Lautstärke Tricool Lüfter

kxo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
364
Kann es sein dass die unterste Stufe niemals 25 dzb beträgt, ich finde den Lüfter extrem laut, mein altes system ist nach nem halben Jahr lauter geworden da das noch Kugellager hatte, ok es kam heiße Luft raus usw, aber das system war viel leiser man hat nur die festplatte und den cpukühler gehört der sehr hoch lief, aber hier übertönen sich ja die 3 lüfter.

Kann es sein dass die defekt sind?
der pc ist direkt unter mir eine seitenwand noch offen da die kabel raushängen-.- aber selbst wenn ich die wand davor halte ist es laut? kann man da was machen ohne direkt lüfter neu zu kaufen, kann ich bei meinem system für kurze zeit die lüfter ausschalten und gucken was da so laut ist
weil mein noctua dreht mit 1300 rpm netzteil mit 600 und dann noch 3 lüfter auf 1200
 

sepp_the_ripper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
486
an hersteller angaben kann man sich bei db(A) sowieso nicht halten, die können im grunde messen wie sie wollen. ohne geld auszugeben wirds schwierig. du kannst noch die lüfter ans mainboard anschliessen und mit speedfan die RPM weiter senken. ansonsten die meiner meinung nach besten gehäuselüfter: Blacknoise NB-BlackSilentFan XL1
EDIT: ein defekt ist doch eher unwahrscheinlich wenn sie alle 3 so laut sind.
EDIT2: prüfe aber mal ob nicht der noctua noch lauter ist, glaub ich aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

kxo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
364
kann man im laufenden betrieb alle 3 lüfter abschalten nicht dass mir das system abraucht?

weil ich habe ne 4850 die im idle 70° hat, noctua sollte auf jeden fall leiser sein, blacksilent hole ich mir sowieso wenn genug kohle da ist, das letzte quäntchen geld was ich vom autokauf noch erfeilscht hatte ist für den monitor draufgegangen. aber habe heute geburtstag mal gucken was ich von kumpels so kriege.

Wie kann man die Tricool dinger ans mainboard anschließen, diese tricool dinger haben so nen 4 pin"löcher"(kp wie das heißt) anschluß und der lüfter anschluss am mainboard hat die pins sehr dicht nebeneinander, und nur 3 wie soll ich die einstecken?

Wäre es nicht besser die XL2 zu holen die kann man doch sowieso auf 500 runterkriegen soweit ich das weiß und bei sehr gpu lastigen spielen den schön wehen lassen
 
Zuletzt bearbeitet:

sepp_the_ripper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
486
dann müsstest du einen adapter kaufen um sie ans mobo anzuschliessen, also lieber gleich neue lüfter.
1000rpm reichen als gehäuse lüfter locker aus bei dir auch bei 24h volllast. wenn du mal die XL1 drinnen hast wirst du aber wahrscheinlich gleich mal mit der 4850 lautstärke probleme haben. bist du denn sicher, dass es nicht die hd 4850 ist?
bei gehäuse lüftern brauchst du dir keine sorgen machen ob gleich alles abbrennt, schon gar nicht wenn du sowieso die seitenwand abgenommen hast. und wenn dann nur mehr NT, CPU und graka lüfter laufen müsstest du raushören können wer der krachmacher ist.
 

Triple xXx

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.904
@kxo
Du kanst diese 4 Pin nicht ans Board anschließen soweit ich weiß. Auch nicht mit Adapter.
Denn gibts glaube ich nur von 3 auf 4 Pin, aber nicht umgekehrt.

Und die TriCool Lüfter waren bei mir auch laut. Darum hab ich sie gewechselt.
Mein Problem war nicht nur der Lüfter, sondern dass der Lüfter das Gehäuse zum Vibrieren brachten.
Wenn ich mein Ohr ganz nahe am Gehäuse hatte (in der Nähe des Lüfter), dann vibriert es extrem, und das machte das so laut. Wenn ich den Lüfter aus dem Gehäuse nahm, waren sie um ein Vielfaches leiser.
Leider ist das mit den S-Flex die ich jetzt hab auch nicht viel besser.

Du könntest die ganz normale 3 Pin Lüfter bestellen und sie übers Board steuern. Mach ich aus so.
Mit der Asus Q-Fan Lüftersteuerung im Bios unter Hardwareüberwachung.
Wenn man die aktiviert, kann man die Lüfter zwischen 60 und 100% Regeln.
Wenn du also 1200er Lüfter kaufst, bringst du sie damit auf etwa 700 Umdrehungen runter, und das ist fast unhörbar. Und wenn du übertaktest oder einfach nur im Sommer kanst du sie dann auf bis zu 1200 hochdrehen.

Den Lüfter unten beim NT kanst du sogar rausnehmen, wenn die HDDs nicht zu warm werden. Hab ihn auch nicht mehr drinnen, und da bin ich sicher nicht der einzigen :D.
Also 2 leise Lüfter hinten und oben mit 1200 oder 1300 Umdrehungen und das per Board geregelt.
Dann noch eventuell den Lüfter unten entfernen, wenn die HDDs nicht zu warm werden.
Und was noch einiges an Lautstärke bringen würde, wäre eine Accelero S1 Rev. 2 für die HD 4850 und ein 800er Lüfter auch per Board geregelt.

So in etwa habs ich auch aufgebaut. Siehe Sysprofil.
 

kxo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
364
Den XL2 gibt es als retail mit antivibrations kram, bringt der was? oder soll ich mir was extra kaufen, weil wenn schon denn schon.

Ach ja ich nehem lieber zu viel als zu wenig, die HD 4850 soll relativ leise sein im IDLE, und S1+ TurboModule habe ich nicht geholt, weil da viele GraKas abgeschmiert sind.

