News Intel Alder Lake-S: Samples der 16-Kern-Desktop-Modelle im Umlauf

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.043

Diablo87

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
782
Sowas käme mir nicht ins Haus, 16 Kerne aber nur 24 Threads? Wenn dann 16 Kerne und 32 Threads oder eben 8 Kerne und 16 Threads aber hört doch bitte auf mit diesen Zwischenlösungen (dazu zähle ich auch 6 Kerner mit 12 Threads oder 10 Kerner mit 20 Threads)...
 

Dai6oro

Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
7.358
Na das bin ich mal gespannt wie das wird. Endlich wagt Intel auch mal was. Ich prophezeie aber jetzt schon das absolute Chaos bei der Namensgebung bei der sich keiner mehr auskennt.

Intel wird keine Gelegenheit auslassen um alle möglichen Konfigurationen auf den Merkt werfen. Ist gut für die Marge und die Ausbeute.
 

Neodar

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
1.006
Ich verstehe noch immer nicht, was diese Art CPU im Desktop soll.
Wenn ich mir für den Desktop einen 16 Kerner kaufe, dann tue ich das, weil ich entsprechend hohe Multicore Performance brauche bzw. viele Programme parallel auf die Kerne verteilen will.
Für nichts anderes macht eine CPU mit so vielen Kernen einen Sinn.

Auf diesen "Effizienz Kernen" läuft die Software aber nunmal entsprechend langsam und somit sind diese Kerne für den entsprechend hohen Workload völlig nutzlos.
Ist ja ganz toll, dass man bei geringer Last dann schön wenig Strom verbraucht, aber wenn ich unter Last von diesen zusätzlichen Kernen nichts habe, kann ich mir auch direkt eine vollwertige 8 Kern CPU zum geringeren Preis kaufen. Spare ich im besten Fall sogar deutlich mehr Geld, als ich über den geringeren Stromverbrauch der "Effizienz Kerne" über die Nutzungsdauer einsparen würde.
 

Dai6oro

Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
7.358
Wenn ich das richtig verstehe setzt sich die CPU wie folgt zusammen:

8 große Kerne + SMT = 16 logische Kerne + die 8 kleinen Kerne ohne SMT = 24 Threads. Bin noch nicht ganz sicher in welchen Szenarien genau, das einen Vorteil bringen soll aber ich lasse mich überraschen.

Ist die "16" Kern CPU, dann der Top Dog?
 

PS828

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.479
Geekbench. Hihi.. :D

Also weiß man noch garnichts. Auch fein. Die Jungs bei Intel haben ja auch noch ein wenig Zeit bis zu alder Lake was konkretes zu sehen ist.
 

Harsiesis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
965
Spürt sich Intel eigentlich noch?

Die wissen doch selbst nicht mehr was sie alles produzieren oder produzieren wollen...

Ich blicke schon eine ganze Weile nicht mehr durch bei all den Verschiedenen Versionen und und Bezeichnungen die Intel auf den Markt wirft.
 

PS828

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.479
@Dai6oro hat den Vorteil dass die CPU Trotz schlechter Fertigung bei 16 Kernen keine 400* Watt braucht.

*Bewusst übertrieben gesagt
 

Andyt1909

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
90
Ich hoffe wirklich, dass Intel wieder die Kurve kriegt. Und das als AMD Fan und Langzeit AMD User.

Weiß man was zum Fertigungsverfahren? Soll Alder Lake in 10nm kommen?
 

el osito

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
801
Verstehe ich das richtig, dass Intel für "Gamer" die Graphic-Cores auf der CPU, also iGPU-Einheiten, meint?
 

maxpayne80

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.092
"wie die 17,6 GHz Takt klar zeigen." Ein Traum für @zeedy und seine Hochfrequenzkerne...

