Mainboard für Phenom und Athlon

Rakhan

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
230
Namnd Leute.

Also eigentlich hatte ich vor mir Ende des Jahres einen Phenom und ein dazugehöriges Board zu kaufen. Nun ist mein aktuelles Board aber im Arsch, und ich brauch ein neues. Will mir nun aber kein neues AM2 Board, sondern gleich ein AM2+ Board kaufen, auf dem mein aktueller Athlon (5200+) läuft und am besten das auch ein wenig übertaktet. Welche Boards für am besten relativ wenig Geld sind denn für sowohl aktuellen Athlon als auch späteren Phenom zu empfehlen? Sollte am liebsten einen AMD Chipsatz haben und gut wären auch vier Ram Slots, da ich vier Rambausteine habe.

Derzeit liebäugel ich mit:
Asus M3A78 EM
Asus M3A78 EH
MSI K9A2VM
MSI K9A2GM

Das Mainboard sollte sich auch ungefähr in dem Preisbereich der oben genannten Mainboards befinden.

Welches Board wäre in meiner Situation zu empfehlen?
 

1Up4Life

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.515
Hab das gleiche vor...denke der 790er Chipsatz ist ganz gut geeignet...zum OC und wenn man sich die CrossfireOption nicht verbauen will oder nicht ganz sicher ist ob man es nicht doch macht...z.B. Gigabyte GA-MA790GP-DS4H inkl. onboard Grafik, die man dann per HybridCF mitnutzen kann und so wieder Strom spart. Ist aber halt schon teurer.

Wenn auf gar keinen Fall CF, denn halt nen 780er Chipsatz, einzigst zu beachten ist dabei noch die SB, die 600er hat nur 4SATA, die 700er bereits 6SATA...kommt halt immer drauf an...und ist halt um einiges günstiger als der 790X

Ansosnsten achte einfach drauf, dass das Board nicht den X4 begrenzen könnte (wie das ASUS M3A78 EH --> nur bis TDP95W!)...

aber alles in allem kenn ich mich auch noch nicht ganz so gut mit amd aus, also mal abwarten was hier noch so kommt...
 
Zuletzt bearbeitet:

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.574
Hi,

also das überweigende Problem mit den Boards die du ausgesucht hast ist das die die 125w und 140w CPUs nicht unterstützen. Ich würde dir sehr schwer zu dem ASUS M3A78-Pro empfehlen. Dieses hat beides und ist mit 75 EUR ein sehr sehr gut ausgestattetes Board. Lediglich auf CF mit 2 physikalischen Karten musst verzichten. Aber ich denke das ist zu verschmerzen. Eine HD4870X2 kann man da aber trotzdem betreiben. Somit ist CF ja doch irgendwie möglich. Nur nicht mit 2 Karten als solches.

Auch ein vorteil ist die Onboard. Falls die Dezidierte GPU mal abschmiert hast zumidnest noch was zum surfen usw. Zudem hat die sogar einen eigenen RAM.

Ansonsten sind mir nur noch 2 Board bekannt die ausser den 790FX 125w und 140w mitmachen aber die sind beide µATX und das würde ich für einen Desktop nicht umbedingt empfehlen wenn man es vermeiden kann. ;)

Gruss Jens
 

Bullet Tooth

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.729
Schlecher Zeitpunkt da die neue SB750 und der neue 790GX auch schon gelistet sind.
Leider sind die aber noch nicht käuflich zu erwerben.

Wenn dann würde ich das ASUS M3A78-EM nehmen da es nicht nur CPUs bis 95W unterstützt sondern auch bis 140W. Zukünftige 45nm Phenoms(4Q/2008) werden zwar keine 140W verbrauchen aber so bist du wenigstens auf der sicheren Seite.
 

Rakhan

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
230
An sich habe ich nicht grandios vor mir zwei Grafikkarten auf die Platte zu hauen. Mehrleistung is ja ganz toll, aber ich versuche so wenig Strom wie möglich durch den PC zu jagen. ^^

Laut Asus Website hat das M3A78-EM sowohl die Hybridcrossfirefunktion (Also Onboard Grafik ebenfalls) als auch das "140W CPU Support" Siegel drauf. Als späterer CPU ist an sich auch schon der 45nm Phenom geplant.

Ich tendiere auch ein wenig mehr zu Asus, da mich dieses Hybridcrossfire etwas reizt, und natürlich die OnboardGrafik, falls meine Graka mal absäuft.

