Multimedia PC: Netflix und Youtube in 4k (auch 60fps)

tt-bert

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
32
1. Was ist der Verwendungszweck?

- Ich benutze meinen PC praktisch nur im Browser.
- Der PC muss mit Youtube in 4k und 60FPS Videos ohne Probleme klar kommen. Mein jetztiger PC ist bei 4k oft schon bei 100% Auslastung und bei 4k 60 FPS erst recht. Ansonsten funktioniert mein jetziger Skylake Pentium Prozessor zum Browsen und Videos schauen astrein.
- Weder spiele ich Spiele, noch benutze ich aufwendige Foto- bzw. Videobearbeitungssoftware.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
- Keine Spiele

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
- Nichts dergleichen

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
- Der PC muss flüsterleise sein. Bei meinem jetzigen höre ich nur das Netzteil (warum auch immer; es wird manchmal grundlos super laut für kurze Zeit). Gehäuselüfter und CPU sind nie zu hören
- Ich will eine 5.1 Soundanlage anschließen (eventuell in Zukunft 7.1). Geht das über einen einzelnen 3.5mm Klinkenstecker (den grünen)?
- USB-C, Displayport und HDMI in neuestem Standard (2,1?) sind wünschenswert
- Ein kleiner PC wäre sehr angenehm.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
- Bis jetzt einen 4k Fernseher von LG.
- In Zukunft vielleicht noch einen min. 4k Monitor zum Surfen während des Streamens / Videschauens (Displayport oder USB-C Anschluss sollte der PC schon haben)

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

JA: Es kann auch gerne der alte aufgerüstet werden:
  • Prozessor (CPU): Intel Pentium G4500 2x 3.50GHz So.1151 BOX
  • Arbeitsspeicher (RAM): 4GB (1x 4096MB) G.Skill Value 4 DDR4-2133 DIMM CL15-15-15-35 Single (2x also insgesamt 8gb)
  • Mainboard: Gigabyte GA-H110M-HD3 Mainboard, 2x DDR3
  • Netzteil: 350 Watt be quiet! System Power 7 Bulk Non-Modular 80+ Bronze (Das Mistding wird immer grundlos laut)
  • Gehäuse: Cooltek C3 Mini Tower ohne Netzteil schwarz
  • Grafikkarte: KEINE
  • HDD / SSD: 250GB Crucial BX100 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC (CT250BX100SSD1)

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
- Ist erstmal sekundär. Ohne dedizierte Graka dürfte der Preis ohnehin überschaubar sein, oder?

4. Was ist die geplante Nutzungszeit (in Jahren)?
- 5 Jahre

5. Wann soll gekauft werden?
- Im nächsten halben Jahr, am liebsten gleich

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
- Ich werde ihn wohl selber zusammenbauen oder aufrüsten


Aller besten Dank schonmal für eure Unterstützung!

LG
Robert
 

Sephe

Captain
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.885
Hmm.. wenn es nur um Browser und 4k geht, sollte es reichen eine einfache Grafikkarte nachzurüsten, die Hardwarebeschleunigung für die Browser liefert. Dadurch muss der Prozessor, dem die Unterstützung für die Video-Codecs fehlt, die ganze Arbeit an die Grafikkarte abtreten.
 

tt-bert

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
32
@Sephe: ich dachte im Browser und beim Videos-Streamen wird nur die CPU beansprucht. Kann ich da wirklich mit einer billigen und leisen Grafikkarte merkliche Verbesserung erzeugen?

@Karre: Mein Fernseher ist ja schon ein Smart TV, und da funktionert das mit Youtube schon besser. Aber ich benutze den PC auch zum surfen, für E-mails, etc. (das ist mein Haupt-PC). Also brauche ich schon einen richtigen Computer
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.457
Ich will eine 5.1 Soundanlage anschließen (eventuell in Zukunft 7.1). Geht das über einen einzelnen 3.5mm Klinkenstecker (den grünen)?
Kann man manchen, dann wird aber nur Stereo übertragen. Du solltest dann eher mit HDMI über einen AVR gehen.

Dein Pentium ist aus der 6. Generation. Netflix 4k geht ab der 7.
Die würde noch auf deinem Mainboard laufen, aber wohl nur mit DDR3L:
https://www.gigabyte.com/Motherboard/GA-H110M-HD3-DDR3-rev-10#support-cpu
Problem ist, das Board bietet nur HDMI 1.4. Du müsstest also mit dem DP über einen Adapter auf den Fernseher.
Boards die nativ HDMI2.0 liefern gibt es in der "Atom"-klasse, die dürfen aber kein Netflix 4k decodieren.
Bei Sockelboards mit HDMI2.0 bin ich nicht mehr aktuell, vor 2 Jahren gab es wohl kein einziges.

