News MSI „GT780DX“-Spielernotebook für 2.000 Euro

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.190
#1
Notebooks sollen normalerweise klein, leicht und eine lange Akkulaufzeit haben, damit selbst bei längeren Reisen das Gerät gute Arbeit verrichten kann. Es gibt jedoch auch mobile Rechner, die weitaus weniger mobile sein sollen und sich stattdessen primär als Desktop-Replacement eignen.

Zur News: MSI „GT780DX“-Spielernotebook für 2.000 Euro
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.417
#2
Ich persönlich finde solche "Notebooks" dermaßen unnötig und die Namensgebung der Grafikkarten grenzt seit Jahren schon an Betrug...
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.958
#3
Akku-Laufzeit liegt bei normalem Windows-Betrieb wahrscheinlich ungefähr bei 4 bis 5 Std.
Beim Spielen 1 bis 2 Std, maximum.
Ich hab das GT680 mit Maximalausstattung, da ist ein 15,6" Display drin und ein etwas kleinerer Prozessor und eine GTX460M statt einer 570M, aber ansonsten exakt dasselbe. Und da ist, im normalen Windoof-Betrieb(surfen und ein paar kleinigkeiten erledigen) die Betriebsdauer bei maximal 5 std und 30 minuten.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.500
#4
Endlich ein Notebook für Bodybuilder oder jene die es noch werden wollen :evillol:
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.062
#5
hört sich schön an, aber für 2000€ gibts schönere sachen

nen mySN von XMG (Schenker) P501
da hast den nen i7 2630 QM, non-Galre display und ne GTX 580M
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.035
#6
Woah was ein klopper...den Sinn hinter Gamernotebooks werde ich wohl nie verstehen.
Wenn man zocken will holt man sich n Desktop. Will man Mobil sein dann sicher kein 4 Kg Notebook.
Mobil zocken...weiss nicht...im Zug Battlefield BC2 zocken oder wie? :p
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.338
#7
Die Dinger stellen sich die meisten eh an einen festen Platz und nehmen sie aufgrund des Gewichts/Größe nicht mit auf Wanderschaft.
Für das Geld bekommt man ja ein Monster-Desktop-PC.
Dennoch ist der Preis im Vergleich zur Konkurrenz wie von MSI gewohnt, günstig.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.035
#8
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.511
#9
Und was bei Mobil und zocken? Wenn man viel unterwegs is und sich abend langweilt? Oder kein Platz für groß ne Zockermaschine? Für was Tablets, die sind für weder noch zu gebrauchen. Ein bischen Zeit zum nachdenken ...
Ich finde bei sowas sollte direkt nur SSD eingebaut werden. Wer soviel ausgibt der hat auch noch 200€ mehr für ne große SSD über. Wird das Teil eigentlich laut beim arbeiten solange die Graka nicht angesprochen wird nur rein Quadcore unter Teillast?
 

Mr.PeGGle^

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
453
#11
Ich finde bei sowas sollte direkt nur SSD eingebaut werden.
Wer lesen kann is klar im Vorteil, da is generell ne 120er Intel SSD drin.

Aber was ich mich erlich frag is was manche Leute immer versuchen ne Tablet diskusion übern zaun zu brechen.

Naja wenn ich oft auf Lan Partys gehen würde würd ich mir eher so was wie diesen Lanboy von Antec wars mein ich holen haste mehr davon.
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
5.811
#12
Und wieder kein W-LAN nach "a" Standard....

Also ob so ein Gerät sinnfrei ist oder nicht muss jeder für sich selbst entscheiden. Für LAN-Partys sicher ne sehr bequeme Sache...
Ich würde sogar so weit gehen und den Akku komplett weg lassen. Grenzt die Käuferschafft zwar noch enger ein, ist aber perfekt für oben genannte Zielgruppe.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
988
#14
Diese Geräte haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Nur wieso immer diese unnötigen Lichter daran verbaut werden müssen. Die Tastatur leuchtet in vier Farben.. Welche Leute das ansprechen soll ist wohl klar.
 

Capone2412

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
376
#16
Ich würde mir so ein Gerät allein auf Grund des Preises wahrscheinlich nicht anschaffen.

Aber wenn man z.B. zwei Wohnsitze hat (als Student im Wohnheim vor Ort und Wochenends/Semesterferien zuhause) ist man sicher froh um so ein leistungsstarkes Notebook - vorausgesetzt man hat genug Zeit zum Zocken während dem Studium :D
Wer will schon gerne den 10-15 Kilo Rechner mit 27" TFT und der ganzen Verkabelung ständig ab- und aufbauen.

Anderer Vorteil: Abends geht nichts --> Schnappst dir dein Notebook und gehst kurzerhand ein bisschen zocken zu einem Freund (hatte ich früher auch ein paar mal mit meinem Mittelklasse-Notebook gemacht - die Spielegrafik war vor 4-5 Jahren so stark stagniert, dass man selbst mit leistungsarmen GraKas problemlos fast alles spielen konnte).
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
615
#17
Würde mir sowas nie holen.
Son schweres und sperriges Teil schleppt eh keiner rum. Lieber dafür ne schönen Desktop holen für die Hälfte des Preises.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
967
#20
Auch wenn die Hardware gut ist, sieht das Gerät eher wie ein 500 EUR Mediamarkt-Gerät aus. Wenn die Geräte schon so teuer sind, warum sind die Hersteller nicht in der Lage Designer mit Geschmack zu finden?

Alienware sieht dagegen viel besser aus. Für kleine Games bei Freunden oder für Stunden bei den Eltern reicht auch das m11x. Mehr Power braucht man eigentlich nicht.
 
Top