Luftkühlung soll keinen Sinn machen!?

Sugarx3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
101
Hallo liebe Computerbase Freunde !

Als ich leztens in einem sehr erfolgreichen zumindestens in meiner Region erfolgreichen Computergeschäft war und 2-3 Wörter mit dem Chef wechselte, war ich schockiert!

Ich war dabei einen 120mm Lüfter der Marke Revoltec zu kaufen 22db Airflow weiß ich grad nicht mehr genau !

Er rud das ich doch keinen kaufen solle, da Lüftkühlung eigentlich total überflüssig sei!

Das gestamte System benötige im endeffekt nur 1 Kühler wegem des Luftstroms >.>

ES würde ihn nur Laut machen etc.

Kurz und knapp bin ich nach dieser Unterhaltung aus dem Geschäft raus und habe dort keinen Cent mehr gelassen!

Nun mag ich mal eure Meinungen hören :]

*edit*
Das gestamte System benötige 1 Lüfter um die warme luft herauszutransportieren
 
Zuletzt bearbeitet:

Flo89

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
5.643
Kann man so nicht pauschalisieren, sondern kommt auf das entsprechende System an.
 

MÆGGES

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.632
Naja mein gott wenn du nen guten cpu kühler hast und hinten nen guten gehäuselüfter drin dann reicht das im normalfall wirklich aus - da hat er schon recht.
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.210
Ja, je nach dem, was wie gekühlt werden soll... Wenn nix im weg ist, der CPU Lüfter auch nach hinten pustet... OK. Ich hab gerne vorne einen Einblasend und hinten Ausblasend. Evtl noch oben einen Ausblasend.

Aber wie schon geschrieben, Unrecht hat er nicht, ein Lüfter kann reichen.
 
D

DunklerRabe

Gast
Wirklich schwierig zu beurteilen. Prinzipiell ist es richtig, dass zu viele Lüfter kontraproduktiv sind, vorallem wenn sie keinen definierten Luftstrom erzeugen, worum es ja im Endeffekt geht. Wenn man das mit einem Lüfter erreichen kann, dann ist das vollkommen ok.
 
C

claW.

Gast
woher nimmt der kühler den luftstrom? das interessiert mich jetz aber... ;)

im prinzip hat er aber recht. ein kräftiger lüfter vorn und das reicht im prinzip auch schon. es geht ja nur darum, dass sich die warme luft nicht im gehäuse staut, sondern nach außen transportiert wird. optimalerweise nutzt man dazu natürlich mehrere, je nach konstruktion des gehäuses, präferenz u.ä.
 

cartridge_case

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
19.791
ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er wirklich gesagt haben soll "luftkühlung macht keinen sinn"
entweder meinte er nur zusätzliche gehäuselüfter oder er hat sich auf wasserkühlung spezialisiert
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
Er hat dir geraten, ein Produkt aus seinem Laden nicht zu kaufen? Das zeugt schonmal von gutem Willen.

Prinzipiell reicht für die meisten Systeme ein Lüfter in der Front und das Netzteil, das heraus bläst. Oder bei Gehäusen mit dem Netzteil am Boden ein einziger 120er, der heraus bläst. PC Komponenten brauchen's nicht sonderlich kühl, damit sie funktionieren.

Im Gegenzug schadet es natürlich nicht, die Kühlleistung zu maximieren, aber der positive Effekt hält sich in Grenzen.
 

Sugarx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
101
er hat es wirklich gesagt -.- , er meinte zusätzliche! weil mehrere das system zulaut machen würden! wie die andern schon gepostet haben ! je nach system! und ich habe immerhin ein cooler master 690 II
 

BAZOOKO

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
201
Ich kenne nun dein System/ Gehäuse nicht, aber so eine pauschalisierte Aussage von einem Fachmann halte ich schon für gewagt, sofern er das so gesagt hat. Ich arbeite selbst bei atelco und es ist zb. Durchaus üblich, dass man solche lüftungskonfiguratinen in office PCs verbaut.
In nem Gamer pc mit entsprechend hochwertiger Hardware, sprich Quad/hexa & Upper Class dx11 Karten würde ich sowas nicht empfelen. Da sollte mindestens vorne und hinten nen 120er drin sein sowie Netzteil oben.

