News Internet Explorer verliert weiter an Marktanteilen

bruteforce9860

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.801
Ich finde es immer noch verwunderlich, wie langsam sich der Marktanteil von Opera ausbaut. Der Browser ist top, schnell, sieht gut aus, hat klasse Funktionen... wieso ist so ein Hype um Chrome entstanden, wenn ihm Opera Paroli bieten kann? Ist das wirklich die Macht von Google?
Oder sind die Amerikaner wirklich so besessen auf alles, wo ein Apfel abgebildet ist oder Google dran gewerkelt hat...
Egal, Operas Zeit wird kommen, durch die Mobilversionen werden sie sich einen Namen machen, das sollte helfen, wenigstens mal Safari hinter sich zu lassen ;)
Dass der IE (in den momentanen 3 Versionen) die 60%-Marke unterschreitet ist ein Meilenstein der Webentwicklung. Nur wird der IE6 noch den IE7 überleben... :(
 

MarcDK

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.539
Was ich hier teilweise lesen muss macht mir wirklich etwas traurig. Dass Leute ernsthaft den Internet Explorer 6-9 verteidigen und auch noch Dinge erzählen wie "der kann doch alles und ist konform" hat wohl noch nie wirklich länger mit einem Webkit-Browser wie Chrome oder Safari gesurft.

Und über die Jahre hinweg habe ich immer mehr das Gefühl, dass Opera-Benutzer ein ganz spezieller Schlag von Leuten sind. Das scheint sich zu bestätigen.
 
P

phelix

Gast
Ich finde es immer noch verwunderlich, wie langsam sich der Marktanteil von Opera ausbaut.
Naja, ich persönlich finde Opera hässlich (die alten Versionen waren voll in Ordnung!), und mittlerweile auch total überladen. Lädstn Browser runter und bekommstn Mailclient und Webserver dazu. :freak:
Es sind viele Kleinigkeiten, die mich nerven - z.B. gibt es keine Möglichkeit, Tabbed Browsing komplett abzuschalten. Dann die Tatsache, dass beim Öffnen einer neuen Seite nicht die Startseite geöffnet wird. Oder dass man erst Alt+Enter drücken muss, um gespeicherte Passwörter einzugeben.
All das und die subjektive Wahrnehmung, dass er langsamer als Firefox ist, ist für mich ausschlaggebend, ihn nicht zu benutzen. Beim Opera hab ich das Gefühl, dass er von Version zu Version hässlicher und schlechter wird, beim Firefox ist es genau das Gegenteil. Zudem ist Firefox Open Source.
Meine Favoriten: Firefox -> K-Meleon -> Chrome -> Safari -> Internet Explorer (8) -> Opera.

Firefox ist der Newbiebrowser schlechthin, wer wirklich Ahnung hat nimmt Chrome.
Windows ist voll das Newbie-Betriebssystem, wer wirklich Ahnung hat nimmt Gentoo. Ernsthaft, hast du für diesen geistigen Dünnpfiff wenigstens eine Begründung?
 

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.544
@M.E.: Nur weil Microsoft grade mit einer respektablen Geschwindigkeit 5 Jahre Stillstand aufholt heißt das noch lange nicht, dass ihr Browser konkurrenzfähig ist. Wenn der IE9 dann irgendwann kommt ist er hoffentlich auf dem Niveau, wo alle anderen letztes Jahr waren.
 
Zuletzt bearbeitet:

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.823
Manchmal frag ich mich was hier einige mit Ihrem Rechner so machen. Von einem Tab öffnen mit dem Ie dauert so lange bis hin zum der stürzt andauernd ab. Also einen neuen Tab öffnen geht so schnell, ich krieg gar nicht mit wie sich die Seite aufbaut und abstürze kann ich jetzt nicht wirklich bestätigen. Chrome und FF sind schneller als IE mit dem Seitenaufbau? Mhh kann ich nicht bestätigen. Vielleicht messbar aber spürbar? Manchmal frag ich mich ob die Leute Ihren Rechner kaputt Tunen.