Aber spätenstens wenn Powerplay(hoffe ma es kommt) da ist sollten der lüfter halbwegs leise werden. Ich habe im Gegensatz zu vielen anderen ne Powercolor mit 70 grad idle statt 8ß° worüber ihc schon doch sehr froh bin.

Was muss ch noch zu den XL2 kaufen um die per Speedfan statt bios regeln zu können, weil mir ist es doch lieber bei spielen mit hoher anforderung nen kühlen pc zu haben.

Aber ist hinten und oben nicht schwachsinnig, weil es keinen richtigen Airflow geht, luft kommt in jede RIchtung. Ich wollte die CPU übertakten auf 3,4 minimum wenn sie so weit geht, und die GPU kühl halten, habe den mittleren Käfig ausgebaut, wie sollte ich am besten mein System kühlen, ich glaube der untere Lüfter ist schwachsinnig
 
Zuletzt bearbeitet:

kxo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
364
wäre nett wenn jmd meine Fragen beantworten könnte danke
 

sepp_the_ripper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
486
wegen speedfan: du brauchst die lüfter lediglich am mobo anschließen, eine genaue anleitung gibts hier im forum.
wenn "hinten" und "oben" rausblasen aus dem gehäuse ist das auch nicht schwachsinnig, da somit die luft recht effizient aus dem gehäuse geschaffft wird.
und wegen den vibrationsdämpfern: wirklich bringen tun sie nicht viel, aber ich glaube der aufpreis ist sowieso nur 90cent oder? dann ist es wohl besser die dämpfer zu kaufen
EDIT: [HowTo] Lüftersteuerung mit Speedfan
 

kxo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
364
xxx hat geschrieben dass die Lüfter so laut sind da sie vibirieren, thx für die anleitung, ich wollte nur wissen ob die blacknoise XL1 bzw 2 ne Anschluss haben um ans Mainboard angeschlossen zu werden.
 

Triple xXx

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.904
@kxo
Nicht meine Lüfter vibrieren, denn die sind sogar entkoppelt, aber der Luftstrom, der auf das Lüftungsgitter trifft, bringt das Gehäuse zum vibrieren. Und das nervt echt. Bin schon am Überlegen das Gitter rauszuscheiden.
 

kxo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
364
ich hätte noch ne frage ich glaube das P5Q Pro hat nur 2 PWM stekcer wobei einer schon fürs netzteil draufgegangen ist, wie soll ich da 2 Lüfter anschließen, bzw 3 wenn sich die Temperaturen meiner Festplatte wieder ändern
 

Nobbi56

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.222
Die Bezeichnung der Lüfteranschlüsse ist rein willkürlich, technisch sind alle gleichwertig ausgeführt, sprich werden mit max. 12 V versorgt. Unterschiede gibt es nur insoweit, als dass der CPU-Lüfteranschluss vierpolig für die PWM-Steuerung ausgeführt ist (und, soweit ich weiß, bei Asus auch nur 4polige Lüfter regeln kann) und dass nicht alle, sondern nur einige 3polige Lüfteranschlüsse über das BIOS regelbar sind. Ansopnsten kann man aber seine Lüfter auf dem Board anschließen wie man will :D

Es macht übrigens wenig Sinn, das Kabel eines Netzteillüfters (wie bei einigen NT vorhanden) an einen Lüfteranschluss des Boards anzuschließen, dies dient ausschließlich zum auslesen der Lüfterdrehzahl, regeln kann man ihn aber nicht, das erfolgt vollautomatisch durch die Netzteilelektronik! Insbesondere wenn man viele Gehäuselüfter hat und daher viele Anschlüsse braucht, sollte man also für so einen Kappes keinen wertvollen Mainboard-Anschluss verschwenden :p

Notfalls kann man auch 2 Lüfter parallel an einen Anschluss mittels eines y-Kabels hängen, muss aber aufpassen, dass dabei die maximale Stromstärke des Anschlusses nicht überschritten wird (sollte bei Asus im Handbuch vermerkt sein).

LG N.
 

karmageddon

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
35
@kxo
Du kanst diese 4 Pin nicht ans Board anschließen soweit ich weiß. Auch nicht mit Adapter.
Denn gibts glaube ich nur von 3 auf 4 Pin, aber nicht umgekehrt.
Solltest du mit "4 Pin", 4 Pin Molex Stecker meinen, kann man die mitgelieferten Tri-Cool schon per Adapter ans MB anschließen.


(Adapter sind von meinen Scythe Slip-Stream)

Habe bei meinem P182 übrigens die besten Temperatur-Ergebnisse erzielt wenn ich den Deckellüfter ausgebaut habe und im Endeffekt dann Front-CPU-Heck Lüfter laufen hatte
 

kxo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
364
danke für die comments

ich bestelle mir 3 xl1 soll ich noch was an kabeln dazubestellen? Weil ich habe keine Lust 2 mal Versand zu zahlen, bestelle bei IT-Friese
 

Nobbi56

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.222
Würde mir sicherheitshalber noch 1 oder 2 3pin-Verlängerungskabel mitbestellen - selten, dass die Lüfterkabel lang genug sind, um z.B. von ganz vorne in einem Tower bis zum Board zu reichen :p

LG N.
 

kxo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
364
ich bringe ja nur oben und hinten einen an der 3. ist reserve vll unten oder sonst wo

brauch ich diese y scheiße mein P5Q PROhandbuch ist irgendwo im keller und ich habe nicht wirklich lust da alles auszuräumen; so weit ich weiß gibt es nur 2 pwm dinger und eins fürn CPU Kühler
 
Top