Test Lenovo Smart Clock im Test: Philips' Wake-up-Licht und Smart-Wecker kombiniert

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.808
tl;dr: Die Lenovo Smart Clock ist ein smarter Wecker mit Google Assistant. Neben einem Lautsprecher bietet er ein 4-Zoll-IPS-Display, das beim Wecken wie ein Wake-up-Light langsam heller wird. Google schränkt die Plattform auf dem kleinen Display aber so sehr ein, dass die Smart Clock tatsächlich nur als Wecker sinnvoll ist.

Zum Test: Lenovo Smart Clock im Test: Philips' Wake-up-Licht und Smart-Wecker kombiniert
 

R4ID

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.748
Was ich mich so langsam Frage, muss denn heutzutage wirklich alles smart sein oder sind wir Menschen einfach nicht mehr in der Lage es anders zu schaffen ?

Diese ganze Vernetzung alles schön und toll aber irgendwie auch beängstigend.
 

styletunte

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
874
Sind die Menschen jetzt schon nicht mehr in der Lage, eine Lampe einzuschalten? Und was die Smartphone Wanze im Schlafzimmer zu suchen hat, erschließt sich mir auch nicht. Erich Mielke hätte wahrscheinlich nie gedacht, dass der Tag kommt, an dem die Wanzen nicht mehr versteckt werden müssen, sondern von den Leuten selbst für teues Geld gekauft und getragen werden.
 

Gamefaq

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.965

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.479
Ich bezeichne mich selbst als technikaffin, aber irgendwo ist dann doch eine Grenze erreicht. Mir ist immer noch nicht klar, warum wir selbst die letzten Teile unseres Privatlebens freiwillig mit den diversen Datenkraken vernetzen sollten, nur um ein absolutes Minimum an Mehr-Komfort zu gewinnen. Wow, man kann das Licht nun per Sprache aus machen, damit man seinen faulen Hintern nicht mehr zum Lichtschalter bewegen muss. Mich reisst's vom Hocker. Ein wahrer Game-Changer.

Ausserdem stolpere ich immer noch über diesen Begriff "Smart", der auch hier bei CB anscheinend beliebig vor irgendwelche Geräte gehängt wird. "Smart" bedeutet "Klug" oder "Schlau". Tut mir leid, aber ein Produkt, dass nach Hause telefoniert, ist nicht "smart", sondern unglaublich "dumb" in meinen Augen.

In dem Sinne gratuliere ich Lenovo und allen Kunden zu Ihrer "Dumb-Clock". Hier nochmal ein Bild zur Inspiration, wie es dann vielleicht in 20 Jahren aussehen könnte, wenn es in dem Tempo weiter geht:

794788
 

leipziger1979

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.396
Was ich mich so langsam Frage, muss denn heutzutage wirklich alles smart sein oder sind wir Menschen einfach nicht mehr in der Lage es anders zu schaffen ?
Leider eher letzteres.
Aber es geht nicht mal darum etwas "nicht zu schaffen", die Erklärung ist schlichter und einfacher, der dumme Mensch ist einfach zu faul seinen Arsch zu bewegen.
 

Prinzenrolle_

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.894
"Smarte" Wecker an sich, finde ich nicht schlecht. Aber dazu braucht man eine Smartwatch, damit der Schlaf auch richtig gemessen wird. Dann kann diese das Aufwecken im richtigen Zeitpunkt planen (Tiefschlafphase usw.). Somit kann das Aufwachen dann wirklich angenehmer sein. Speziell in Verbindung mit einem guten Licht und angenehmer Musik oder Geräusche (Vögel, Wasser usw.).
 

Affenzahn

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.411
Als Wecker erfüllt die Lenovo Smart Clock ihren Dienst äußert gut und angesichts eines Preises von 99 Euro ist die Hürde für eine Anschaffung vergleichsweise gering. [...]
Allerdings sollte sich der Käufer darüber im Klaren sein, dass die Lenovo Smart Clock weitgehend auf diesen Einsatzzweck beschränkt ist.
99€ für einen Wecker sind mMn keine "vergleichsweise geringe" Anschaffung für etwas was weitgehend auf den Einsatz als Wecker beschränkt ist.

Anderswo kostet ein ebenfalls auf den Einsatzzweck Wecker ausgelegtes Gerät 90-95€ weniger.
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
246
ich hab letzten november ein wake-up light von philips gekauft, und ich geb das ding nicht mehr her. ich bin massiv besser drauf am morgen wenn ich nicht noch die augen ans licht gewöhnen muss, und mittlerweile wache ich auch öfters vor dem ton auf. aber das bisschen display-leuchten hier hätten sie sich wohl sparen können, ich kann mir nicht vorstellen dass das den selben effekt hat. die philips-dinger sind richtig hell, ich brauch meins als nachttischlampe auf stufe 13/20
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.105
Sanft ansteigendes Licht + sanft ansteigende Lautstärke der Musik sind schon was gutes (Killerkriterium für mich), aber das bieten auch viele Standardradiowecker für 30-40€, meist mit DAB+ und UKW, was als Wecker genügend Musikauswahl für das Aufwachen morgens bietet. Ich sehe hier den Mehrwert nicht..
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.480

MewSiq

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
455
Ich bin absoluter Morgenmuffel und habe seit dem Jahre 2009 ein Philips WakeUpLight gehabt, seit 2016 habe ich dann mit Philips Hue und nun seit 2017 mit Alexa einen entsprechenden moderneren Ansatz bzw eine bessere Lösung kann man fast sagen.
Helles Licht und dazu die Musik helfen mir persönlich besser aus dem Bett.
Der Ansatz von Philips mit dem WakeUpLight für das gleiche Geld sit mir dann aber lieber, denn das DIng ist richtig Hell und hat ein angenehmes Licht, was ich von so einem Display mal nicht so hinstellen wollen würde...
 

DannyBoy

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.160
@cor1:

Da bin ich ganz bei dir. Und dafür gibt es auch einen Begriff: "Tittytainment".
Der wurde wohl mal durch Brezinski, US-Sicherheitsberater unter Jimmy Carter, geprägt.

In einer nicht datierten Zukunft wird der Großteil der Bevölkerung nicht mehr arbeiten gehen, stattdessen leben sie von staatlichen Transferleistungen.

In der Praxis könnte es so aussehen, dass die Masse den ganzen Tag im VR rumhängt. Einschließlich Kartoffelchips aus kontrollierten Monsanto-Anbau und In Vitro-Burgern von Iglo.

Einige wenige Spezialisten werden das System am laufen halten.
 

Twin_Four

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.383
Wenn ich kein Bock habe Aufzustehen, hilft auch kein WakeUpLicht oder Musik, dann wird der Stecker gezogen!
 

styletunte

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
874
Top