News Intel: (Halb-)Offizielle Details zum „Gulftown“

Bloodmaster

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
116
Warum mein Traumprozessor erst im Q2 2010 kommt verstehe wer will, schön ist, dass man endlich mal mehr vom Gulftown höhrt!
 

SoEvilicious

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.441
Erstmal dachte ich er waere interessant...aber mindestens 999$?Das teil ist 2 1/2 mal so teuer wie mein pc vor 2jahren o.o
 
L

Lossless

Gast
Im 4 Quartal 2010 kommt dann der 8-Kern-Prozessor für 999$ mit eimem TDP-Wert von 130 Watt. Ob dieser dann auf den Sockel LGA 1366 Platz findet, ist allerdings fraglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.057
Man kann ja immer noch hoffen, dass 1. Möglichkeit: Die Extreme-Edition vielleicht "schon" bei 500€ anfängt oder 2. Möglichkeit Intel es nach einem Quartal einsieht, dass die bis dato verkauften 211 CPUs nicht wirklich rentabel sind und sie auch billige anbieten. Ansonsten gehe ich halt für IMMER zu AMD. Ist ja nicht so, dass ich das als 939 Käufer nicht kennen würde... aber AMD verarscht wenigstens nicht 99% der Einkommensklassen.
 

DarthSpot

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.068
Und der wird dann vermutlich auch nicht so viel Mehrleistung haben, als dass es dann gerechtfertigt wäre ^^
 

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.978
Nicht so viel Mehrleistung? :rolleyes:

8 Kerne 16 Threads optimierte Nehalem Architektur sollen nicht ausreichend Mehrleistung bereistellen können?

Wenn man sich die Preise vom Dunnington anguckt, wage ich sogar zu bezweifeln das der Preis 999$ betragen soll.
 

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.611
Mal davon abgesehen, dass ich bereits vor knapp 2 Jahren meinen 2,4 GHz Quadcore mit 95 Watt für lediglich 200 Euro erstanden habe, ist die Entwicklung, die sich momentan bei Intel zeigt, nicht gerade der Hit.

2 Jahre haben sie gebraucht, um von einem Quadcore mit 95 Watt Verbrauch auf einen 6-Kerner mit 130 Watt-Verbrauch umzusteigen. Rein von der Architektur ist die Performance pro Watt in den 2 Jahren somit kaum gestiegen. Der minimale Anstieg ist fast nur auf die neuen Befehlssätze zurückzuführen.

Das zeigt mir zumindest, dass Intel noch gewaltige Probleme mit dem Stepping bei neuerscheinenden High-End-Prozessoren hat. Eine hardwareseitige 1,5-fache Performcance pro Watt bei 32nm im Gegensatz zu 65nm ist nicht gerade viel, vor allem, wenn man den relativ langen Zeitraum mit betrachtet. Ich hoffe, dass man das Stromhunger-Problem bei den neuen Prozessoren (jetzige i7 eingeschlossen) schnell mit einem neuen Stepping in den Griff bekommt, sodass die kleinere Strukturbreite sich auch mehr bemerkbar macht, zumindest, wenn man aktuelle i7s und die kommenden 6-Kerner mit den "alten" 775-Quads vergleicht.

Ein Q9550s mit 2,83 GHz und lediglich 65 Watt und ein i7-Quad (egal welcher) mit 130 Watt), obwohl beide in 45 nm gefertigt sind?! Auch wenn der i7 durch seine Befehlssätze etwas schneller ist, so ist das trotzdem keine Meisterleistung...
 

Joshua

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.362
Wo bitte steht denn etwas von 8 Kernen?
Wie üblich wird die CPU wieder ein überteuertes Ding für Enthusiasten, das sich zumindest, im Gegensatz zu früheren Extreme-Editions, nicht nur durch einen höheren Takt auszeichnet.
 

aspro

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.906
@@Wuffi
Es steht nirgends, dass der Gulftown mit 2,4GHz kommt. Besser lesen! Womit dein Beitrag zumindest teilweise ziemlich sinnfrei ist. Zumal du die IPC-Verbesserungen mit Nehalem nicht berücksichtigst.

@Mike Lowrey
Dunnington ist auch kein Desktop-Prozessor, daher ist das nicht vergleichbar. Die Xeons kosten immer mehr.

@[F]L4SH
Die Hoffnung kannste begraben. EE war schon immer $999. Sehe keinen Grund, wieso das gerade beim ersten (non-FSB) Sechskerner anders sein sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.659
Gibts schon Gerüchte was der für eine Taktfrequenz haben wird? Ich finde die 130W TDP vor dem Hintergrund der 32nm Fertigung enttäuschend. Generell halte ich diesen Prozessor für relativ sinnfrei, da es kaum Software/User gibt, die diesen Prozessor so stark ausreizen können, dass er sich von einem Core i7 nennenswert absetzen kann. Ich hätte mich mehr über 32nm Quads gefreut, aber die wirds wohl vor 2011 nicht geben wie es aussieht.
 

Denahar

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.783
@@Wuffi: Wow, so viel Unsinn in so wenigen Zeilen... Rekord! ;)

Zum Einen unterscheiden sind die Core2-Quads enorm von ihren Nehalem-Nachfolgern. Das ist nicht nur die Chip-Architektur sondern auch SMT, QPI, SSE4.2, IMC, usw. Zusätzlich sagt die TDP nichts über den realen Verbrauch aus! Nur weil auf dem Gulftown 130W TDP draufsteht, heißt es nicht, dass dementsprechend viel Leistungs unter Volllast gezogen wird.

