mainboard defekt,jetzt muss ich aufrüsten

[ITP]Frizzy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
341
hallo leute,mein altes system könnt ihr der sig entnehmen.
prob is,dass mein board defekt ist und ich für ca 300€ aufrüsten kann! die grafikkarte würde ich sehr gerne behalten. jetzt ist die frage wie mach ich das am besten?!
ich benötige also neuen ram, welchen?! ein neues board,welches?! und einen neuen prozessor,welchen?! ;) am liebsten wär mir amd zumal die doch ihre preise senken.
nur wie binde ich meine 9700pro in das system ein,ist ja leider eine agp grafikkarte.
wenn alle stränge reißen,muss ich halt 500ausgeben und ne graka dazu nehmen.
ich hoffe dass ihr mir helfen könnt.
bin leider nicht mehr in der materie drin, deshalb hab ich immo null plan von hardware.
möchte übrigens auch mit dem rechner daddeln. HL2 sollte schon gut laufen, im großen und ganzen besser,als mit meinem alten system. hoffe das reicht an angaben. mein netzteil hat gute 353watt,sollte noch reichen oder?
wäre schön,wenn ein paar tolle vorschläge kommen würden.
 

pesfan94

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
625
Es gibt diese Möglichkeit : Du nimmst als Prozessor ein Intel E4300, dazu ein Asrock 4CoreDual VSTA (ist nicht das beste Board aber als Übergang.:lol:) Link
und dann noch 2 GB 800 MHz Ram dazu.

Preise: E4300 oder E4400 100-115 Euro
Mainboard 50 Euro
Ram 70 - 80 Euro

Summe: 220-245 Euro

So weit ich weiss gibt es kein AM2 Board das noch AGP hat. Nur das Asrock.

Gruss Pascal

Edit: Es gibt ja doch ein AM2 + AGP Board:
MSI K9MM-V


Dazu ein AMD: 5200+ X2 EE

und noch 2 GB Ram. Ist etwa gleich teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Campino219

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
Ich empfehle was ganz anderes:

AM2-Board mit 690G-Chipsatz (ASUS oder Gigabyte). Die Onbaordkarte (X1250) sollte mit deiner 9700 halbwegs mithalten können, somit wäre es ein recht guter Ersatz. Zudem ist der Chipsatz einer der besten mit der stärksten OnBoard-Grafiklösung. Obwohl ich ehrlichgesagt nicht sicher bin, wie gut HL2 auf der läuft.
Das Board bietet PCIe, womit du dann später einfach eine neue Karte reinstecken kannst (oder evtl. jetzt schon eine X1650 oder X19x0). Dafür sollte dein Netzteil aber langsam schwach werden, wenn es NoName ist. Das müsstest du eben erst einmal testen.

Dazu 2GB MDT 800MHz CL5 und einen X2 (Größe nach Budget) mit EE oder in 65nm.

MfG Campino
 

spoo

Ensign
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
134
Hi,

würde das wie campino vorgeschlagen hat auch machen.

Hier mal ne kleine Zusammenstellung, wie das aussehen könnte.

x2 3800+ EE boxed ~60 Euro
Gigabyte GA-MA69G-S3H ~65 Euro
2GB 800er CL5 MDT Kit ~70 Euro

Wären ca. 200 Euro inkl Versand bei Hardwareversand.de. Falls die Grafikleistung nicht ausreichen sollte (denke aber wird etwas schneller sein als deine 9700), dann haste noch 100 Euro über.... dafür dann zB diese x1950 GT kaufen -> Link



greetz

spoo

Edit: Ne HD 2600 xt wäre natürlich auch ne Alternative, wie der Kollege unter mir vorgeschlagen hat. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

pesfan94

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
625
Campino219 hat völlig recht. Habe gar nicht an den 690G Chipsatz gedacht. Du könntest also
folgendes nehmen: Board60 Euro
CPU90 Euro
+ irgendein 800 MHz Ram. 80 Euro.
+ CPU-Kühler 15 Euro

Summe 245 Euro. Dann könntest du dir noch eine Ati HD2600XT - 90 Euro oder eine X1950 Pro 130 Euro dazu kaufen.

Gruss Pascal

Edit: Wenn du unter 300 Euro bleiben willst dann nimm eine kleinere CPU à la 3800+ X2 oder 4200+ X2.

Edit2: Wegen dm Stromverbrauch kommt eigentlich nur die On Board Grafik oder die HD2600XT GDDR3 in frage.
 
Zuletzt bearbeitet:

Campino219

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
Die 1950Pro wäre aber sinnvoller.

MfG Campino
 

spoo

Ensign
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
134
Halten wir mal fest.

HD2600xt, 1950gt, 1950pro. Jede hat Ihre Vor- und Nachteile. ;)

Falls du allerdings wirklich nen Noname Netzteil mit 350 Watt hast, und zu wenig Saft auf der 12V Schiene ist, wie Pascal schon sagte, die 2600xt am sinnvollsten.


greetz

spoo
 
Top