Bericht Im Test vor 15 Jahren: Eine übertaktete GeForce 7600 GS mit 512 MByte Speicher

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.500

PietVanOwl

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.260
Danke für den Rückblick. Der Kühler ist ja mal nice, vor allem der schwenkbare Teil hat es mir angetan.
MFG Piet
 

ice-tec

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
32
Den Kühler von der Karte habe ich hier noch in meiner Sammlung herumliegen.
Die Karte selber ist schon nicht mehr da.
 

esqe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
62
Die Top Silent war meine bislang absolute Lieblingskarte. Das da jetzt nur DDR2-Ram drauf war, hat man eigentlich kaum gemerkt (wie auch die 512Mbyte :D).

Für nahezu alles schnell genug, geradezu billig und technisch genial. Da passte wirklich alles.


DSC00016.JPG
 

Ichthys

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.226
Was waren das noch für Zeiten. Ich bin kein Freund von "früher war alles besser". War es nicht, ist es nicht und wird es niemals sein. Aber die Grafikkarten waren damals schon interessanter, unterschiedlicher. Dirle verschiedenen Hersteller haben mehr experimentiert und sich mehr getraut (gefühlt zumindest). Ich trauere schon dem ein bisschen nach. Wo findet man heutzutage noch Grafikkarten mit mehr RAM als beim ursprünglichen Hersteller sowie so viel Mehrleistung bei dem geringen Aufpreis (absolut gesehen, aber auch relativ passt es, 23,8% für bis zu 34%)?
 

coxon

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.713
@esqe und die guten Samsung Spinpoint HDDs. Die liegen hier auch noch irgendwo rum. :D
 

3faltigkeit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
464
Damals hat sich das Übertakten der Grakas noch richtig gelohnt. Meine 7800GS+ (G71) läuft auch mit 630 MHz auf der GPU. Man konnte oft das nächst schnellere Modell einholen und quasi Kosten sparen. Wenn Karten heute mit 200 MHz oder 300 MHz mehr laufen (Gametakt im Vergleich zur Referenz) sind 10%+ schon viel. Prozentual sind bei an die 2 GHz 200 oder 300 MHz auch nicht soviel.
 

esqe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
62
Was waren das noch für Zeiten. Ich bin kein Freund von "früher war alles besser". War es nicht, ist es nicht und wird es niemals sein. Aber die Grafikkarten waren damals schon interessanter, unterschiedlicher.

Richtig. Es war aber noch halt noch Pionierzeit. Ich nehme mir heute auch keine Stunden mehr Zeit, um die Kabel perfekt zu verlegen. Weg vom Luftstrom, fertig.

Schade ist eigentlich, das man noch kein Smartphone hatte und jeden Schritt fotografiert hat...
 

Ichthys

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.226
Ich nehme mir heute auch keine Stunden mehr Zeit, um die Kabel perfekt zu verlegen.
Richtig. Die Ansprüche und Prioritäten ändern sich halt. Aber du verdienst damit auch kein Geld, für Dich ist es Freizeit. Die Hersteller wollen damit Geld verdienen, wobei mir bewusst ist, dass sich die Umstände geändert haben (nVidia geht leistungsmäßig selbst an die Grenzen, Vorgaben etc.).
 

ThePlayer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.262
Ja die Grafikkarten Preise waren damals im Vergleich zu heute ein Traum. Vor allem gab es die Karten oft ein halbes Jahr später schon günstiger. Und gebraucht hat so eine Karte nach wenigen Monaten oft nur noch die Hälfte gekostet.
 

CyrionX

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.641
Wir gehen jetzt aber nicht jede 7600GT Variante durch ?
Es gibt doch sicher noch andere erwähnenswerte Hardware.

Wenn wenigstens die Daten+Benchmarks der letzten 7600 GST zum Vergleich dabei wären...
So macht das aber einfach keinen Spaß
 
Werbebanner
Top