Ein Zweiter Bildschirm spuckt dir bei Netflix ebenfalls in die Suppe, dann funktioniert das DRM-Gedöns nicht mehr.

Am einfachsten wäre es, du rüstest eine GPU nach, hier muss es aber für Netflix 4k mindestens eine GTX1050ti mit 4GB speicher sein. Welchen logischen Hintergrund das hat konnte mir noch keiner erklären, aber die 1030 wird nicht unterstützt.
 

tt-bert

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
32
Danke euch allen schonmal für eure Hilfe.

Aber wenn Netflix 4k nur mit KabyLake oder neuer funktioniert brauche ich ja auf jeden Fall einen neuen Prozessor, auch wenn ich mir eine GTX 1050TI hole?
Und wie ist das genau mit dem Netflix decodieren gemeint? Kann ich nicht jedes x-beliebige Mainboard mit HDMI 2.0 Anschluss verwenden?
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.457
Nein, entweder 1050ti ODER eine Kabylake CPU mit entsprechender integrierter Grafik. Letzteres mach aber keinen Sinn, weil der RAM dafür inkompatibel ist und dein Mainboard kein HDMI2.0 bietet.
Mit der 1050ti ist der Rest des Systems so gut wie egal.

Genau, das mit HDMI ist ein riesen BS, weil es zwar seit Skylake? alle Prozessoren unterstützen, die Mainboards aber im Regelfall nicht. Da muss man dann zu teuren Mainboards oder der Atom-Serie greifen, die aber wiederum kein Netflix 4K decodieren dürfen, weil irgendjemand das verhindert.
 

tt-bert

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
32
Dann verstehe ich nicht ganz wie ich das lösen kann.
Heißt das, dass ich Netflix und Amazon Prime über die im Smart-TV integrierten Apps abspielen soll und Youtube Videos in 4k Über den PC mit der 1050 ti?
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.457
Nein?
Wenn man Netflix 4k auf einem PC abspielen will, braucht man entweder:
- Eine Kabylake CPU mit IGP oder neuer, dazu ein Mainboard was HDMI2.0 bietet
- Eine 1050ti mit 4GB GDDR oder höher.
War das nicht so in einem Eingangspost gefordert? Tut mir leid, dann hab ich mich verlesen.

Willst du nur Yt mit 4k/60fps abspielen, reicht es eine GT1030 nachzurüsten.
So kommst du an HDMI2.0, kannst also endlich 4k in mehr als 24Hz ausgeben und hast Hardwarebeschleunigung für VP9, HEVC und H264 in Chrome. Somit ist die CPU von dieser Aufgabe befreit.
Die GPU gibts passiv, also lautlos. Und sie braucht nicht viel Strom.
Günstiger kommst du gegenwärtig nicht an HDMI2.0.
 

tt-bert

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
32
Achso verstehe, das ist ja super. Also muss ich mir nur ne 1050ti kaufen und ein neues Netzteil.

Welche Leistung braucht das Netzteil eigentlich jetzt wo ich auch eine Graka antreiben muss? Könnt ihr mir vielleicht bitte noch ein schön leises empfehlen, am besten passiv gekühlt.

Danke :)
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.457
Ein Netzteil der 300W-Klasse reicht nach wie vor, soweit ein PCI-E 6pin 12V-Stecker dran ist. Schaut man sich da auf dem Markt um landet man eigentlich beim be quiet! Pure Power 10 300W, gibt es so um die 40€. Wer auf Nummer Sicher gehen will nimmt die 400W Version.
Will man tatsächlich Passiv, muss man tiefer in die Tasche greifen, da gibt es unter 100€ eigentlich nichts.

Und ich sehe gerade, meine Infos waren nicht auf dem aktuellen Stand:
https://www.golem.de/news/radeon-software-18-4-1-amds-grafiktreiber-unterstuetzt-4k-netflix-mit-hdr-1805-134184.html
Mittlerweile wird auch die RX-Serie von AMD unterstützt, was bedeutet, die RX550 ist für dich jetzt eine Option. Die gibt's bereits um 100€
 
Zuletzt bearbeitet:
Top