Mini-PC mit Firewire

CB-Theo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
45
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir Vorschläge macht. Mit Idealo bin ich nicht fündig geworden, weil ich dort keine Möglichkeit gefunden habe, nach Firewire zu filtern. Vielen Dank im Voraus.

1. Was ist der Verwendungszweck?
Viele Videos von einem alten Camcorder über Firewire auf Festplatte speichern, schneiden und auf DVD brennen. Sonst nur Internet, Office Anwendungen.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Für Spiele habe ich eine PS4.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Eine einfache Software genügt, da nur geschnitten und nicht bearbeitet werden muss (z.B. Windows Movie Maker)

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Schön klein wäre gut und leise wäre gut. Die NUC-PCs finde ich z.B. interessant, weiß aber nicht, ob die Firewire-Anschluss haben und bräuchte Vorschläge, welchen RAM usw.
Eine gute Soundkarte wäre noch wichtig, da der PC an die Hifi-Anlage angeschlossen wird und ich auch FLAC usw. in guter Qualität hören möchte. Schön wäre, wenn der PC auch meine großen (4K) mkv-Dateien ruckelfrei über HDMI ausgeben kann.



1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Ich würde einen neuen normalen 20"-22" Monitor kaufen

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Derzeit habe ich nur einen älteren Laptop.
Ich habe eine externe 3 TB-Festplatte die ich für das speichern der Videos anschließen kann.
Deshalb bräuchte ich wohl nur eine interne SSD.

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Günstig wäre gut. Max. 400-500 Euro, nur falls nötig mehr.

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?


5. Wann soll gekauft werden?
Kann sofort gekauft werden.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Komplettsystem wäre gut. Zusammenbau kann ich auch wenn alle Komponenten da sind.


Bitte Vorschläge für ein Komplettpaket bzw. die Komponenten machen. Danke.
 

DerKonfigurator

Captain
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.097
Mit Idealo bin ich nicht fündig geworden
Bei PC Hardware immer geizhals.de als PVG, hat bessere Filter.
Mir ist kein aktuelles Board bekannt, das FireWire besitzt, das ist doch schon seit Jahren tot, genauso wie eSATA.
Firewire müsstest du dann mit einer Erweiterungskarte realisieren. Dann fallen die NUCs aber alle weg, da geht das nicht.
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.703

CB-Theo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
45
@derKonfigurator : Ja, ich weiß dass es kaum noch Firewire gibt, aber es ist die einzige Möglichkeit, vom Camcorder die Inhalte digital zu kopieren. Es gäbe noch die Pinnacle-Moviebox für den Zweck, aber die ist auch uralt und funktioniert nicht richtig in Verbindung mit Win10 und kostet auch gebraucht noch viel. Ein extra Hardware Mini-DV Player/Recorder kostet auch gebraucht noch viele hundert EUR. Bleibt wohl nur der Weg über PCI-E Karten.

@Roger: Danke für den Link! Prima, dass man gleich zur Einkaufsliste kommt. Für mich würde am ehesten das System für 400 € in Frage kommen. (Aber bräuchte ich nicht HDMI 2.0 für 4k-Ausgabe?) Dazu bräuchte ich eben nur noch die Firewire-Karte.
 
Zuletzt bearbeitet:

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.703
Also ich würde das 400€ System so nehmen wie es ist.
Nur bei der SSD und RAM würde ich auf die Alternative ausweichen.
Habe das System schon 2 mal so zusammen gebaut und bis jetzt keine Klagen gehört :)

Mit einen 2200G hat das Board HDMI 2.0.
Du kannst aber nur den DVI und HDMI Ausgang nutzen. Der VGA Ausgang ist ab Ryzen tod.
Auf dem Board laufen auch ältere CPUs welche VGA noch unterstützen.

Und bei den Monitoren schau dir mal folgende an:
https://geizhals.de/?cat=monlcd19wide&xf=11939_24~11955_IPS~11955_IPS/IGZO~11955_VA

20 bzw 22 ist wirklich sehr mickrig.
 

DukNukem

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
752

CB-Theo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
45
Also ich würde das 400€ System so nehmen wie es ist.
Nur bei der SSD und RAM würde ich auf die Alternative ausweichen.
Hallo Roger und Duknukem. Danke für eure Hinweise. Ich habe jetzt alles so zusammengestellt.
https://geizhals.de/?cat=WL-1113414
Mit Monitor komme ich auf ganze 706 Euro :(. Ich hoffe, die Firewire-Karte ist kompatibel. Falls ich noch irgendwo sparen könnte, wäre ich dankbar. Der Monitor darf nicht höher als 40 cm sein.
Gibt es noch Hinweise?
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.703
Also mir wäre persönlich WQHD auf 24 Zoll zu viel.
Aber das ist ja Geschmackssache :)

Wie sieht es denn mit Windows aus?

Man könnte natürlich noch am RAM sparen. Aber dies würde ich nicht machen.

Und bitte das PurePower 11 300W nehmen.
Das kostet 50 Cent mehr :D
 

CB-Theo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
45

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.703
Also die Kombi 2400G + MSI B450M Mortar + 16GB Ageis läuft auch ohne Probleme.
Habe ich auch schon verbaut, weil jemand einen Rechner mit HDMI + DP haben wollte.
Sonst gibt das ja leider kein Mainboard mit AM4 her.