Naja, wie dem auch sei, ich arbeite mit dem IE und habe keine Probleme und ich finde den IE8 ganz super. Warte auf 9 und mal gucken was so kommt. Was ich so aus dem PC Leben so mitnehmen kann ist eigentlich nur, dass jeder Browser seine Probleme und Schwächen hat. FF häuft den Ram an und bekommt auch mehr Probleme von Version zu Version und die Foren füllen sich von unzufriedenen FF Usern. Chrome hat sicher auch seine Probleme an manchen Stellen genau wie der IE und Safari usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

bruteforce9860

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.801
@ phelix:
Naja, ich nutze den FF auch als Hauptbrowser (ohne manche Add-Ons kann ich einfach nicht ;) ), nur finde ich das Design von Opera mal im Vergleich zu Chrome um Längen besser, von Safari ganz zu schweigen. Natürlich ist das persönlicher Geschmack und natürlich hat jeder Browser so Kleinigkeiten, die einem bei einem anderen Browser besser gefallen. Bestimmte Optionen werden sicherlich in den nächsten Opera-Versionen folgen, ansonsten macht es den Browser ja nicht langsamer, wenn er ein paar coole Features dabei hat, auch wenn die nur von einem Bruchteil der User genutzt wird.

An die Leute, die am IE hängen (auch wenn es nur in diesem Thread sicherlich bereits 10 mal erwähnt wurde):
Hätte der IE einen Marktanteil wie Opera, würdet ihr auf manchen Seiten ganz schön dumm aus der Wäsche gucken, selbst Version 8 ist um Jahre zurück, was Webentwicklung angeht, ihr könnt froh sein, dass Microsoft mit dem IE9 endlich einen Schritt (eher drei Schritte) nach vorne macht, ansonsten hätte nicht einmal Bill Gates den Mob mit den Fackelnaufhalten können...

BTW: Wer wettet mit mir, dass der IE6 den IE7 überleben wird?

@ directNix:
Nur weil ein Programm beim Betriebssystem vorinstalliert ist und es sicherlich einige browserspezifische Features gibt, die nur schwer mit anderen Browsern funktionieren, heißt das nicht, dass diese weniger ausgereift sind...


Meiner Meinung nach ist Geschwindigkeit noch lange nicht alles, was einen Browser ausmacht (auch wenn Google und der Hype der letzten Monate das suggerieren).

Auch der IE8 ist von der Geschwindigkeit her in Ordnung. Darum geht es nicht, der Benutzer kann gern zu Chrome oder Opera wechseln, wenn es ihm wichtig ist, ein paar Millisekunden (leicht untertrieben) pro Seitenklick zu sparen. Es ist allerdings traurig zu lesen, dass die Leute hier Argumente wie "Ich bleib beim IE, bisher sahen alle Seiten damit gut aus... funktioniert doch alles im Moment..." hervorbringen.
Nur aus dem Interesse heraus, das Web voranzubringen würde ich allein schon auf einen Browser setzen, der auch ohne Quellcode-Optimierungen alles korrekt darstellt.
 

herby53

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.375
[...] (Die alte Virenschleuder IE..)
[...]
Mir war so, dass FF zum Bsp. deutlich mehr Sicherheitslücken aufzuweisen hatte als der IE über einen bestimmten Zeitraum. Davon mal abgesehen hilft dir ein anderer Browser auch nicht deinen PC vor Viren zu beschützen. Oder denkst du jetzt, dass ein Virenscanner nicht mehr nötig sei, weil du einen anderen Browser als den IE benutzt? :p
 

Colonel Decker

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.793
Davon mal abgesehen hilft dir ein anderer Browser auch nicht deinen PC vor Viren zu beschützen.
Naja. Immerhin ist die Sandbox von Chrome bisher noch nicht geknackt worden. Nach diesem jährlichen Hacker-Event, was kürzlich wieder war, hatte ich sogar ein Interview gelesen, wo einer der Teilnehmer erzählte, er habe zwar eine Lücke in Chrome aber er könne damit bisher nichts anfangen, da er eben noch nicht aus der Sandbox heraus käme.
 
Top