Lüftersteuerung im Eigenbau: eine Frage des Potentiometers?

Men_TOS

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
568
eine FRAGE des Potenziometers ???

hi

wie ihr alle wisst kostet eine "vernünftige" lüftersteuerung immer noch n ganz paar euron (versand will ja auch bezahlt sein) und als schülerchen bin ich mal wiede knap bei kasse

so jetz hab ich hier nen wunderschönen potie(3) und möchte damit 4 gehäuselüfter regeln (potie=4WATT) nun weis ich natürlich das ein lüfert mehr als 1 Watt zieht allerdings will ich die lüfter ja nich abschalten (dafür gibts nen SCHALTER) sondern halt nur regeln ... -> funzt das ohne das der mir durchbrennt ???

wenn ich nur 1 lüfter dranhenge reicht es bereits wenn ich den potie um ~ 4° drehe um ihn deutlich leiser zu machen (den Lüfter)

*allerdings benutz ich auch 4 unterschiedliche lüfter ;)

*achso wie waren das mit den anschliesen an den poti (der hat ja 3 lötstellen) lüfter werdich warscheinlich parallel schalten ...

THX
 

Freshprince

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
343
Re: eine FRAGE des Potenziometers ???

heißt das Ding nicht Potentiometer ?

bei den drei Pins des Potis ist der mittlere Masse, die beiden äußeren Plus. Welchen der äußeren Pins Du anschließt, hängt davon ab, ob der Widerstand bei links oder rechts-Dreh größer werden soll. Einfach ausprobieren durch Messen.

Wenn das Poti wirklich 4 Watt aushält, muß das ja nen ganz schön großer Brummer sein, oder ?

FP
 

CaptainIglo

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.370
Re: eine FRAGE des Potenziometers ???

Also die drei Anschlüsse am Potentiometer sind einmal der Schleifer und die anderen sind einmal Links und einmal rechts am Wiederstand (also wenn du diese zwei anschliest hast du den vollen R und kannst nicht Regeln).
Also ich weis nicht was du für Lüfter hast, aber die die ich habe, haben max. 1,5W. Wenn du glück hast hält das poti alle 4. einfach ausproieren: Wenn er heiß wird geht es nicht...
 

Speedbuster

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
42
Re: eine FRAGE des Potenziometers ???

Hallo

Mit deinem Watt liegst du gar nicht so falsch.
Meine Lüfter haben 12V 0,1A P(W)=U(V)*I(A) P=12V*0,1A=1,2W

In einer Paralellschaltung ist die Summe der Widerstände kleiner wie der kleinste einzel Widerstand.
Je kleiner der Widerstand umso größer der Strom und daraus ergibt sich auch eine grössere Leistung.
Also je nachdem welchen Strom deine Lüfter ziehen stehst du im Wald.

Wenn du sie in Reihe schaltest Teilen sie sich die Spannung auf und der Strom bleibt gleich(je nach dem wie dein poti steht,wird der Widerstand größer oder kleiner und auch dein Strom)
Lüfter brauchen eine gewisse Anlaufspannung oder Strom,es kann dir dann passieren das sie nicht anlaufen(vorsicht können kaputtgehen je nach art des Lüfters.
Also Test the West

Cu Speedbuster :D
 
Top