Kann das XMP Profil nicht aktivieren 3600MHZ 15 15 15 35

TorstenFP

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
89
Hallo Community,

Bin gesten von meinen alten System:

CPU: Xeon 1231 v3
Mainboard Asus H97 Pro4
16 GB Ram Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24

umgestiegen auf ein

Mainboard:: Asus ROG Crosshair VII AM4 X470
CPU: Ryzen 3700x
HDD/SSD: Samsung 970 Evo Plus M2
Grafikkarte: MSI GTX 1070 8 Gaming X 8GB (übernommen vom alten System)
Netzteil: Bequit PurePower 11 500 Watt CM (1 Monat alt)

Arbeitsspeicher habe ich

https://geizhals.de/g-skill-trident-z-silber-rot-dimm-kit-16gb-f4-3600c15d-16gtz-a1439046.html?hloc=at&hloc=de

der wurde auch hier in der Community vorgeschlagen als bester Ram.

Nun den hab ich im Bios "Bios ist 2406 aktuell" den Ram von 1.20 auf 1.35 V manuell eingestellt und 3600 MHZ aktiviert.

Nun das XMP Profil mit 3600 MHZ und den vom Hersteller angegeben Daten von 15 15 15 35 werden auf im Profil angezeigt nur der Rechner Bootet dann nicht mehr.

Ich hab den Speicher erstmal auf 3600 MHZ manuell mit 1.35 V eingestellt, die Timmings konnte ich stabil bis 17 17 17 37 testen und läuft soweit. Geh ich auf 16 16 16 36 schmiert das System ab ? Muss woll noch warten bis die Updates noch besser werden, oder hätte einer der sich damit auskennt noch eine Idee.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.229
RAM übertakten kann, muss aber nicht, funktionieren.
Und Intel Systeme sind da traditionell deutlich toleranter, was die Einstellungen angeht.
Ist einfach so.
 

TorstenFP

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
89
RAM übertakten kann, muss aber nicht, funktionieren.
Und Intel Systeme sind da traditionell deutlich toleranter, was die Einstellungen angeht.
Ist einfach so.
Der Ram ist nicht übertaktet, die Werksangaben sind von G.Skill 3600 MHZ CL 15 15 15 35, der läuft bei mir nur mit 3600 MHZ CL 17 17 17 37. Also langsamer als vorgegeben. Muss ich wohl geduld haben und hoffen das noch mit den Biosupdates was kommen könnnte.
 

Baal Netbeck

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.729
ich hatte schon befürchtet, dass mit Ryzen 3000 nicht plötzlich alle Ram Probleme aus der Welt sind.

Du hast da so ziemlich das beste Ram Binning, das man kaufen kann....Wenn es mit 17 17 17 funktioniert, würde ich es mit etwas mehr Spannung versuchen....ich würde für den Dauerbetrieb bei 1,43V schluss machen, aber 1,38 oder so sind unproblematisch...könnten dir aber schon deutlich helfen.

Was sagen deine Spannungen so?
Ich habe gehört, dass da teilweise von Asus kompletter Mist genutzt wird...teils gefährlich hoch und dann überhitzt das System.

Bei meinem 2700X braucht der gleiche Ram für 3466 Cl14 1,46V und 1,15V soc.

Und das möchte ich nicht Daily laufen lassen, da würde ich nicht über 1,43V und 1,1V soc hinaus gehen.
 

Baxxter

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.145
Soviel ich weiß, sind 2133 oder 2400 garantierter Standardtakt. Alles darüber ist OC.
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
5.582
Aktuell liest man öfter, dass bei Platinen mit Agesa 1.0.0.2 die Spannung nicht auf 1,35V gesetzt werden kann (bzw. wird) und daher der Speicher nicht hoch genug takten kann.
Ergänzung ()

Nicht bei Ryzen 3000. Da ist Standardtakt 3200 und was das RAM selber betrifft gilt schon die verkaufte Geschwindigkeit, auch wenn im JEDEC Standardprofil (wegen Kompatibilität) weniger drin steht.
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.143
Auch das XMP Profil ist streng genommen Overclocking. Kann funktionieren, muss aber nicht. Der Speichcontroller in der CPU hat ja auch noch ein Wörtchen mitzureden.
Aber zum Verständnis: Du hast auch versucht das XMP Profil, ohne weitere manuellen Veränderungen, zum Laufen zu kriegen? Richtig?
Wenn nicht, dann Bios reset und nur XMP laden, ohne weitere Eingriffe.
Ansonsten scheinst du echt Pech zu haben. Selbst AMD hat ja davon gesprochen, dass Ryzen 3xxx sehr RAM-freundlich sein soll.
 

Baal Netbeck

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.729

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.736
SOC-Spannung erhöhen.
3600 CL15 ist halt wie Baal schon gesagt hat extrem scharf, und Zen2 brandneu, sowie die BIOS-Versionen noch nicht ganz ausgereift. Bei mir setzt XMP schon bei 3600 CL16 VCCSA und VCCIO auf 1.2V (sehr hoch), was bei AMD in etwa der SOC-Spannung entspricht.
 

