MXM Modul im Packard Bell Easynote TS11HR 182GE?

Albertoblanco

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
57
Hallo,
ich bin Besitzer eines Packard Bell Easynote TS11HR 182GE Laptops welches schon fast 3Jahre im Betrieb befindet. Nun reicht mir die Leistung nicht mehr aus und ich habe mir überlegt vllt. eine neue GPU einzubauen, ich weiß das das bei Laptops normalerweise unmöglich ist, aber es gibt ja das MXM Modul mit dem man sie austauschen kann, der Laptop ist kein richtiger Packard Bell (Acer Teile) da es ja eine Subfirma von Acer ist und somit die Teilesuche deutlich erleichtert werden sollte, das Problem ist aber das bei MXM Tabellen nur die richtigen Packard Bells ausgezählt werden zu denen meiner nicht gehört.Der Laptop ist Baugleich mit vielen Acer Laptops und es wird auch wahrscheinlich oft das gleiche Mainboard benutzt.Falls ein solches MXM Modul in dem Laptop verbaut ist , wie zum Teufel komm ich da ran? Acer und Packard Bell Besitzer wissen was ich meine denn die Laptops sind alles andere als "Modding" freudnlich ,weil man nur über die obere Seite an das Mainboard kommt und alle Wichtigen Teile auf der unteren Seite montiert sind.Und wo bekomm ich eigentlich ein solches Modul her(die gibts ja nicht überall).

Mein System:
-Intel i5 2410M 2.30 GHz (Turbo auf 2.9 im Dual)
-8GB 1333 MHz Ram
-Nvidia GT540M DDR3 2GB
-Intel HD Graphics 3000

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, MfG Albert
 

Nizakh

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.815
Du kannst auf ebay nach einem MXM Modul suchen, FALLS dein Laptop einen solchen Steckplatz hat. ABER Achte darauf, das die Kühlung reicht!!! Im Vorraus würde ich sagen: Dein Laptop hat keinen MXM Steckplatz und die starken GPU´s wird die Kühlung nicht bändigen können.

Daher -> Empfehlung meinerseits wäre eine externe GPU!
Mehr Informationen dazu findest du hier:
https://www.computerbase.de/forum/threads/egpu-externe-grafikkarte-fuer-das-notebook.924865/
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.267
Wie kommst du darauf, dass der Laptop einen MXM-Steckplatz haben könnte? Der wird in keinem Review erwähnt und Webseiten wie Noteboockcheck und Notebookjournal gehen immer auch auf interne Steckplätze ein und zeigen entsprechende Fotos davon, sodass deren Existenz unanzweifelbar ist. Die Tatsache, dass Variante deine Notebooks mit i7 ebenfalls die selbe Grafik aufweist spricht ebenfalls dafür, dass es sich um ein fest verlötetes Modell handelt.

Ansonsten gilt das was Nizakh bereits gesagt hat: Unter Berücksichtigung der vorhandenen Kühlung wirst du kaum etwas schnelleres einbauen können. Die Beschaffung eines MXM-Moduls hast du ja bereits selbst angesprochen.
 

_vicious_

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.163
alle Grafikchips mit einem GT im Namen (5xx GT, 6xx GT, 7xx GT) sind fest mit dem Board verlötet. alle GTX sind MXM 2/3.x.

Du kannst Dein Grafikchip nicht tauschen.
 

stock-o

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.505

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.609
alle Grafikchips mit einem GT im Namen (5xx GT, 6xx GT, 7xx GT) sind fest mit dem Board verlötet. alle GTX sind MXM 2/3.x.

Du kannst Dein Grafikchip nicht tauschen.
Total falsch. Es gibt reichlich MXM Karten der GT Serie... und das alle GTX Karten MXM haben, ist auch falsch... GTX660M und GTX765M Karten sind z.B. nahezu immer fest verlötet... da gibt es nur ganz wenige Ausnahmen.

@Albertoblanco in deinem Fall ist die Grafikkarte nicht austauschbar....

Hier siehst du ein Bild von deinem Mainboard: MB.RCG02.003.jpg

Unten rechts siehst du die Grafikkarte mit den Speicherbausteinen.
 

Albertoblanco

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
57
Um nochmal zu der eGPU zu kommen.Lohnt sich das überhaupt? Und wie Schnell geht es das ganze ding abzustecken(Ich benutze den Laptop für die Schule) .Außerdem wird da doch nicht die ganze Leistung der extrenen GPU genutzt oder?
 

stock-o

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.505
dein notebook hat kein expresscard-schacht, und selbst wenn, lohnt sich das kaum

um welches spiel geht es denn? und warum schraubst du die details nicht einfach etwas runter?
 

Nizakh

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.815
dein notebook hat kein expresscard-schacht, und selbst wenn, lohnt sich das kaum

um welches spiel geht es denn? und warum schraubst du die details nicht einfach etwas runter?
Absoluter Mumpitz!

https://www.computerbase.de/forum/threads/egpu-externe-grafikkarte-fuer-das-notebook.924865/ Les dir das mal durch ;)

-> Wenn du auf WLAN (mini PCIe Anschluss) verzichten kannst, ist es leicht durchfürbar. Das heißt: Den Deckel unten schnell abmachen. WLAN Karte rausziehen. Mini-PCIe Kabel einstecken -> Fertig. Eine Sache von unter 2min.
Der Leistungsschub ist imens! -> Du kannst dann schließlich eine DESKTOP Grafikkarte nutzen. Wenn du sagen wir mal eine kleine GTX 650Ti als Grafikkarte nehmen würdest hast du grob die 4-5 fache Leistung wie jetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

stock-o

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.505
hast du dir auch mal durchgelesen was dort steht?

sogar eine GTX560Ti limitiert, schafft nur 12k in 3DMark Vantage, wo normalerweise bis 17k drin sind
91FPS bei L4D2, wo mit einer 560Ti sogar fast das doppelte drin sein sollte...

so eine eGPU lohnt sich in meinen augen nur für leute die eine starke CPU haben mit intel GMA - ohne dedizierte GPU!

zusätzlich läuft das nur auf externen monitor

grafikkarte + interface + monitor 200€ für paar lausige FPS mehr
 
Zuletzt bearbeitet:
Top