Kaufberatung - CPU, Mainboard & RAM 300 - 450 €

mandre

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
211
Hallo,

meine aktuellen Komponenten findet ihr in meiner Signatur.
Möchte mir so langsam einen neuen Rechner zusammenstellen, sprich Mainboard, CPU & Arbeitsspeicher. Grafikkarte habe ich mir eine XFX HD5870 gekauft (scheint aber defekt zu sein, wenn sich dies heute bestätigen sollte werd ich mir wohl eine 5850 Xtreme oder 5770 bestellen).

Nun zu meiner Zusammenstellung:
Habe 3 Zusammenstellungen rausgesucht, die in Frage kommen:






Was mache ich mit dem Spiel? Nicht viel. Normales surfen, Office, an Spielen eigentlich nur Counter Strike 1.6 und Warcraft 3 (DotA). 1080p Videos wären noch interessant, wenn man sie endlich mal ruckelfrei schauen könnte. Vielleicht mal das ein oder andere neuere Spiel testen. Das sollte mit allen 3 Zusammenstellungen möglich sein.

Zu welcher würdet ihr raten? Höre in letzter Zeit immer wieder, dass ich unbedingt zu Intel greifen sollte; mit AMD habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht, der 6 Kerner ist in der Preisregion des 2500k.
Übertakten spielt für mich keine große Rollen. Vielleicht mal hier und da ausprobieren was geht, aber das ist nicht das wichtigste.

Möchte einfach ein neues System haben, mit dem ich die nächsten 2 - 3 Jahre gut mit fahren kann.

Wozu würdet ihr mir raten? Irgendwelche Verbesserungsvorschläge? :)
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.765
Wenn dann deinen ersten Vorschlag!
Dein Netzteil, SSD, HDD's usw. kannst du ja weiterverwenden.

Wenn übertakten keine große Rolle spielt dann reicht ein H67 Board und ein i5-2400.
 

Freggl

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
76
Erste Konfig!
In der zweiten, lohnt der i7 nicht und vorallem der Ram auch nicht, da kann der ausm ersten Vorschlag bedenkenlos mitverwendet werden.
 

mandre

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
211
Wieso lohnt der i7 in der 2. Konfiguration nicht?
Wieso der RAM nicht?
 

eiu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
28
Der Ram lohnt nicht, da "normaler" 1333 Ram praktisch genauso schnell ist und günstiger ist (zusätzlich muss er auch weniger gekühlt werden).

Ähnliches gilt für den 2600k. Er ist (für Deine angegebenen Anwendungen) nur unwesentlich schneller als der 2500k, aber dafür einiges teurer...
 

Nightfly09

sudo
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.523
ich würde dir vorschlagen das alte mainboard (evtl. bios update notwendig) und den arbeitsspeicher zu behalten und einfach nur den prozessor zu tauschen.
als prozessor dann vielleicht einen x6 1090t oder wenn du noch sparen möchtest den x4 955, zusammen mit der neuen grafikkarte (bei den aktuellen preisen würde ich da übrigens mindestens zur hd5850 raten) hast du dann richtig viel leistung für wenig geld.

=== edit ===
http://www.asrock.com/mb/cpu.de.asp?Model=A790GX/128M
 
Zuletzt bearbeitet:

InfoUser

Newbie
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6
Hallo,

wieso kaufst du dir nicht nur ne neue CPU,denn bis auf CPU und deiner alten
Graka ist dein PC doch OK!
 

mandre

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
211
Ich dachte mir: Wenn neu, dann "richtig" neu ;) Sprich aktuellerer Socket, besseres Mainboard (USB 3), mehr und "besserer" RAM.
 

Nightfly09

sudo
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.523
der neue sockel am3 bringt dir keinen nennenswerten vorteil, die wohl größte neuerung ist die unterstützung von ddr3 speicher.
die 4gb speicher die du schon hast sind zum spielen locker ausreichend und ddr3 1333 ist auch nicht merklich schneller als ddr2 800.

es macht also wenig sinn ein komplett neues system zu kaufen wenn man schon ein altes hat das sich so gut aufrüsten lässt wie deins da du für die neue hardware sehr viel geld bezahlen musst und in der praxis nachher keinen unterschied merkst.

ps: der alte 790 chipsatz schneidet übrigens in spielen sogar noch etwas besser ab als der neue 870. wenn du unbedingt usb3 brauchst kannst du das übrigens auch recht einfach mit einer ASRock USB 3.0 Card nachrüsten oder wenn es dann auch noch sata3 sein soll ASUS U3S6.
 
Zuletzt bearbeitet:

InfoUser

Newbie
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6
Hallo,

ich kann Nightfly09 bei dem was er schreibt nur 100% zustimmen.
Bis das ein Phenom X6 oder ein X4 nicht mehr ausreicht wird`s noch ne Weile dauern.
Bei der Graka würd ich auch nicht unter einer 5850 gehen,vorallem wegen dem Preis imo.
Es kann natürlich sein das der TE einfach nur Bock auf basteln hat?Wenn´s dir das Geld
wert ist na dann los.
 

mandre

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
211
Danke für eure Tipps. Werde meine XFX 5870 am Samstag zurückschicken, da anscheinend defekt. Habe mir dafür gestern bei K&M die Saphire 5850 Xtreme für 100€ bestellt.

Werde mich dann ggf. mal nach einer neuen CPU für mein Mainboard umschauen.
 
Werbebanner
Top