News Intel gibt weitere offizielle Details zu „Ivy Bridge“ preis

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.219

Bornemaschine

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
794
70% mehr Grafikleistung hört sich ja gut an,aber wie es in der Praxis aussieht muss man abwarten....
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.081
ähm, bei anandtech gibts doch schon nen kompletten ausführlichen Test.

http://www.anandtech.com/show/5626/ivy-bridge-preview-core-i7-3770k

Andere Seiten die getestet haben an einem retail Sample sprechen von 5,2 - 5,3 Ghz und kein Problem und 5 Ghz @ 1,27V stable.

Schade Anandtech OC außen vor gelassen hat.

OC results:

http://news.mydrivers.com/1/218/218443_all.htm

übersetzt:
Die Prüfung, die der Autor leicht die Fengyun 3770K Super zum 5GHz, dieses Mal die Spannung ist nur 1.27V, offenbar immer noch diese CPU hat das Potenzial erschlossen werden, aber aus Zeitgründen, und keine weiteren Tests.
winprime und superpi stable...

Zusammengefasst:

- das Topmodell bietet 10-15% mehr Leistung als der Vorgänger i7-2600K
- braucht dabei weniger als ein i5-2400
- hat extremes OC Potential
- AF wurde extrem verbessert
- GPU Leistung von 40-50% mehr als HD3000, aber unter dem A8-3870
- Mehr DX11 GPU Computing Leistung als der A8-3870 (400% Steigerung zum Vorgänger)
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.081
@tobi14

War ja auch nicht anders zu erwarten und das tut der CPU auch nichts. ;)
Man tut sich das bei Intel gar nicht an, auf Hängen und Würgen bei iGPU mit AMDs iGPU konkurrieren zu wollen. Das ist/wäre unwirtschaftlich.

Ich würde sogar sagen Intel wäre doof, wenn sie das auf Basis der heutigen Marktsituation und eigenem GPU Treiber / Technik Stand versuchen würden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.627
Selbst wenn Intel mithalten könnte, die Treiber sind der absolute Mist, waren und werde es wohl auch länger bleiben.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.081
@ Numrollen

ich weiß gar nicht was alle immer diesen Treiber haben. Office deckt er perfekt ab und hier macht er auch so gut wie keine Problem, zumindest hatte ich nie welche weder hier noch auf Arbeit.

Bei Spielen siehts anders aus. Da ist es bei Nvidia / AMD eben daily Business den Treiber auf Games zu testen / optimieren / fixen.
Ob Games jemals perfekt auf Intel GPU laufen wage ich zu bezweifeln. Das bleibt auch in Zukunft Lotterie ;)

Beim Treiber gilt bei Intel eben auch, so wenig wie möglich, so viel wie nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:

CB_KeinNameFrei

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
799
Intels Treiber haben im letzten Jahr auch Fortschritte gemacht, was Spiele betrifft. Klar ist man immer noch hintendran, aber man beginnt zumindest langsam mal mit ernsthafter Arbeit. Wer weiß, was sich in den kommenden 1-2 Jahren da noch so tut, vor allem wenn Haswell tatsächlich der iGPU-Knaller wird, von dem gemunkelt wird...
 

P4-Freak

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.011
die integrierten grafiklösungen für desktop sollen auch nur dvds, bluerays und gelegentliches spielen abdecken ;)

wer richtig spielen will mit dx11 und sonstigen schnick schnack hat eh eine richtige grafikkarte drinen
 

TrueAzrael

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.843
Auch wenn die Leistung der GPU unter der von AMD bleibt, so finde ich es doch erstaunlich wie schnell Intel da aufholen kann. Scheinbar macht sich ne dicke Forschungs- sowie Kriegskasse doch bezahlt.
 

Thane

Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
8.153
Die Idle Power Consumption ist wenig interessant. Aber knappe 27 Watt weniger Verbrauch unter Last im Vergleich zum i7-2600K ist schon eine Hausnummer.
Und Knapp 100 Watt weniger unter Last als ein FX-8150. Ich vermute, dass es sich um einen FX vor der Modellpflege handelt ?
Wäre schon krass, wenn Intel den wesentlich besseren Prozessor mit so deutlich geringerer Energieaufnahme bauen kann.

Die Steigerung der Leistung von HD 3000 zu HD 4000 finde ich auch schon beachtlich. Und das Taktpotenzial der Ivy Bridge ist extrem. Wenn es die Prozessoren dann auch bald in brauchbaren Stückzahlen gibt, verkaufen die sich sicher sehr gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thane

Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
8.153
Nur tritt AMD mit der offenbar schlechteren Architektur an. Trinity wird Ivy Bridge in der CPU-Leistung nicht ansatzweise gefährlich werden, davon kann man recht sicher ausgehen.
Dort sollte man lieber hoffen, dass man den Energiebedarf der Prozessoren in den Griff bekommt.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.081
Die Idle Power Consumption ist wenig interessant. Aber knappe 27 Watt weniger Verbrauch unter Last im Vergleich zum i7-2600K ist schon eine Hausnummer.
ich finde Idle Power interessanter als load, sprach aber von load.



;)

was soll man sagen... im selben Test (einer ultimativen Multithread Anwendung, eig die Strärke vom FX) ist der i7-3770K 10% schneller als der FX-8150 - und das ganze System zieht etwas mehr die Hälfte bei Vollast.
 
Zuletzt bearbeitet:

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Na da hat sich das warten und überspringen von Sandy für meinen Hauptrechner ja doch noch gelohnt. Brauche zwar keine bessere Grafik als mein I3-2100 jetzt hat, aber 3 Monitore nutzen ohne eine Grafikkarte zu verbauen ist doch schon was feines.
Weniger Stromverbrauch bei mehr Leistung ist ebenfalls die richtige Richtung.
Kann sogar meine Wasserkühlung vom Sockel 1155 nutzen und wieder etwas takten.
Fazit: Ist schon gekauft und ich freue mich darauf.

@Numrollen
Ein Satz, zwei Fehler.
Intel braucht gar nicht mit der Grafik von AMD mit zu halten und die Treiber machen auch bei mir keine Probleme, wie @Krautmaster schon erwähnt hat.
Das hört sich aber auch irgendwie so an, als ob Du Dir wünschst, dass die Treiber nicht richtig funktionieren.
 

guckmalrein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
434
Leute, GPUs zu entwickeln ist verglichen mit der Entwicklung von CPUs geradezu "trivial" - man kopiert quasi einfach immer mehr und weitere ziemlich gleiche Strukturen und dadurch steigt die die Leistung. GPU-Entwicklung ist zu einem großen Teil stupides Copy & Paste.
Das Intel da so schnell aufholt ist also nicht wirklich ein Wunder und keine große Leistung.
Ordentliche Treiber zu programmieren ist da schon schwieriger....
 

Jenergy

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.981
@guckmalrein:

Durch vier zusätzliche Execution Units (16 gegenüber 12) wird eine Leistungssteigerung von bis zu 70% erzielt. Ganz so stupide ist es dann doch nicht ;)
 
Top