Sachen ist das meistens nicht so schlimm, wenn es ein 0.1ms "Frameskip" gibt, bzw. ist gar nicht realisierbar. Wie gesagt ich habe das erst beim "Surfen" gemerkt und bei normalem Matchmaking / Faceit oder auch Games wie Apex Legends usw. fällt das überhaupt nicht ins Gewicht.

..ohne Wireless will ich aber nicht mehr, darum "surfe" ich halt entsprechend wenig oder benutze eine kabelgebundene Maus. Denke aber nicht, dass es die Wireless - Übertragung ist, da das Problem auch mit kabel bei der G903 auftritt.
 

Rhino One

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
530
16k bin mit 12k schon überfordert :mussweg: . Leider hat auch die Qualität bei Logitech nachgelassen hab noch eine Maus von Gigabyte die seid 2010 im Einsatz ist.
 

VielPRIL

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
90
1. Die Mikroschalter kommen nicht von Logitech und da baut fast jeder Maushersteller, außer ein paar Exoten, die selben Schalter ein.
Man könnte fast davon ausgehen, dass er auch von "viele andere Unternehmen" gesprochen hat ... was ja auch nahe liegt. Wieso sollten nicht nahezu Alle auf diese Schalter zurückgreifen, wenn diese doch so schön zuverlässig kurz nach Erlöschen der Garantie zu Grunde gehen.

Da dran ändert deine persönliche Erfahrung einfach mal absolut gar nichts!
 
Top