iTunes: neue Alben zur Mediathek hinzufügen

Schnipp

Lt. Commander
Registriert
Feb. 2004
Beiträge
1.138
Hallo zusammen,

da ich zukünftig einen iPod einsetzen werden, habe ich eine Frage zur Mediathek: nach der Installation von iTunes habe ich über die Funktion "Ordner hinzufügen" meine vorhandene Musiksammlung eingelesen.

Nun meine Frage: was genau mache ich, wenn in einzelnen Unterordnern neue Musiktitel oder auch ganze Alben als Ordner dazu gekommen sind? Muss ich die dann jedesmal einzeln hinzufügen? Oder wähle ich nur den übergeordneten Ordner aus und er synchronisiert nur das, was neu dazu gekommen ist?!?

Ich habe keine Lust es einfach zu probieren, weil ich bei anderen Anwendungen danach dann nur noch ein großes Durcheinander mit doppelten Dateien u.ä. hatte.

Gruß Schnipp
 
Aus meiner Sicht ist deine grundsätzliche Herangehensweise falsch bzw. unproduktiv.
Nicht du sollst Musik in deine Ordner kopieren sondern neue Musik einfach per iTunes importieren.

Erster Schritt: iTunes deine Musik verwalten lassen und dich von der Ordnerstruktur verabschieden (siehe Bild)
Zweiter Schritt: Neue Musik immer über iTunes hinzufügen (=>Ablage=> Zur Mediathek hinzufügen)
 

Anhänge

  • Ohne Titel.jpg
    Ohne Titel.jpg
    103,4 KB · Aufrufe: 3.332
Ich möchte aber meine Struktur und Ordnung beibehalten, ich gebe das doch nicht wegen dieser Apfel-Anwendung auf!

Dann muss ich eben ein anderes Programm nehmen, mit dem ich die Sachen auf den iPod bekomme. Mehr möchte ich damit nämlich eh nicht machen ...
 
... ich gebe das doch nicht wegen dieser Apfel-Anwendung auf!

Einfacher und übersichtlicher geht es ja wirklich nicht mehr ->
 
@ Schnipp

Ich hatte vor ein paar Jahren ein ähnliches Ausgangsproblem wie Du. Ich hab meine Musik in Ordner ganz systematisch abgelegt und war es auch gewohnt Musik via Winamp "ganz normal" anzuhören.
Als ich mir dann einen iPod Classic gekauft habe, stand ich vor dem selben Problem und fand das alles mit iTunes umständlich. Aber irgendwann hat man sich daran gewöhnt und "liebt" es.

Als Übergangslösung hab ich es so gemacht. Neue Musik kopiere ich zuerst in den Ordnerstruktur und dann ziehe es zusätzlich in iTunes. Grundsätzlich verdoppelt das die Musikbibliothek. Ich importiere aber in iTunes nur "relevante" Musik. Soundtracks von irgendwelchen Spielen hör ich mir z.B. nicht wirklich an, von daher nehmen diese nur einmal Platz weg.

Ansonsten ist beim Import auf jeden Fall peinlichst darauf zu achten, dass die id-Tags sauber gesetzt sind.
Interpret, Liedname, Liednummer auf Album, Albumname und Albumcoverbild sind das Mindeste.
Bei Compilations (z.B. Bravo Hits) muss das entsprechende Tag auch gesetzt sein, sonst hast Du in iTunes nur Chaos.

Inzwischen benutze ich für die Musik nur noch iTunes. Nervig finde ich nur die Webradios, die leider nur nach Musikrichtung sortierbar sind und das handling von z.B. lokalen etwas fummelig ist. Gibt aber auch Lösungen hierfür: Ich hab z.B. meine Radiosender als "Album" deklariert.
 
Ok,

ich muss mich dann wohl mit Gedanken anfreunden, dass ich meine lieb gewonnene Struktur zugunsten von iTunes aufgeben werde ...

Aber eine andere Sache: ich habe nun einige Hörbücher in iTunes importiert und sauber getagt. Gibt es eine Möglichkeit, dass ich die Alben z.B. wie folgt sortieren lassen kann:

1. Alles von Edgar Wallace hintereinander
2. Alle Edgar Wallace Alben absteigend sortiert nach dem Titelnamen

Ich kann entweder nach der Spalte "Buch", "Autor" oder eben "Titelname" sortieren, aber das führt niemals zu der von mir gewünschten Anzeige.

Kann man die Alben einer bestimmten Serien irgendwie gruppieren oder so was in der Art?!?

Gruß Schnipp
 
Ein Hörbuch ist für mich Medienart Musik.
Dort dann unter Genre "Books & Spoken" oder "gesprochene Inhalte".
Da kannst du dann, wie auch bei Musik selbst, nach Interpret etc. sortieren. Der wäre in diesem Fall Edgar Wallace.
Fertig

Beispiel
 
Ok, das hab ich dann jetzt auch mal gemacht: alle Hörbücher markiert, als Medientyp "Musik" ausgewählt und als Genre "Hörbuch & Gesprochene Inhalte".

Danach tauchen sie halt jetzt unter Musik statt Bücher auf, aber es ist trotzdem noch merkwürdig: ich habe diverse Hörbuchserien mit dem "MP3 to iPod Audiobook Converter" in jeweils eine einzige Datei umgewandelt. Bei einer Serie zeigt er mir anschließend in der Übersicht auch nur diesen einen Eintrag an. Bei einer Serie, die aus mehreren CDs besteht, habe ich eine Datei pro CD erstellt. Nun habe ich aber einen Eintrag, wo die CDs 1-x zu einer Compilation zusammengefasst angezeigt werden, was absolut i.O. ist. Aber ein weiterer Eintrag findet sich in der Liste, wo offensichtlich die einzelnen Kapitel (die vorher jeweils als MP3 vorlagen) aufgelistet sind - woher kommt das?!??

Jemand eine Idee, wie ich das verhindern kann?

Und wie kommt es, dass bei der einen Serie nur die finale m4b-Datei angezeigt wird, wobei bei anderen Dateien noch die Kapitel zu sehen sind?!? Sie sind auf die gleiche Weise erstellt worden.
 
Ich kann dir grad nicht folgen. Kannst du mal Bilder von den beiden Fällen machen?!
 
Schnipp schrieb:
Ich möchte aber meine Struktur und Ordnung beibehalten, ich gebe das doch nicht wegen dieser Apfel-Anwendung auf!

Kannst du ja auch!

Das erste, was ich mache, wenn ich bspw. nach einer Neuinstallation auch iTunes wieder neu in Betrieb nehmen muss, ist, in den Einstellungen den Haken für das "automatische Verwalten" rauszunehmen. Das böse Erwachen kam nämlich ganz am Anfang, als ich meinen ersten Mac bekam undm ich das erste Mal mit iTunes auseinandergesetzt habe: Da hatte ich den besagten Haken leider nicht rausgenommen, und meine Sammlung wurde regelrecht zerpflügt. Was alles halb so wild gewesen wäre, wenn iTunes wenigstens die Tags in Ruhe gelassen hätte. Da habe ich nämlich festgestellt, dass selbst im iTunes Store Interpreten falsch getaggt waren - was allerdings nicht die Regel sein dürfte.

Ich tagge meine Film- und Musikdateien jedenfalls mit einer anderen Anwendung und habe auch meine eigene Ordnerstruktur beibehalten.
 
Zurück
Oben