I5 2500K Austausch

RedRoll

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
2
Hallo zusammen,

da in den nächsten Wochen eine zweite R9 390 bei mir einziehen soll, muss ich mir aufgrund meines aktuellen Mobo´s Gedanken machen.
Dieses unterstützt zwar Crossfire, auf dem 2. PCI Slot aber nur mit 4x und das ist inakzeptable.
Da kaum noch (ordentliche) Z bzw. P Boards zu finden sind(Gebrauchtkauf kommt nicht in Frage), muss ich wohl auch gleichzeitig die CPU wechseln. An CPU Leistung mangelt es aktuell noch nicht, das vor weg.

Laut Benchmarks/Rating (PCGH) soll mein I5-2500K ganze 15% langsamer sein, als ein verkümmerter I3 6100 mit zwei Kernen. Kann ich mir kaum vorstellen oder ist das tatsächlich so ?
Im Auge hatte ich aktuell einen I7-6700K oder einen I7-5820K, der ähnlich teuer ist. Für den gleichen Preis nehme ich natürlich die 2 extra Kerne (+2xHT) mit. Bin dann auch gerne bereit etwas mehr für das Mobo auszugeben.

Laut aktuellem Performancerating (CB/Spiele) würde mir der Umstieg von meinen 2500er auf einen 5820er gerade mal 13% bringen & das für 600€ Aufrüstungskosten ???
Mich wundert es eh das PCGH & CB so abweichende Messungen haben bzw. die Prozessoren auf PCGH deutlich mehr Leistung zu älteren Modellen ausfällt.

Wenn ich mir nämlich das CB Rating zur Brust nehme, sehe ich das ein FX 8350 nur 8% langsamer ist als mein aktueller. Ich würde für mein Mobo + CPU noch ca. 200 flocken kriegen, für das Geld kriege ich einen brandneuen Prozessor und ein Top Board. Wenn ich den FX etwas übertakte und knüppel, sollte das Ding ja auf meinen 2500er@stock aufschließen.

Da ich Intel nicht noch mehr Geld in den Rache schieben möchte und den Monopolismus nicht fördern möchte, würde ich mich gerne für eine FX CPU entscheiden und nächstes Jahr wenn es eng werden sollte in Sachen Leistung auf ZEN Wechsel. Also den 8350 zum Nulltarif als Übergangslösung bis ZEN kommt und bis dahin Crossfire fahren können.

Würde gerne mal eure Meinungen hören. Auf welches Rating ist Verlass? Wie weit liegen die AMD CPU´s wirklich hinter einem 2500k bzw. I5-6500/i7-6700 ?
Wie würdet ihr euch entscheiden ? Gibt es vielleicht noch (nicht komplett überteuerte) Boards für meinen Sockel ? Mein I5-2500k sollte bei 4,5Ghz noch etwas mehr Reserven haben, als der „Ersatz“ FX-8350.

CPU: I5 2500k@stock
Mobo: Gigabyte Z77-D3H (Rev. 1.0)
Grafikkarte: Sapphire R9 390


Beste Grüße
RedRoll
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.270
i5 2500k behalten und schön nach oben takten
plan mit 2ter r9 verwerfen
r9 verkaufen
fury oder 980ti kaufen
 

Fujiyama

Captain
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
3.950
Statt den Blödsinn mit SLI/Crossfire würd ich lieber eine starke Grafikkarte wählen -> AMD Fury/GTX 980 Ti.
Da sparst du nicht nur Geld sondern auch viel Aufwand.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.131
2500er K auf Stock wo der doch mit etwas Kühlung locker 20 % mehr Takt kann ... denk da mal drüber nach.

FX-8er lass es sein das ist ein Downgrade.
 

Khazdy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
434
Naja sagen wir mal so. In reiner Gaming perfomance müsstest du den FX auf ca 4,5 Ghz Takten, dann ist er so schnell wie dein alter i5 2500k. In Anwendungen natürlich deutchlich schneller. Ob sich das lohnt musst du wissen ..
Edit: Wenn du das wircklich machen möchtest, probiere immer nen GPU Limit zu haben das heißt, einfach hohe Auflösung oder Downsampling.
 
