LTE Empfang ohne Simkarte testen?

Wischbob

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.304
Hallo,
ich möchte an 2 Standorten gerne LTE einrichten.
Problem: Beide sind laut Provider nicht LTE geeignet.
Ich weiss aber zu 99% das zumindest an einem Standort LTE verfügbar ist. Der Nachbar dort hat es durch einen bekannten Trick beim Provider durchbekommen. Er kann bis 7MBit

Um aber die 1% auszuschliessen und gleich die 2. Adresse überprüfen zu kommen, würde ich gern irgendwie die LTE Verfügbarkeit vor Ort testen.

Wenn ich nen Stick oder nen Router habe, zeigt er mir die Signalqualität auch OHNE Sim an?

Macht es Sinn eher mit nem Router zu testen oder hat ein Stick Nachteile in Empfang oder Senden?
 

Homoioteleuton

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
962
frag doch deinen nachbarn, ob er dir sein ding mal leiht, dann siehst du, obs bei dir klappt, kannste beim provider ebstellen und mit deinem eigenen dann den 2. standort probieren
 

_Systemfehler_

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.958
Ich würde sagen, dass ohne SIM gar nichts geht, denn mit der SIM buchst du dich ja ins LTE-Netz ein. Wenn du keine SIM in ein Handy legst beispielsweise wird dir auch keine Signalstärke angezeigt, wie auch, da du ja in keinem Netz eingebucht bist.
Wenn du den Router oder den Stick ohne SIM nutzt, wird dir da wohl auch nichts angezeigt.

Berichtigt mich bitte, wenn ich falsch liege, aber davon gehe ich aus.

Ich weiß ja nicht, ob es irgendwelche Testgeräte gibt, mit denen man die LTE-Signalstärke auch ohne Netzeinwahl messen kann.
 

Tidus2007

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.574
Also ohne Sim wird er keine Signalstärke anzeigen da der Stick oder der Router ja nicht weiß nach welchem Netz er suchen muss. Er kann sich auch nicht ins Netz einbuchen und ne Verbindung herstellen.
 

Wischbob

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.304
Das macht Sinn ;) Hatte ich mir so ungefähr auch gedacht. Der Handyvergleich trifft es eigentlich sehr gut.
Ist nen Router ratsamer als nen Stick?
Und um nochmal aufs Handy zurückzukommen; Kann ich mit einer Box die für einen bestimmten Standort zugelassen ist überhaupt an einem anderen Standort testen?? Haben die nicht so einen "Zuhause" Bereich?
Der Nachbar hat alles feinsäuberlich auf dem Dachboden verkabelt und möchte es nicht rausgeben.
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.973
Ohne Sim keine Chance. Die Frage ist letztendlich wo steht der Mast. Das kann man mittesl google rausfinden.V odafone bietet übrigens eine 30 Tage Testgarantie...
 

x-Timmey-x

Bisher: f*kCB
Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.732
Ich würde mir keinen Kopf machen ;) Ohne SIM wirst du definitiv nicht ins LTE Netz bzw. in irgendein anderes Mobilfunknetz kommen. Sollte der Empfang wirklich nicht bei dir im Haus ankommen gibt es immer noch mittel und Wege ;)

Hatte letztens erst eine sehr interessante Schulung von AVM über Ihre LTE Box. Man kann an dieser LTE Box nämlich andere Empfangsantennen verwenden. Sollte der Empfang wirklich nicht in ausreichender Starke im Innenraum empfangen werden. Kann man Außenantennen anbringen z.B. im Garten, am Balkon oder am Dach/Hauswand. Man bekommt auch in der FritzBox sehr genau angezeigt, wie man die Antennen ausrichten muss. Kann dir die AVM Box nur sehr ans Herz legen!
Wichtig: Wenn du andere Antennen verwendest, weil der Empfang zu schlecht ist, ist darauf zu achten, dass du zwei Antennen benötigst! Eine Antenne ist für den Download und die andere für den Upload zuständig!

Auf dieser Seite kannst du dich auch überzeugen, welcher Funkmast in deiner Nähe ist und in welchem Funkradius du dich befindest. http://www.ltemobile.de/lte-verfuegbarkeit/

Kann ich mit einer Box die für einen bestimmten Standort zugelassen ist überhaupt an einem anderen Standort testen?? Haben die nicht so einen "Zuhause" Bereich?
Dies hängt ein wenig vom Provider ab! Dieser kann nämlich beschränken, dass du dich nur an einem bestimmten Mast in der nähe einwählen kannst! Vodafone macht dies meines Wissens. Bin mir aber nicht mehr so 100% sicher.

Zu dem Angebot von der Telekom ist zu erwähnen, dass die Telefonie nicht über VoiP geht, sondern über die Festnetzleitung. Vodafone ist noch der einzige Provider der bis 50MBit geht und die Telefonie direkt mit LTE/VoiP kommuniziert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

akoch

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
595
Der Router B1000 zeigt den LTE Empfang auch ohne SIM Karte an.
Du musst dafür das Diagnose File anschauen.
Im B1000 Menu (192.168.1.1)
Erweiterte Einstellungen --> Systemeinstellungen --> Wartung --> Diagnose exportieren
Auszug aus dem Diagnosefile:

~~~~~~LTE State~~~~~~
011 Dialing Mode: Auto PASS
012 APN: N/A BLOCK
013 DNS: N/A BLOCK
014 PDN Type: N/A BLOCK
015 Service Status: NO Service PASS
016 Connection Status: LTE STATE DISCONNECT PASS
017 Frequency: 806000 kHz PASS
018 Bandwidth: 10MHz PASS
019 CellId: 252 PASS
020 IP Address: 0.0.0.0 PASS
021 RSRP: -63dBm PASS
022 RSSI: -49dBm PASS
023 RSRQ: -6dB PASS
024 Roam: N/A BLOCK
025 Antenna State: Built-In PASS


Wichtig ist Zeile 017 und 021
017: Frequency: 796MHz O2 / 806MHz ist Vodafone / 816MHz Telekom
021: RSRP: (Reference Signal Received Power) [Referenz-Signal Empfangsstärke]
Angegeben in dBm (Leistungspegel mit der Bezugsgröße 1 mW). Der Wert ist negativ ausgezeichnet. (Gute Werte sind <-100dBm)
Deshalb, je kleiner die Zahl und desto näher an "0", desto besser
 
Zuletzt bearbeitet: (021 RSRP (Erklärung konkretisiert))

akoch

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
595

akoch

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
595

Wischbob

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.304
So, Router MIT Sim sagte mir kein Netz verfügbar (wie auch schon in der Prüfung angezeigt)
Also Aussenantennen besorgt (Yagi, 60Euro) und ne Funkwerk LTE Box.
Mit der Funkwerk konnte man schon surfen, allerdings öfter Abbrüche.
Mit den YAGI Antennen habe ich IMMER um die 2 MBit (minimum war mal 1MBit und maximal hatte ich mal etwas über 6 MBit) Ping konnte ich nicht testen, irgendwas blockt da im Laptop.

Aber schon cool. Nur sehen die Antennen wirklich scheisse aus:D Müssen auch so installiert werden, das man sie sieht. Es gibt wirklich nur eine Stelle, wo das ganze funktioniert.

Ach ja; der B1000 zeigt mir immer noch "Sehr schlecht" als Signalstärke an. Aber reicht so aus.
Noch was: Habe mal irgendwo gelesen, das man eine Antenne um 90 Grad drehen soll (also für vertikal UND horizontal) Habe dadurch aber keine Vorteile gemessen. Was ist da dran?
 
Top