News AMD verliert Marktanteile bei Grafiklösungen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.290
AMD hatte laut der aktuellen Erhebung der Marktforscher von Jon Peddie Research (JPR) im letzten Quartal des Jahres 2013 im Grafikkartenmarkt deutlich Federn lassen müssen. Demnach ging die Anzahl der Auslieferungen um 10,4 Prozent zurück, verursacht vor allem durch die Schwäche im Notebook-Markt.

Zur News: AMD verliert Marktanteile bei Grafiklösungen
 

Fighter1993

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.578
Ohh AMD ist vor Nvidia wow :D wusste ich gar nicht
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.217
AMD vor NVidia darf man nicht so ernst nehmen, da wird einiges an APUs bei sein, die der Grafik-Sparte nicht übermäßig viel Umsatz liefern.

Was meinst du, womit Intel alle beide abgehängt hat?
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.006
Sind ja nur die Desktop-Lösungen, im Serverbereich sieht's anders aus...

Aber wundert im Grunde nicht, die APUs kommen einfach nicht richtig an den Mann im Vergleich zu Intels (ich nenn sie jetzt einfach auch mal) "APUs". Zumindest ist das mein Eindruck, gerade im OEM-Bereich, schaut man sich z.B. im Media Markt um, gibt's kaum AMD-APUs in den Rechnern.
 

Piktogramm

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.157
Integrierte Grafik + dedizierte Grafik und schon hat der betreffende Rechner ne 200% Grafikbestückung.

Kommt doch hin. Reichlich ein Drittel der Rechner die verkauft wurden hätten also zwei Grafiklösungen (oder mehr) verbaut.
 

Keloth

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
359
Eine Grafiklösung hat eigentlich jeder PC und zwei sind z.b Onboard + Diskret. etc
 

Rappei

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
395

Toms

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.346
Und Intel ist nur so stark, da auch eine nicht genutzte Grafikeinheit mitgezählt wird. Also schon ein bisschen gemogelt :D
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.290
Und Intel ist nur so stark, da auch eine nicht genutzte Grafikeinheit mitgezählt wird. Also schon ein bisschen gemogelt :D
Und wenn du AMDs APUs mit einer großen Radeon oder GeForce paarst, so wie in Notebooks? Hast du eine AMD-APU bei der du die integrierte Grafik nicht nutzt. Oder was ist bei den Athlon X4 mit Trinity-Kern aber deaktivierter Grafik. Das gibt es bei Intel ja wiederum bei den Xeon auch. Den Schuh müssen sich halt einfach beide Firmen anziehen.
 

saebel

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
104

mambokurt

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.226
34% dedizierte Grafikkarten + 66% nur integriert = 100%, die restlichen 37 dürfen sich die integrierten aus Systemen mit dedizierter Grafik und einige Sli Systeme teilen.
Ergänzung ()

Und wenn du AMDs APUs mit einer großen Radeon oder GeForce paarst, so wie in Notebooks? Hast du eine AMD-APU bei der du die integrierte Grafik nicht nutzt.
Da kann man ja theoretisch Crossfire fahren :D aber spätestens bei den Optimus Geschichten wirds dann eh verwirrend, da kann man dann wirklich nicht davon ausgehen, dass nur die dedizierte Graka läuft.

Letztendlich wäre es aber sinnvoller, jeweils nur die Anzahl abgesetzter Einheiten zu vergleichen, ob die Graka genutzt wird juckt doch AMD/NVidia/Intel herzlich wenig...
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.628
Nicht wirklich überraschend.

Wenn ich 2 Jahre alte Produkte einfach neu Verpacke, dann ist es kein Wunder, wenn die Kunden nicht Juhu schreien.

Auch haben einige wohl abgewartet, ob Mantle wirklich was bringt. Ich denke mal der Absatz in diesem Quartal wird um einiges besser sein.

nvidia muss jetzt Gas geben mit Maxwell, dann ist AMD wieder unter Zugzwang.

Auch die APUs hauen ja keinen vom Hocker.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Meine letzte integrierte Grafik war vor über 10 Jahren mit VIA SIS irgendwas , jetzt nutze ich die HD4600 im Haswell und bin glücklich weil der PC wenig verbraucht und die Grafik stark genug ist .
 

Piktogramm

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.157
und ich frage mich da grade und wieviele sind nur mit einer diskreten Graka bestückt, so als Xeon Nutzer, oder sind das noch so wenig, dass "wir" nicht ins gewicht fallen?
Die Statistik wird für fertig kofigurierte Systeme gelten und nicht für die Einzelteile aus dem Aftermarket. Zudem bezieht sich das Ganze auf den PC Markt (also wohl exkl. Serversysteme). Da bleibt unterm Strich also kaum noch ein System welches mit Xeon ohne GPU + dedizierte Graka daherkommt. Die MacPros oder ähnliche Workstations vielleicht noch, aber die haben dann ja auch fix mal zwei Grafikkarten verbaut...
 

Oromis

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.995
@Necareor
Das liegt mMn nicht an den "schlechten" AMD APUs
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/intel116.html
Zitat: "Laut EU-Kommission gewährte Intel Computerherstellern Rabatte, wenn sie alle oder fast alle Prozessoren von Intel bezogen hätten. Demnach zahlte das Unternehmen auch Geld an Einzelhändler, wenn diese nur Computer mit den Chips des US-Herstellers in ihrem Sortiment führten. Nach Mitteilung der EU waren die Hersteller Acer, Dell, Hewlett-Packard, Lenovo und NEC betroffen sowie der Einzelhänder Media Saturn Holding."

Das die das nicht immer noch machen ist in meinen Augen unwahrschienlich. Ich meine, was ist eine Milliarde für Intel? Die haben im Q4 2013 fast so viel Gewinn gemacht wie NVidia und AMD zusammen Umsatz...
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.409
Wenn die Intel Iris Pro 5200 lieferbar wäre, würde es noch bessere für Intel aussehen.
Oder ist das eine Preisfrage? Die sollten ja teurer sein als eine CPU + dedizierte Grafik.
 

marco_f

Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.444
Die Überschrift sollte eher lauten: AMD verliert bei den CPUs an Bedeutung und nicht dass der GPU Markt schwächelt. Das sieht man ja an den Desktops. Intel hat bei den iGPUs gute Arbeit gemacht und die HD4600 reicht sebst für Casualgamer auf 1366x768 im Notebook aus.
Im Gamerbereich steigt AMDs Einfluss wegen der neuen Generation und den Konsolen hingegen.
Bin mal gespannt was Maxwell für Notebookgamer möglich macht.

OT: Weiss jemand wann AMD die nächste GPU Generation veröffentlichen will?
Ergänzung ()

Iris Pro Pfff.
Stacked Memory. Das kann doch gar nicht wirtschaftlich seien. Interesanter fände ich Mainboards mit fest verötetem VRAM für die iGPU. So 512-1024 MB GDDR5, oder ein Nachfolger wäre nett.
 
Top