News Linux: Ubuntu bereitet sich auf GNOME und Wayland vor

hedsht

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
960
#2
Großes Lob für den Artikel und die tolle Zusammenfassung, Ferdinand! Gerne mehr von Linux-News auf Computerbase :).

Bin gespannt auf die Gnome-Änderungen, derzeit bin ich mit Cinnamon + Plank-Dock unterwegs, weil ich nie Unity und dessen Sidebar mochte.
 

Spanholz

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.398
#3
Kann mich @hedsht nur anschließen
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.403
#4
Ist Evolution brauchbar im Umgang mit IMAP? Thunderbird ist ja eher suboptimal (wobei ich nicht mehr weiß, wieso genau, aber gespeichert habe ich "taugt nix").
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
243
#6
Ziel ist es, die zweite Alpha-Version von Ubuntu 17.10 mit GNOME als Desktop und Wayland als X-Server für Testzwecke auszuliefern.
Wayland als X-Server? Müsste das nicht eher "Wayland als Display-Server(-Protokoll)" heißen? Ich dachte Wayland ersetzt quasi den X-Server? Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen: Schöne News! :)


Thunderbird ist ja eher suboptimal (wobei ich nicht mehr weiß, wieso genau, aber gespeichert habe ich "taugt nix").
Oh wieso das denn? Ich nutze Thunderbird seit Jahren und war eigentlich immer zufrieden. Was ist denn an TB verkehrt?
 

tryitz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
302
#7
Ich persönlich hasse Gnome seit der V3. V2 war meiner Meinung nach super. Ach ist das lange her xD.
Kann mich daher nur noch mit xfce oder Ubuntu Mate anfreunden:D
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
161
#8
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen... Ubuntu war bis Unity auf sehr guten Kurs und dann haben sie schlagartig abgebaut (als Desktop).

Erinnert mich irgendwie an Mc Donalds als der Chicken Burger ohne Grund eingestellt wurde und nun doch wieder da ist, genauso gut wie zuvor.
 

fethomm

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
912
#9
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
692
#10
Leider taugt Evolution unter Windows nichts.

@Ferdinand: Wie Du magst Gnome nicht aber Debian schon? Mit welchem Desktop denn? Oder nutzt Du nur noch die eigene Distri?
 
Zuletzt bearbeitet:

.crobin

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
813
#11
Was bedeutet diese Aussage?
In GTK3 nicht richtig einpflegen?
Jedes OS hat einen Email-Client dass man bei Linux immer genau wissen muss aus welchen Komponenten das System besteht wie z.B. GTK3 und nun hier irgendwas nicht eingpflegt werden kann.
Jedes OS bekommt das hin.
Windows, MacOS, ChromeOS, Android, iOS.
Richtiger Lego-Bastelkasten die ganzen schönen Linux-Distros.
Will ich mein Leben vergeuden und mich aufgeilen, was für ein UI-Framework unter meinem System läuft oder Dinge erledigen?
Einfach nur im Hamsterrad hängengeblieben...
Warum nicht Thunderbird dazu und gut?
 

fethomm

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
912
#12
Leider taugt Evolution unter Windows nichts.

@Ferdinand: Wie Du magst Gnome nicht aber Debian schon? Mit welchem Desktop denn? Oder nutzt Du nur noch die eigene Distri?
Ich habe Debian noch nie benutzt (außer auf Servern). Ich mache seit dem Erscheinen von Knoppix mit einigen Leuten mein eigenes Ding.
Ergänzung ()

Was bedeutet diese Aussage?
In GTK3 nicht richtig einpflegen?
Jedes OS hat einen Email-Client dass man bei Linux immer genau wissen muss aus welchen Komponenten das System besteht wie z.B. GTK3 und nun hier irgendwas nicht eingpflegt werden kann.
Jedes OS bekommt das hin.
Windows, MacOS, ChromeOS, Android, iOS.
Richtiger Lego-Bastelkasten die ganzen schönen Linux-Distros.
Will ich mein Leben vergeuden und mich aufgeilen, was für ein UI-Framework unter meinem System läuft oder Dinge erledigen?
Einfach nur im Hamsterrad hängengeblieben...
Warum nicht Thunderbird dazu und gut?
Lies bitte den verlinkten Blogeintrag von Herrn Catanzaro.
 

Miuwa

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.181
#13
@.crobin: Nur geraten, aber ich denke hier geht es um das Look&Feel. Funktionieren tut thunderbird vermutlich auch ohne anpassungen Problemlos (hab's schon lange nichtmehr getested).
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.023
#14
Thunderbird hat keine mir bekannten Probleme mit IMAP. Evolution hab ich nie benutzt, bin kein Freund von GNOME.
hmm benutzt du (hoffe darf dich dutzen) nur kein Gnome oder hast du wirklich Abneigungen gegen das Gnome-projekt. Ich persoenlich benutze es nimmer, da ich ihm entwachsen bin, und eben Programmierer bin und mir mein UI selber hacke/scripte, aber ich finde trotzdem Gnome ein tolles Projekt und die Version 3 hat mich auch erst inspiriert mal ueber meinen Horrizont zu blicken und meine Gewohnheiten bezueglich Bedienung eines PCs zu ueberdenken.

Angefangen bei standartmaesig ausgeschalteten Desktopsymbolen, ueber dynamische Workspaces, Such-starter statt Startmenu und eine relativ keyboardfreundliche Steuerung, dazu ein "polished" status den ich sonst nirgends bisher gesehen habe, nicht mal mac sah zu der Zeit so schoen aus.

Dazu lief das damals noch sehr toll auf nem schnoeden Netbook (intel atom) nur die Startgeschwindigkeit war unter aller Sau, aber wenn man Suspend to Ram benutzt, spielt das ja keine Rolle.

Und finde auch viele der Apps die in letzten Jahren kamen toll, wie Maps und die neue Rezepte App. Und mein seit jahren verrenteter Vater kommt gut mit Gnome klar, und es wird konsequent im 6 Monatsrhytmus immer besser und besser.

Ich kann verstehen das Leute es nicht fuer sich passend finden, der ja schon fast Hate gegen Gnome kann ich allerdings nicht nachvollziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
628
#16
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.204
#17
Als IMAP Client gefällt mir persönlich Trojita sehr gut. Ich bin letztes oder vorletztes Jahr von Evolution & KMail auf Geary und dann auf Trojita umgestiegen. Die sind beide, denke ich mal, einen Blick Wert, wenn Ihr Alternativen sucht. Die sind vermutlich auch beide bei Ubuntu in den Repos.
 
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.970
#18
Als User von sowohl Gnome3 als auch Thunderbird: das funktioniertproblemlos miteinander. Nur in der Optik ist halt nicht alles perfekt kohärent gehalten. Aber das kennt man ja auch von anderen Betriebssystemen, dass da Software dabei ist, die optisch eben nicht 100% den OS-Standard-Fenstern entspricht.

Ich selbst begrüße es sogar eher, wenn kein Standard-Mail-Client mitgeliefert wird. Lieber installier ich mir die paar Programme, die ich brauche selbst, einfach weil ich dann mehr Kontrolle über Installiertes habe und mein System dann schön schlank bleibt.
 
Top