Zuletzt bearbeitet:

valin1984

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.126
wo ist denn der i3-6100 verkümmert? ;-) Die Skylake-Kerne sind stärker als die alten Sandy-Bridge Kerne und höher takten tut er auch (3,7GHz vs 3,3 GHz). Wir sind immernoch nicht in einer Welt angekommen, bei der die Spiele signifikant auf ein Downscaling von 4 Kernen zu 2 Kernen mit HT reagieren... Witcher 3, GTA V, Anno 2205 um mal ein paar zu nennen lässt das völlig kalt. Mit Fallout 4 habe ich jetzt mal eines der wenigen Spiele gesehen, die einen die zwei fehlenden Kerne spüren lassen....

Abgesehen davon habe ich auch einen i5-2500k in den Rechner eines Freundes eingebaut und empfehle Dir stark den zu behalten und lieber eine andere Grafiklösung zu wählen. Die CPU lässt sich sehr gut übertakten und wischt dann den i3 auch wieder vom Boden auf ;-)
 
G

Galaxy9000

Gast
Ein Core i5 ist immer noch eine sehr gute Wahl, egal ob der schon älter ist oder nicht. Wenn dann übertaken und gut ist. Macht keinen Sinn dafür Geld auszugeben. Meine Meinung! xD
 

GTMarkuz

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.428
Beide R9 390 zurück schicken bzw. verkaufen und EINE GTX 980TI holen. Den Rest behalten. Spart Geld, Strom, brauchst eventuell kein neues Netzteil und hast trotz nur einer Karte Power ohne Ende.
 

valin1984

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.126
Außerdem halte ich die Preisvorstellung von 200€ für Prozessor und Board für optimistisch. Vllt. für CPU und Board + guter Kühler ODER 8GB RAM...
Wills dir nicht madig reden, aber ich habe diese CPU und Board (MSI Z77A-G43) selbst für 150€ bekommen. Für das Geld behältst du deine schöne CPU lieber IMHO.
 

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
neues Board+390 = Kostenpunkt 500€

lieber 390 verkaufen 270 und durch FuryX ersetzen.

insgesamt 100€ billiger, keine PCIe-Lane Probleme, keine Crossfire-Mikroruckler, selbe Leistung
 

haiopai

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
445
Jipp sehe ich auch so, lieber eine schnelle single gpu

Wenn du wirklich 2 grafikkarten willst, dann verkaufe die eine r9 390 und hol dir ne r9 390 x2 devil 13
Dann hasste 2 gpus, brauchst aber nur einen pci steckplatz (kannst board und Prozessor behalten) und kühlen lässt sich das ganze auch besser. Brauchst aber evtl ein stärkeres netzteil.

Damit hast du ne leistung, die die gleichteure gtx 980ti jm ca 60-70% übertrifft.
 

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.718
Mal vom Sinn oder Unsinn von einem CF-Gespann abgesehen....

Dieses unterstützt zwar Crossfire, auf dem 2. PCI Slot aber nur mit 4x und das ist inakzeptable
Weil?
Da der Z77 ja PCIe v3.0 hat, dürfte das kein all zu großes Problem werden.
http://www.techpowerup.com/reviews/NVIDIA/GTX_980_PCI-Express_Scaling/3.html
Es dürfte nur marginale Leistungsunterschiede geben, im niedrigen einstelligen % Bereich.
Einen speziellen CF-Test habe ich jetzt nicht gefunden.

Von der Bandbreite her gesehen:
PCIe v1 x16 = PCIe v2 x8 = PCIe v3 x4

Ich würde erstmal vorm Einbau der 2ten Graka Benchmarks laufen lassen, und anschließend im CF auch nochmal. Prozzi und RAM Takt etc. natürlich gleich lassen.
 

Hatsune_Miku

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.628
Ich kann von SLI/CF nur abraten, ich hatte es selbst mehrmals und das lohnt sich alles vorne und hinten nicht. Die User die SLI/CF haben, wissen auch wo man noch selbst handanlegen kann/muss damit es halbwegs anständig läuft. Schlage dir das aus dem Kopf und hole dir eine starke Grafikkarte, damit wirst du einfach glücklicher.
 

RedRoll

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
2
@valin1984
Naja verkümmert ist das falsche Wort, war aber doch verwundert das ein kleiner 2 Kerne mit HT einem vollwertigen 4Kerner in die Tasche steckt. Zum Verkaufspreis: Sind noch paar Lüfter dabei, die ich nicht mehr brauche usw. - Nur für Mobo + CPU wäre das echt etwas teuer.