RichieMc85

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
732
Stell doch den Ram mal auf 1,45V und guck was die SOC Voltage ist. Selbst mit dem 2600 komme ich auf 3500CL14. Da sollte mit dem 3000 wohl mehr gehen.
 

jenstv

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
259
Das Speicherdings der CPU wird übertaktet. Standard Takt sind 3200MHz. Alles andere ist OC.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.736

TorstenFP

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
89
ich hatte schon befürchtet, dass mit Ryzen 3000 nicht plötzlich alle Ram Probleme aus der Welt sind.

Du hast da so ziemlich das beste Ram Binning, das man kaufen kann....Wenn es mit 17 17 17 funktioniert, würde ich es mit etwas mehr Spannung versuchen....ich würde für den Dauerbetrieb bei 1,43V schluss machen, aber 1,38 oder so sind unproblematisch...könnten dir aber schon deutlich helfen.

Was sagen deine Spannungen so?
Ich habe gehört, dass da teilweise von Asus kompletter Mist genutzt wird...teils gefährlich hoch und dann überhitzt das System.

Bei meinem 2700X braucht der gleiche Ram für 3466 Cl14 1,46V und 1,15V soc.

Und das möchte ich nicht Daily laufen lassen, da würde ich nicht über 1,43V und 1,1V soc hinaus gehen.
Laut HWiNFO sind bei DRAM Voltage genau 1.341 V anliegend. Drüber wollte ich eigentlich nicht gehen da der sehr teuer war.
 

RichieMc85

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
732
Das Speicherdings der CPU wird übertaktet. Standard Takt sind 3200MHz. Alles andere ist OC.
Und was bringt im jetzt dieses Aussage? Genau nix. Fakt ist die B-Die Binning sollte sollte deutlich besser laufen. 3600Cl17 ist ja nix
Ergänzung ()

Laut HWiNFO sind bei DRAM Voltage genau 1.341 V anliegend. Drüber wollte ich eigentlich nicht gehen da der sehr teuer war.
Was hat das mit teuer zu tun? B-Dies laufen locker 1,5V 24/7 sofern halbwegs gekühlt. Gibt genug G.Skill Kits die vom Werk mit 1.4 und 1.45 kommen.

Hast du den Ram etwas neu gekauft? Der ist doch schon ewig EOL?
 

TorstenFP

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
89
Auch das XMP Profil ist streng genommen Overclocking. Kann funktionieren, muss aber nicht. Der Speichcontroller in der CPU hat ja auch noch ein Wörtchen mitzureden.
Aber zum Verständnis: Du hast auch versucht das XMP Profil, ohne weitere manuellen Veränderungen, zum Laufen zu kriegen? Richtig?
Wenn nicht, dann Bios reset und nur XMP laden, ohne weitere Eingriffe.
Ansonsten scheinst du echt Pech zu haben. Selbst AMD hat ja davon gesprochen, dass Ryzen 3xxx sehr RAM-freundlich sein soll.
Hatte das Bios schon zurück resetet und nur das xmp Profil geladen, läuft auch nicht. Nur 3600 MHZ manuell mit 1.35 v das geht, komischer weise ?
 

Warhead

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.043
neue ryzen auf alten brettern...warten bis die nächsten wochen die ganzen bios updates dafür anrollen...und nein, ich rede nicht von denen wo es nur drum geht, damit die da laufen, die gibts schon lange
 

cm87

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
5.747
Hallo Torsten,

ich würde mich an deiner Stelle noch nicht allzu viel damit rumärgern. Das Problem sehe ich derzeit bei den unfertigen BIOS Versionen der verschiedenen Hersteller. Wobei ich die 3600 auf Ryzen 3000 nicht als Problem sehe. Gestern konnte ich wenigstens ein kleines Highlight erreichen und die 4x8GB liefen mit 3733CL14 (Teiler 1:1) - zwar noch nicht stabil, aber ich hab da zumindest mal einen Anhaltspunkt. Bei 2x8GB müsstest normal auf 3600 kommen, das Problem sind die CL15, welches ja nur mit GDM off laufen. Ich würde an deiner Stelle zumindest mal ein wenig selbst Hand anlegen im BIOS. GDM aktivieren und CL auf 14 oder 16 stellen. Spannung auf 1,40V (macht auch den B-dies nichts aus). Rest auf Auto und probieren zu booten.

Liebe Grüße
 

Alexus6677

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
871
Würde nicht so einfach die soc Spannung erhöhen. Jayztwocents hat gestern in einem Video gezeigt, dass Asus fast überall gnadenlos zu viel Spannung angesetzt hat ....
Direkt am Anfang
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.736
1,4-1,5V sollte keine Probleme machen und klar war der teuer, ist auch ein extrem selektiertes Modul.
 

Hejo

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
944
Takte ihn doch auf die nächst bessere Variante 3200@ CL14 14 14 14 34 vlt läuft er dann
 
Top