DavidG gefällt das 👍

@Andyt1909

Wo Du nun schreibst, dass Du ein "Fan" bist:
mich würde tatsächlich einmal interessieren, wie sich das äußert, und warum man sich selber als einen solchen bezeichnet.
Also man ohne Polemik ... denn sogar wenn ich AMD-Aktien besitzen würde, ich würde mich niemals als "Fan" bezeichnen, von welcher Firma auch immer.
 

Doenerbong

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
81
Laut bisherigen Informationen sollen nur die großen Kerne SMT bereitstellen, die kleinen hingegen nicht, 16 Kerne bieten deshalb 24 Threads.
Es gab sogar schon angebliche Leaks mit 32-Thread CPUs - Nur mal so am Rande. Da bin ich mal gespannt was Intel da Ende nächsten Jahres liefern wird. Vielleicht werden sie auf der CES im Januar schon etwas Aufklärungsarbeit leisten. Natürlich steht und fällt bei diesem Design alles mit dem "Hardware-assistierten Scheduler" in Win10 (laut eigener Aussage von Raja Koduri).

Auf den low-power Lakefield-CPUs mit 1+4 Konfiguration (ohne SMT) scheint es aber zu funktionieren. Ob man daraus Rückschlüsse auf ein 8+8 Design mit 125W TDP ziehen kann, ist natürlich schwer zu beurteilen.
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.043
Ich hoffe wirklich, dass Intel wieder die Kurve kriegt. Und das als AMD Fan und Langzeit AMD User.

Weiß man was zum Fertigungsverfahren? Soll Alder Lake in 10nm kommen?

Es war mal 10 nm und 7 nm als Mix geplant, 10 nm Enhanced SuperFin dürfte es nun werden:
https://www.computerbase.de/2020-06...s/#abschnitt_ausblick_auf_naechste_generation
https://www.computerbase.de/2020-08/intel-10-nm-superfin-enhanced/

Den Base-Die kann ja auch wer anders bauen, Lakefield mixt ja 22 nm und 10 nm, also da liegen dann schon Welten dazwischen.
 

Donnidonis

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.428
Ich kann iwie vom Intel nichts mehr hören, die bringen wirklich null Erneuerungen auf dem Markt.
Gottseidank gibts AMD ( das ich das mal sagen würde ) als Jahrelange Intel Kunde.
Was bringt AMD denn neues, außer jedes Mal mehr Kerne? Ich sehe da auch Null ‚Erneuerung‘.
Intel hingegen versucht sich am BIG.LITTLE Prinzip, was im Desktop mal wirklich neu ist. Dazu kommen wohl wieder ein paar Befehlserweiterungen etc. Vor einiger Zeit gab es mal eine Folie bezüglich SHA in Hardware etc., da weiß ich aber gerade nicht wie es ausschaut.

Also wo kommt da bei AMD mehr ‚Erneuerung‘ als bei Intel? Oder nur sinnloses Bashing auf den bösen Intel?
 

kingphiltheill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
455
"Denn bei Alder Lake steht viel mehr auf dem Spiel."
Nach dem was Apple mit dem M1 gezeigt hat, steht die Existenzberechtigung von x86 auf dem Spiel.
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
4.020
teils schlicht fehlerhaft, wie die 17,6 GHz Takt klar zeigen.

Warum so pessimistisch?

Intel hat endlich die ominöse Schublade geöffnet bekommen und lässt nun seinen massiven Hochfrequenzkernen freien Lauf. :p

An all die Skeptiker: Wartet erst mal ab, bis nähere Infos da sind.
Das Konzept ist so doch gang und gäbe bei ARM CPUs, warum sollte es bei x86 also nicht funktionieren?

Nicht jede Anwendung braucht maximale Performance oder profitiert von SMT/HT. Warum also nicht bei manchen Kernen darauf verzichten?

Leistung, wenn man sie braucht, geringer Verbrauch im Idle. Ist doch ideal.

Gerade das Gamer zentrierte Forum könnte da was brauchbares bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

K1LL3RC0W

Ensign
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
213
Mal schauen was dabei heraus kommt.... vielleicht wird es ja Intels Bulldozer :freak:
 
Top