@GTMarkuz
Stromverbrauch ist mir egal, für den Preis 1x GTX 980Ti bekommt man ja fast 2x R9 390 die gute 50% mehr „bums“ haben.

@haiopai
Das mit der Devil x2 wäre auch noch eine Option. Guter Vorschlag, hatte ich überhaupt noch nicht daran gedacht.

@valnar77
Ich habe einige Benchmarks gefunden die zeigen, dass man bei 16x/4x vs. 8x/8x mal eben gute 10 Bilder weniger auf dem Bildschirm landen. Laut Herstellerseite ist der zweite Slot mit 4 Lanes angebunden. Die 4 Lanes werden aber noch mit Slot 3+4 geteilt(Wenn ich das richtig rauslese). Wenn ich mal ne Soundkarte o.ä. einbauen will, ist das suboptimal. Klar gibt es die M-GPU Probleme aber wie ich oben schon sagte, zum Preis einer Gtx 98Ti gibt es fast zwei R9 390 mit 2GB mehr Vram(Pro Chip(ja wird nicht addiert ich weiß ;P )und dazu gute 50% mehr Leistung. Da kann es ruhig mal ein paar Micro-Ruckler geben.

@all
Multi-GPU Probleme kenne ich nur von meiner damaligen GTX 295. Seitdem müsste sich ja einiges getan haben in Sachen Micro-Rucker/CF-Profile usw. oder nicht ?
Wenn mein 2500er doch um einiges besser ist, werde ich das gute Ding wohl erstmal behalten und bei Bedarf hochtakten. Mit einer Corsair H100i sollten ja 4,5Ghz und mehr drin sein.
Werde mir den Verkauf meiner R9 390 mal durch den Kopf gehen lassen. 4GB HBM bei der Fury finde ich etwas knapp bemessen, die 6GB GDDR 5 bei der 980ti sind mir bei dem Preis irgendwie auch zu wenig. (Siehe COD-BO 3)

Danke schon mal für die zahlreichen Meinungen.
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.381
Da ich Intel nicht noch mehr Geld in den Rache schieben möchte und den Monopolismus nicht fördern möchte, würde ich mich gerne für eine FX CPU entscheiden
Das ist ein löblicher Plan, aber sicher nicht für 200 € vernünftig zu realisieren. Der günstigste Chip, der FX8320E (ist der gleiche wie beim FX8350) kostet zwar nicht einmal 125 €. Zum Übertakten brauchst Du aber ein ordentliches Board, und Du musst kräftig übertakten, um in Singlethreadspielen keine Leistungseinbußen zu haben. Das Board kostet dann schon mehr als der FX. Dann kommt natürlich noch die Kühllösung dazu und schließlich noch die Neuanschaffung von schnellerem RAM, um das Potential des FX ausschöpfen zu können.

Gebraucht ist das alles recht günstig zu haben, aber für Neukauf auch ohne Berücksichtigung der Stromkosten kein System mit attraktiven P/L-Verhältnis. Wenn einem die Leistung eines FX4/6/83xx @stock reicht - und es reicht für vieles, ist aber klar schwächer als i3/i5&i7 - ist der FX ein Schnäppchen. Wenn einem die Leistung nicht reicht kostet OC Geld, Nerven, Strom und meist auch ein leises System: keine richtig gute Option.
 

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
20.221
Laut Benchmarks/Rating (PCGH) soll mein I5-2500K ganze 15% langsamer sein, als ein verkümmerter I3 6100 mit zwei Kernen. Kann ich mir kaum vorstellen oder ist das tatsächlich so ?
das ist nur in der theorie so. aber durchschnitts-fps ist nicht alles. mal ein beispiel aus dem aktuellen cb-artikel zu anno:
Es muss allerdings angemerkt werden, dass die CPU bei nur noch zwei aktiven Kernen ohne Hyper Threading zwar die genannte Framerate erreicht, das Bild beim Scrollen jedoch anfängt zu ruckeln – was bei allen anderen CPU-Szenarien nicht passiert.
ich hatte mal nen guten link zu einem test von cpus wenn neben dem spiel noch andere anwendungen laufen, und da musste der i3 gegen die i5 schon deutlich federn lassen. und sowas wie antivirensoftware, autoupdates, ts3, etc. ist denke ich neben dem spiel nicht unrealistisch.

also von deinem i5 auf einen i3 mit höhrem takt und daraus resultierender höherer singelcoreleistung zu wechseln halte ich für wenig sinnvoll, auch wenns auf dem papier je nach spiel mehr durchschnitts-fps bringt. ein i5 sollte es denke ich schon sein, insbesondere da du i5 gewohnt bist.
 