Welchen OC Vorteil hat denn die SB750 im Vergleich zur SB700? Will meinen CPU ja nu nich um 1GHz übertakten. ^^ Mit SB600 (K9A Platinum) hat es ja auch schon brav funktioniert. :)
 
M

MixMasterMike

Gast
Bei 780G Chips mit neuer SB gibts von Asus nur das M3A78-Pro und M3A78-EM und von Gigabyte nur das GA-MA78GPM-DS2H die 140W unterstützen. Da sie trotzdem günstig sind, sind sie natürlich die erste Wahl.

Für 125W gibts noch ein paar mehr Boards...
 

1Up4Life

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.515
Welchen OC Vorteil hat denn die SB750 im Vergleich zur SB700? Will meinen CPU ja nu nich um 1GHz übertakten. ^^ Mit SB600 (K9A Platinum) hat es ja auch schon brav funktioniert. :)
Tja das ist die Große Frage ob das überhaupt OC-mässig so dermassen viel bringen wird... oder obs nicht einfach doch am Phenom selbst liegt...und sich dann vielleicht mit Einführung der 45nm-Tech von selbst erledigt. Gibt meines Wissens doch eh noch kein Board mit 750 SB...nimm nen 780er mit 700er SB...ich glaube, das ist das einzige was in deiner Situation Sinn macht..
 
Zuletzt bearbeitet:

Rakhan

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
230
Ich denke ich werde mir das M3A78-EM zulegen. Frage mich aber nachwievor ob dieses HybridCrossfire irgendwas bringt, und wenn ja, was. ^^

Habe mir auch eben mal das Handbuch vom besagten Mainboard angeschaut. Dort steht drin, dass es auf 2000/1600 MT/s HT hoch geht. Momentan muss ich ja mein HT im Bios runterschrauben beim OC damit es 1000 nicht überschreitet. Ist das somit bei diesem Mainboard nichtmehr nötig, oder liegt das Problem garnicht am Mainboard sondern am CPU und ich muss auch hier den HT Takt manuell anpassen, damit er nicht über 1000 geht wenn ich den CPU übertakte?
 

Sthel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
26
Spitzenboard ca. 130€:

MSI K9A2 Platinum AM2+ RD790 ATX - AM2, FSB: HyperTransport 3.0 supporting speed up to 2600MHz, AMD 790FX and SB600 Chipset, - 4 DDR II 533/667/800/1066, up to 8GB, 2 PCI Express V 2.0 x16, 2 PCI Express x16, 1 PCI Express x1, 2 PCI, IEEE 1394

Billigversion ca. 80€:

MSI K9A2 CF-F AM2+ RD790 ATX - AM2+, AMD 790X and SB600 Chipset, FSB: HyperTransport 3.0 supporting speed up to 2600MHz, 4 DDR II 533/667/800, up to 8GB, 2 PCI Express x16, 1 PCI Express x1, 2 PCI

Kann nur das teurere empfehlen! Das hab ich vor kurzem bei nem Freund verbaut! Läuft einwandfrei!!!

mfg Stefan
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.574
Hi,

nee Hybrid CF bringt dir nicht soviel da es ja nur mit einer HD3450 geht. Diese mit der Onboard wird keine Wunder vollbringen und wird auch von einer HD3650 in schatten gestellt. Von den HD48x0 und den HD38x0 mal ganz zu schweigen.

Ich würde dir wenn es nicht grade nen Mini PC sein soll jedoch zu dem Pro raten da ATX oft mehr Möglichkeiten bietet wenn man Erweiterungkarten verwenden will.

Bei den neuen Boards brauchst auch kein HT runterschrauben nein. Die sind für full Speed ausgelegt.

Der OC Vorteil ist schon gegeben bei der SB750. Aber der Unterschied zu der SB600 ist gravierender als zu der SB700. Bei der SB700 ist die kommunikation zwischen CPU und Southbridge schonverbessert.

Gruss Jens
 

Rakhan

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
230
Hmm, ich denke dann werde ich mich noch einen Monat mit meinem Board rumquälen... naja, wird schon... und dann zu nem 790GXer Board greifen. Sieht schon ganz gut aus. Gibt es bei den 790GX Boards irgendwas zu beachten? ^^

Ab wann sollen die eigentlich käuflich erwerblich sein? o.O
 
Top