Kommt nicht gerade selten vor, dass ich gebrutzelte Komponenten aus schlecht belüfteten sYstemen tausche...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sugarx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
101
@ Bazooko system steht in meiner signatur
 

Koruyo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
49
Das gestamte System benötige im endeffekt nur 1 Kühler wegem des Luftstroms
Schon allein der Satz sagt mir, dass du wohl dinge falsch in erinnerung hast/ nicht richtig zugehört hast/ nicht verstanden hast was der Kerl da gesagt hat.

Weiters hat er dir geraten nichts zu kaufen, solche Händler musst du mal finden, norm. versucht man nicht versierten Kunden jeden scheiss anzudrehen.


PS: Das wort "rud" gibt es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

TalBar

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.003
kommt drauf an wieviele lüfter du schon drin hast.
wenn dein pc schon mit 5 lüftern vollgestopft ist dann brauchst du keinen mehr kaufen. 2 würden eigendlich genügen ;)

zu viele lüfter sind ja wiederrum schlecht. airflow, lautstärke etc
kommt immer aufs system drauf an.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.594
Es stimmt nicht, dass mehrere Lüfter automatisch viel Krach erzeugen. Wenn sie alle gute montiert sind, entkoppelt und ohne Lüftergitter sowie mit weniger als 700 Umdrehungen, dann hört man einen theoretisch genauso wenig wie 5. Zumindest dann, wenn sie sich nicht gegenseitig die Luft verwirbeln, aber dann könnte man wieder weniger nehmen und wäre ungefähr bei der Aussage von diesem Chef.
Für 90% aller Bürorechner reicht ein gescheiter Gehäuselüfter eigentlich aus. Man darf nicht vergessen, dass das Netzteil ebenfalls ein wenig Luft raus schaufelt.
Ich habe in meinem 11 Liter Gehäuse 3 120er Lüfter und trotdzem ist es idle unhörbar. Da wird immer sehr viel Mist verkauft, gerade wenn es um leise Systeme geht.
 

MÆGGES

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.632
Ich denke das ist einfach ansichtssache. Ich hab bei jedem pc den ich bis jetz hatte viele Lüfter drin - weils mir einfach gefällt. Von der Kühlleistung her sinnvoll ist im normalfall aber (wie schon desöfteren gesagt) einer zu belüftung vorne/unten und einer zu entlüftung hinten/oben.
Eigentlich ist das aber alles käse denn nach atx-spezifikation muss!! ein netzteil dazu ausgelegt sein einen ganzen haufen wärme aus dem gehäuse mit abzuführen - ein boxed kühler muss auch eine cpu in jeder lebenslage kühlen können (und das mit reserve für sommer) und genauso gilt das zum beispiel auch für die grafikkarte. Ich denke das wir es hier einfach nur alle maßlos übertreiben (weil. wir nur das beste für unsre hardware wollen) obwohl es eigentlich nicht nötig wäre.
 

o$$!ram

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
197
Hmm, also ich muss ja echt sagen - ich will net wissen was meine GTX280 machen würde wenn ich der den vorne einblasenden Lüfter nehmen würde :hmm:

Und jetzt noch ne GTX480 und dann soll nochmal jemand sagen das Lüfter nicht nötig sind ...
 

disk31p

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
240
Vielleicht solltest Du mal erwähnen wie viele Lüfter bei Dir bereits verbaut sind. Ich wette das Du es dem Verkäufer gesagt hast und er hat dir daraufhin die korrekte Antwort gegeben ... oder etwa nicht? :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

BAZOOKO

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
201
Hehe, alles klar. Lieg schon im Bett und tippe mit dem Telefon. Alles ein bisschen eng hier. :)

schönes Ding, keine Frage und Ich bleibe bei meiner Aussage. Einer rein, einer raus, psu oben, bzw. Weiterer Lüfter. Mehr können auch nicht schaden, sofern und da schließe ich mich meinen Vorrednern an, ein sauberer luftfluss gewährleistet ist. Einfach nur die Luft zu verwirbeln ist für'n Anus.

Bei mehr als 4 Lüftern empfielt sich dann eine lüftersteuerung. Dann bleibts auch leise.
 

Sugarx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
101
ok bei ner 480 würde ich ehr einen alternativ lüfter draufbauen !
 
Top