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
@all
Multi-GPU Probleme kenne ich nur von meiner damaligen GTX 295. Seitdem müsste sich ja einiges getan haben in Sachen Micro-Rucker/CF-Profile usw. oder nicht ?
beide hersteller haben an den Treiber gefeilt und optimiert, die Mikroruckler wirste aber weiterhin sehen und spüren. Ne DevilX2 läuft auch in CrossFireMode, hat also dieselben Probleme.

Da du Board+CPU+390 planst, gehe ich von einem Budget von ~600€ aus:

Option#1:
Verkauf deine 390 für +270€ in die Tasche
Kaufst ne schöne FuryX (amazon 654€) und hast genausoviel Leistung wie 2x390(mit 2500k) ohne CrossfireNebenwirkungen
Mit den 200€ kannst dir ne schöne wartungsfreie Kompaktwasserkühlung holen (kosten eher 100-120€), schraubst den Multi des 2500k 1,5 Stufen höher und kannst glücklich zocken bis ende 2017
einmaliger Aufwand: gpu raus, gpu rein, gpuwakü 4schrauben versenken, cpucooler raus, cpuwakü rein und radiator verschrauben.
weiterer Aufwand: null.
Lautstärke: niedriger(wakü)
Ende mit +100€ übrig.

Option#2:
boardtausch+cputausch+390+Netzteil
hast dann leistung von 2x390 mit Crossfire Nebenwirkungen und kannst glücklich zocken bis ende 2017
einmaliger Aufwand: gpu raus, cpucooler raus, board raus, cpu raus, neucpu auf neubaord, cooler drauf, neubaord rein, neugpu rein, altgpu rein, crossfirelink setzen, neubaord einrichten, neuCPU testen, crossfire testen
weitere Aufwand: crossfire settigns für jedes spiel setzen prüfen...
lautstärke: erhöhung dank doppelgpu und luftknappheit im tower
Ende mit 0€ übrig oder gar Budgetüberschreitung, wobei du aber natürlich altcpu+altBaord für 250€ verkaufen kannst


imho ist option#1 ein runderes Ergebnis mit besserem Erlebnis :D
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.555
ich weiss nicht, warum dus dir so schwer machst...gib doch einfach hier im Forum ein gesuch auf....es gibt halt keine guten Z68/77 Boards mehr, wenn dann nur noch überteuerte Sonderposten. Dann lieber ein solides gebrauchtes, mit dem du guten Gewissens 4,5ghz 24/7 fahren kannst. Von einem 2500k freiwillig auf einen FX wechseln..eieiei...muss tierisch geil sein, wenn man dann mit 2 x 390 immer noch fps drops in die 40er hat bei Multiplayer.:D
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.023
Da ich Intel nicht noch mehr Geld in den Rache schieben möchte und den Monopolismus nicht fördern möchte, würde ich mich gerne für eine FX CPU entscheiden und nächstes Jahr wenn es eng werden sollte in
Schön, dass du AMD so sehr helfen willst aber.. Selbst der auf 4,7 Ghz hoch geprügelte FX 9590 (mit Turbo auf 5.0 ghz) schafft es NICHT, beim Gaming einem i5 2500k das Wasser zu reichen. Und das, wenn der letztere noch nicht übertaktet wurde. Der 2500k wird hier minimal schneller sein.
Und verbraucht dabei über 100 Watt weniger. Wird bei weitem nicht so heiß, etc etc etc.

Auf nen FX zu wechseln wäre rein objektiv betrachtet, als ob du dein Geld auf ne Rolle wickelst, und dir den hintern damit abwischt. Nur dass dir letzteres nen sauberen hintern bringt, der wechsel auf den FX nen Rückschritt in jeder Hinsicht.

OC den i5 auf 4 Ghz, oder 4,5~, und steig nächstes jahr auf Zen um, sofern diese ansatzweise so brauchbar werden, wie es die aktuellen gerüchte/internen tests glauben lassen.

Edit: Nur mal so, um nen uneffizienten FX zu übertakten sollte man schon etwas besseres haben, als ein 70-80€ Mainboard..
Und Zen wird definitiv nen anderen Sockel nutzen.
 
Top