Nach kurzem Trennen vom Stromnetz startet der PC für längere Zeit nicht mehr

Troy_McClour

Newbie
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4
Hallo,

ich habe zwei Probleme mit meinem PC (im Titel war nur genug Platz für eines von beiden):

1. Wenn ich den PC vom Stromnetz nehme und durch Drücken des Powerknopfs die Restspannung aus dem Netzteil entferne und ihn anschließend wieder ans Netz hänge, dann startet er nicht mehr. Er bekommt überhaupt keinen Strom (keine drehenden Lüfter/Festplatten und alle LEDs bleiben dunkel). Nach etwa einem halben Tag am Stromnetz fährt er dann wieder ganz normal hoch und macht diesbezüglich keine Probleme mehr. Herunterfahren und Neustarten funktioniert auch problemlos.

Das ist ja ansich ein Problem mit dem man noch leben kann und auch seit etwa einem Jahr tue, wenn man ihn nicht vom Netz nimmt und regelmäßig Daten sichert. Aber seit gestern hat sich ein zweites Problem dazu gesellt.

2. Der PC läuft ganz normal in Windows und ohne ersichtlichen Grund, auch wenn kein Programm ausgeführt wird, wird der Bildschirm schwarz und es kommt die Meldung "Reboot and Select proper Boot device or Insert Boot Media in selected Boot device and press a key". Bei einem Neustart bootet er dann wieder normal ins Windows aber nach kurzer Zeit passiert das gleiche wieder.

Mein System:
Intel i5-2500k
AsRock Z68 Pro3
Corsair XMS3 DIMM Kit 8GB, DDR3-1333, CL9-9-9-24 (CMX8GX3M2A1333C9)
ASUS Radeon 6870
Crucial m4 SSD 64GB (mit Windows 7 64bit Ultimate)
Seagate Barracude EcoGreen F4 2TB
be quiet! Straight Power E8 550W

Ich bin für jede Hilfe dankbar!
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.280
Lass mal Crystaldiskinfo laufen wegen dem Reboot - mal sehen was die Platten sagen.

Ansonsten tippe ich auf einen Netzteildefekt.

Hast Du Eins zum Testen?
 

Troy_McClour

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4
Ein Ersatznetzteil habe ich leider nicht parat. Ich habe noch Garantie auf das Netzteil, also kann ich es auch einschicken solange auch der restliche PC nicht so tut wie er soll.

Sobald ich zuhause bin, werde ich die Platten mal testen.
Ergänzung ()

Also als jetzt nachhause gekommen bin, ist der PC nicht angesprungen. Desswegen habe ich jetzt das Netzteil ausgebaut und wollte es einschicken, frei nach dem Motto "Im schlimmsten Fall habe ich etwas Porto verschwendet, der PC läuft ja so oder so gerade nicht." Als ich es dann heraussen gehabt habe, wollte ich ihm dann doch noch eine letzte Chance geben. Also nur die Kabel nochmal angesteckt und... er läuft... wider allen Erwartungen denn vor dem Ausbau habe ich ja einen Netzteil Reset gemacht. Jetzt springt er auch wieder an, wenn man ihn kurz vom Netz nimmt, was ja ursprünglich eines der Probleme war.

Ob der Fehler mit "Reboot and select proper boot device" noch auftritt, kann ich noch nicht sagen. Dafür ist er jetzt noch nicht lange genaug gelaufen. CrystalDiskInfo sagt übrigens, dass meine Laufwerke "Gut" sind.

Danke für euren Input, ich melde mich nochmal.
 

Troy_McClour

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4
Ein Firmware update der SSD hat das Problem mit den reboots gelöst. Bezüglich des Problems mit dem vom Strom getrennten PC kann ich nichts sagen. Er läuft momenten und ich hab wenig Lust das auszuprobieren.

Danke nochmal für die Anregungen.
 

Metis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
344
Ich hatte auch mal fast genau das 1. Problem: Wenn der Rechner längere Zeit aus war, ließ er sich teilweise erst nach Stunden wieder einschalten (war aber nicht vom Strom getrennt).
Irgendwann war das Problem wieder verschwunden und der PC lief noch 2 Jahre ohne Probleme bis er in Rente geschickt wurde.
Nur so aus Interesse: Kann sich das Netzteil „selber reparieren“ oder wie kommt es zu so etwas?

@Topic: Ich würde aber dennoch bei Gelegenheit mal ein anderes NT einbauen und damit testen. Vielleich springt der Rechner irgendwann gar nicht mehr an wenn die Garantie abgelaufen ist. Und dann denkst Du Dir: „Hätte ich damals doch was unternommen.“
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.260
Ich erinnere mich, das ich sowa vor langer Zeit mit einem 775er Chipsatz hatte. Da war es eine tote Bios Batterie, trotz, dass das Board nagelneu war. :)
 
Top