Zudem sei dir versichert, dass ein Gulftown mit 12 Threads und besserer IPC einen Q9550 sehr, sehr alt auslassen wird. ;)
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.659

Crawler18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
342
Ich hab heute erst mal noch meinen Q9650 bekommen... der reicht dann noch eine Weile... vor allem weil ich meinen Rechner zu 90% eh nur zum Zocken nutze. Die restlichen 10% sind zum Musik hören, Filme kucken und hin und wieder ne CD brennen ;)
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.659
Du bist nicht wirklich von einem QX6850 auf einen Q9650 umgestiegen?!
 

melemakar

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
694
@ @Wuffi:

Du solltest bedenken, dass man Sprung von C2Q -> Core i7 der Speichercontroller von der Northbridge in die CPU selber gewandert ist, die knapp 20 Watt Verbrauch des Controllers schlagen sich jetzt in dem gestiegenen Stromhunger des Core i7 nieder.

Also bei einem C2Q und einem i7 System jeweils mit 130Watt CPU Verbrauch (theoretisch) braucht das Core i7 System weniger.

mfg
 

HFkami

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
312
Auch wenn die meisten Spiele nicht so viele Kerne unterstützen kann man davon Leistung erzielen wenn man SLI oder CF verwendet gegenüber anderen CPUs. Ich finds scheisse von Intel den Prozessor nur als Extreme Edition zu releasen. 300 € kann ich mir ansparen aber 1000 niemals.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.712
EE only für 1000 Mark?

Dann wird´s vllt. mal wieder ein AMD.
Oder ich warte doch noch einen Tick (Tock?) ab.

Aber weiterhin gilt, die Cores und Threads stehen und fallen mit der Software, die sie nutzen können.
 

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.611
@@Wuffi
Es steht nirgends, dass der Gulftown mit 2,4GHz kommt. Besser lesen! Womit dein Beitrag zumindest teilweise ziemlich sinnfrei ist. Zumal du die IPC-Verbesserungen mit Nehalem nicht berücksichtigst.
Ich habe auch nirgenswo geschrieben, dass er mit 2,4 GHz kommen wird, ich habe lediglich meinen Prozessor (Q6600), den ich mir vor 2 Jahren geholt habe, als Vergleichsobjekt hinzugezogen. Und zu diesem Zeitpunkt war auch da 2,4 GHz nicht das Ende der Fahnenstange. Also: besser lesen! :mad: Außerdem steht direkt im ersten Satz des Artikels, dass der Gulftown u. a. mit 2,4 GHz kommt. Also hast du gleich 2 Sachen falsch gelesen und meckerst mich noch an. Das haben wir ja gerne ^^

Zu den IPC-Verbesserungen: Ja, möglicherweise habe ich diese nicht berücksichtigt, ich habe aber auch nur von der Performance an sich gesprochen. Und in den meisten Anwendungen ist die Performance eines i7 bei gleichem Takt nur unwesentlich höher als bei den Core2-Prozessoren. Und ein nicht unbeachtlicher Teil des Performance-Gewinns ist dabei auf die neuen Befehlssätze eines i7 zurückzuführen. Würde man in einem Core2 solche Befehlssätze auch noch integrieren, wären sie möglicherweise auch etwas schneller und würden die Lücke zwischen Core2 und i7 ein wenig kleiner machen. Und dann sieht die Performance pro Watt beim i7 nicht mehr ganz so toll aus, wenn man bedenkt, dass er ja immerhin viel aktueller ist.

Zitat von melemakar
@ @Wuffi:

Du solltest bedenken, dass man Sprung von C2Q -> Core i7 der Speichercontroller von der Northbridge in die CPU selber gewandert ist, die knapp 20 Watt Verbrauch des Controllers schlagen sich jetzt in dem gestiegenen Stromhunger des Core i7 nieder.

Also bei einem C2Q und einem i7 System jeweils mit 130Watt CPU Verbrauch (theoretisch) braucht das Core i7 System weniger.

mfg
Ok, das habe ich nicht bedacht. Dann ergibt sich natürlich ein komplett anderes Bild.

Aber wäre das nicht der Fall gewesen (jaja ich weiß, ist es aber :p ), dann wäre der i7 in Bezug auf seine Leistung pro Watt nicht gerade ein Meilenstein gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AAS

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.291
@@Wuffi: Wow, so viel Unsinn in so wenigen Zeilen... Rekord! ;)

Zum Einen unterscheiden sind die Core2-Quads enorm von ihren Nehalem-Nachfolgern. Das ist nicht nur die Chip-Architektur sondern auch SMT, QPI, SSE4.2, IMC, usw. Zusätzlich sagt die TDP nichts über den realen Verbrauch aus! Nur weil auf dem Gulftown 130W TDP draufsteht, heißt es nicht, dass dementsprechend viel Leistungs unter Volllast gezogen wird.

Zudem sei dir versichert, dass ein Gulftown mit 12 Threads und besserer IPC einen Q9550 sehr, sehr alt auslassen wird. ;)
Naja ich bin auch nicht berauscht von der momentanigen CPU Entwicklung,
ein Meilenstein wurde weder von AMD noch Intel in den letzten 2-3 Jahren gelegt,
in bezug auf Performance und Stromspartechnologien.
 
Top