Monitoring-Bilschirm

AleksZ86

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.305
Hallo zusammen,

1. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
2x 1500-2000€

2. Wie sehen die Hauptanforderungen aus, die du an den Monitor stellst?
  • Welche Bildschirmdiagonale(Zoll) soll der Monitor haben?
    • 2x 65"
  • Was für eine Auflösungsoll dieser besitzen? Full HD (1920x1080), WQHD (2560x1440) Ultra HD (3840x2160), oder andere wie z. B. UWQHD (3.440 x 1.440)?
    • 4K (max. mögliche "Arbeitsfläche")
  • Welche Bildwiederholfrequenz(Hz) möchtest du? 60/120/144/240 Hz usw.?
    • 60Hz sind ausreichend, wird nur für Monitoring verwendet
  • Auf welche Panel-Technologie (IPS, VA, TN...) soll der Monitor setzen? ...
    • IPS/VA - möglichst hohe Blickwinkelstabilität wäre gut da man auch was sehen soll wenn man von der Seite auf den Bildschirm sieht - Farbtreue ist eher unwichtig.
  • Soll der Monitor G-Sync oder FreeSync beherrschen? Wenn ja, welches? ...
    • Weder gSync noch FreeSync werden benötigt
  • Welche Anschlüsse werden benötigt? (Displayport, HDMI, DVI usw.) ...
    • DP ist sehr wichtig, da der/die Bilschirme (benötigt werden 2 Bildschirme) am Laptop angeschlossen wird der nur DP-Anschlüsse hat. Im Prinzip gilt aber - desto mehr anschlüsse,desto besser. Grundsätzlich gilt aber desto mehr Anschlüsse desto besser

3. Brauchst du den Monitor für spezielle Programme und/oder professionell? (z. B. Fotobearbeitung) Falls ja, nenne uns Programme und spezielle Anforderungen.
Der Bildschirm wird nur fürs Monitoring (Webapplikation) verwendet, keine speziellen Programme

4. Nutzt du weitere zusätzliche Monitore? Welches Modell, Auflösung, Hz, Gsync/Freesync und Anschlüsse besitzen diese? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
In dieser Kaufberatung geht es eigentlich um 2 Bildschirme und nur diese werden an einem Laptop (Modellbezeichnung kenne ich noch nicht, da der Laptop noch zur Verfügung gestellt werden muss) angeschlossen werden.

5. An welcher Grafikkarte soll der Monitor betrieben werden? Modell und Bezeichnung(Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!):
Intel HD 520 (aktuelle GPU, ich gehe davon aus dass die gleiche GPU auch in dem "Monitoring-Laptop" eingesetzt werden wird)

6. Hast du besondere Wünsche bezüglich des Monitors? (Pivot-Funktion, Wandmontage, Farbe, Hersteller, Beleuchtung etc.)
VESA Halterung, Touchfunktion?

7. Wann möchtest du den Monitor kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
So schnell wie möglich

Wie bereits erwähnt werden 2x65" für Systemüberwachung benötigt, die Bildschirme werden an die Wand gehängt daher wird auch VESA benötigt.
Die Bildschirme sollten auch einen 24/7 Betrieb aushalten können.

Bzgl. Touchfunktion bin ich mir noch nicht sicher da ich diesbzgl. keine Erfahrung habe, "theoretisch" wäre das aber auch ein "nice to have"-Feature, funktioniert das genausogut wie am Smartphone und kann ich so auch Webbrowser (Firefox, Chrome) steuern?
Könnte man damit auch "Flipboards/Whiteboards" ersetzen?

Auf den ersten "GH-Blick" finde ich Optoma Creative Touch 3 Serie 3651RK interessant, was denkt ihr?

lg,
 
Zuletzt bearbeitet:
Monitore brauchste da nicht suchen. Gibt es nicht.
Da sortierste einfach mal Fernseher mit Geizhals aus. Und die haben dann natürlich auch kein Touch wenn man in Deinem Budget bleiben möchte.

https://geizhals.de/?cat=monlcd19wide&xf=11939_60

Bei uns im Sender hängen überall für solche Anwendungen irgendwelche Samsungs rum. Schade dass Du jetzt erst fragst. Wir sind gerade umgezogen. Sonst hätte ich mal nen Blick auf die alten Screens riskiert, wie die den Dauerbetrieb verkraftet haben.
 
Zitat von nebulein:
Das Budget ist zu klein bei den Anforderungen, oder gilt das pro Monitor?
gilt pro Monitor
Ergänzung ()

Zitat von HisN:
Da sortierste einfach mal Fernseher mit Geizhals aus. Und die haben dann natürlich auch kein Touch wenn man in Deinem Budget bleiben möchte.
Ich hab Optoma Creative Touch 3 Serie 3651RK als Beispiel angeführt der kostet auch nur ca. 1500€
Der Optoma Creative Touch schaut eigentlich ziemlich interessant aus, wird aber wsl. hier wenige Personen geben die damit Langzeiterfahrung haben?


Und wir sind auch gerade beim Umziehen, daher die Möglichkeit "neue Spielzeuge" zu bestellen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top