Also am liebsten verbaue ich Asrock weil mir schon alleine das UEFI mir besser gefällt und von der P/L absolut top sind. Das MSI B450M Mortar hat ja die "kindischen" LED-Beleuchtung auf dem Mainboard, welche auch nur per Software abgeschaltet werden kann.
Ab das fällt nicht auf wenn man ein geschlossenes (ohne Fenster) Gehäuse hat.
 

CB-Theo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
45
Ist gebongt. Da würde ich es jetzt so lassen, denn DP brauche ich ja nicht und LED-Lämpchen finde ich auch albern. Frage wäre noch, ob der boxed Lüfter so ok ist, oder zu laut.
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.703
Der Boxed-Kühler ist absolut ausreichend.
Das System ist fast absolut unhörbar.
 

CB-Theo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
45
Der Boxed-Kühler ist absolut ausreichend.
Super! Schön wäre natürlich, wenn das alles noch in ein kleineres/anderes Gehäuse passen würde, damit ich es auf den Schreibtisch stellen kann. Gibt es kleinere Gehäuse dafür? Bevor ich bestelle, frage ich: Würde man ähnliche Leistung zu dem Geld mit kleineren Komponenten realisieren können?
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.703
Na klar da gibt es folgendes:

https://geizhals.de/aerocool-cs-101-en55200-a1322122.html?hloc=at&hloc=de

Das Gehäuse ist wirklich super. Habe ich auch schon mal vor ein paar Jahren verbaut.
Kannst du hochkant stellen oder auch hinlegen.

Aber dann brauchst du eine Firewire-Karte mit low-Profile

https://geizhals.de/dawicontrol-dc-fw800-pcie-a263251.html?hloc=at&hloc=de

Als NT dann ein:
https://geizhals.de/silverstone-sfx-series-st30sf-rev-1-0-300w-sfx12v-sst-st30sf-a998956.html?hloc=at&hloc=de

Aber bitte Revision 1, da Revision 2 nicht mehr Semi-Passiv ist.
Der Netzteillüfter geht dann nur an wenn mal Last drauf kommen sollte. (Also ganz ganz selten.

Die meisten SFX Netzteile sind leider nicht so leise, dieses aber schon.

Als SSD würde ich dann aber zu der MX500 als m.2 Version greifen aus Platzgründen natürlich:
https://geizhals.de/crucial-mx500-500gb-ct500mx500ssd4-a1745460.html
 

CB-Theo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
45
Vielen Dank für deine Infos!! :love: Die sind echt Gold wert. Ich hoffe, du "betreust" mich noch, bis ich zum Kauf gefunden habe (wird heute noch werden). Bevor ich deine o.g. Konfiguration eingebe, frage ich noch, ob sich meine Wünsche auch mit einem ITX-System realisieren lassen - (mein Titel ist ja "Mini-PC") v.a. ob da auch die Firewire-PCIe-Karte passen würde.
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.703
Ein ITX-System hat einen ganz entscheidenen Nachteil.
Du hast nur einen PCI-E Slot zu verfügung, den du dann natürlich schon mit deiner Firewire-Karte belegt hast.
Und entsprechende Mainboards sind sofort 40€ teurer, haben nur 2 Ram-Slots.

Da du ja eh noch ein DVD-Brenner haben möchtest ist da auch nicht mehr allzu viel Spiel nach unten übrig.
Das Gehäuse was ich dir ausgesucht habe ist wirklich sehr kompakt.
Kannst dir ja die Abmessungen mal Aufzeichnen :)
 

CB-Theo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
45
Ein ITX-System hat einen ganz entscheidenden Nachteil.
Du hast nur einen PCI-E Slot zu verfügung
Bei den Abmessungen finde ich die 42 cm Tiefe noch etwas viel für den Schreibtisch.
Ein PCIe Slot und 2 RAM Bänke im ITX könnten mir genügen.
Ich hab jetzt mal mit Deinen Vorschlägen für Netzteil und SSD von Dir dieses ITX System zusammengestellt.
https://geizhals.de/?cat=WL-1114033
Würde das denn gehen? Das Case ist mit 7 L schön klein. Bei Mainboard weiß ich nicht ob besser das MSI B450l Gaming oder ein anderes (das würde ich vom Soundchip abhängig machen und von der Video-Performance).
Bitte schnell antworten. Danke!
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.703

CB-Theo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
45
Du brauchst ein Slot-in Laufwerk:
9.5mm/12.7mm slim slot-loading optical drive
Danke für den wichtigen Hinweis. Diese Slot-in Laufwerke sind mir zu teuer. Ich kaufe bei Bedarf einfach ein günstiges externes DVD Laufwerk - reicht auch.
Aber die gewählte kleine SSD lässt sich anschließen?
https://geizhals.de/?cat=WL-1114033
Dann würde ich so bestellen, wenn du nicht noch Änderungsvorschläge hast, die ich gerne annehme.
Ergänzung ()

Bei der M.2 SSD steht M.2/B-M-Key und beim Mainboard M.2/M-Key . So lassen oder lieber die SSD als SATA Version kaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.703
Zuletzt bearbeitet:
Top