Netzwerkkabel wurde entfernt

Fipsi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
47
Hi,

bin etwas mit meinem latein am ende und hoffe ev. von euch noch einen tipp zu bekommen.

also. Betreibe ein ASUS M2n SLI Delux mit win7 64 bit.

von einem tag auf den anderen fmachte meine onboard nw karten (beide) immer problem und stellte keine verbindung mehr mit dem internet her. nach ein paar tagen ging nichts mehr. netzwerkkabel nicht angeschlossen, war die meldung.
wenn ich allerdings ein nb an das netzwerkkabel anschließe funktioniert alles problemlos. treiber neu installieren usw hat alles nichts geholfen.

mein gedanke also --> board defekt. so zufälligerweise neues M2N gefunden. eingebaut und siehe da, alles funktioniert perfekt. allerdings nach zwei tagen wieder das gleiche.
ok dachte ich --> windows installation ev. defekt. win7 neu installiert. jedoch ohne erfolg.

meldung immer noch "Netzwerkkabel wurde entfernt".

Anderes NB funktioniert allerdings problemlos.

kann doch nicht sein das zufällig bei beiden boards die nw karten defekt sind.

habt ihr noch einen tipp.

danke im voraus.

lg
 

Justin_Sane

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.822
Dynamische IP-Vergabe oder statisch? Statisch ist imho "immer besser"! :)

Neuesten Treiber ausprobiert, nicht den Win7?!?!
 

Fipsi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
47
Dynamisch. Telekom modem vergibt die IPs. Wobei das kann nicht das problem sein. würde ich keine ip adresse bekommen wärs ja noch ok. aber er sagt mir das kein NW kabel angeschlossen ist (bzw nw kabel wurde entfernt).

ja treiber 15.53_nforce_win7_64bit_international_whq.exe ist drauf
 
S

surviver

Gast
Hehe ja war auch mein erster Gedanke, bin bei beidem dennoch nicht sicher :D
Feste IP vergeben wird nur schwierig werden, wenn er direkt am Modem hängt, so hab ich das zumindest jetzt verstanden.

Ich vermute ja schon fast dass, der Onboard-Chip irgendwas nicht verträgt und sich daher verbaschiedet hat. Gleiche Board nach 2 Tagen selben Defekt ist schon verdächtig.
Stichwort Spannungsversorgung...

Hast Du Übertaktet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Justin_Sane

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.822
Oh shit....das mit dem Modem hab ich glatt überlesen!

Dann würde ich so oder so - alleine schon vom Sicherheitsdenken her - mal ein Router dazwischen klemmen! Auch das kann nicht schaden! :p
 

Fabian228

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.211
Es könnte auch sein, dass der RJ-45 Anschluss beim Modem defekt ist.
Hast du es mal gegen eine Wand geworfen oder so ?

Das Netzwerkkabel selbst kann natürlich auch hinüber sein da mal ein anderes probieren.
 

Penislebra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
307
Das ganze ist schon etwas seltsam.
Lass doch mal das Notebook 2 oder 3 Tage über diesen Anschluss laufen, wenn das auch nach dieser Zeit den Geist aufgibt hat dir dein Modem (evtl. Fremdspannung) 2 Mobos und 1 NB zerstört.
Wenn dein Notebook nach dieser Zeit noch läuft liegts dann wohl nicht am Modem, so könntest du es aber zumindest weiter eingrenzen.
 

tetris²

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.133
das modem wird wohl nicht defekt sein, er hat ja (so wie ich es verstanden habe) ein notebook daran angeschlossen und da funktionierte alles...
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.141
Setz das Modem über den kleinen Schalter zurück ( Reset ) dieser befindet sich meist auf der Rückseite - allerdings muss man dann alle evtl. gespeicherten Daten wieder eingeben - beim Kumpel mit einem D-Link haben wir es gestern so wieder hinbekommen -

Chipsatztreiber / Ethernettreiber nicht vergessen -
 

Fipsi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
47
danke für eure hilfe.

NB = Notebook.

das modem ist ein modem und router in einem uns spielt dhcp. mit der fixen ip kann ich probieren. bin mir allerdings ziemlich sicher das das nix bringt. wenns probleme mit der ip vergabe geben würde, würd er nicht "netzwerkkabel entfernt schreiben". aber ich probiers nacher.

das irgendetwas defekt ist und den chip schießt. hm hört sich aufgrund der 2 gleichen defekte irgendwie sinnvoll an. die frage ist dann allerdings, was ist da defekt?

RJ45 am modem ist nicht defekt. wie gesagt ein notebook am gleichen kabel funktioniert. habe auch schon andere kabel bzw anderen port am modem/router getestet.


Reset hab ich auch schon gemacht. ja daten musste ich neu eingeben.

wie ihr seht. hab ich bevor ich mich an euch gewendet hab, sogut wie alles probiert.
 
S

surviver

Gast
Ich frage nochmal: "Hast Du anders als über den CPU-Multi übertaktet?"

Das der Router nicht ganz sauber läuft kann trotzdem sein, es reicht ja schon wenn es irgendwo eine kleine Überspannung gibt. Netzwerk Adapter sind da sehr empfindlich, das kann ich Dir aus Erfahrung sagen.

Selbiges kann auch durch ein defektes Netzwerkkabel auftreten.
Auch kann es gut sein dass dies dem NB gar nix ausmacht aber eben genau diesem Chip des Boards schon.

Ich würd wohl erstmal eine Netzwerkkarte verbauen, denn ich denke am Onboard-Ethernet wirst bei den Boards eh keine Freude mehr haben.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.141
"LAN" ist im BIOS alles auf enabled - alles - aber evtl. "LAN Boot ROM" auch ?

Chipsatztreiber / ethernet von Nvidia ist drauf ( 15.53 )
 
Zuletzt bearbeitet:

Fipsi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
47
nein nichts übertaktet.

ja alles auf enebled. ja 15.53 chipsetpack ist drauf.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.141
..."LAN Boot ROM" auch ? ABSCHALTEN -

DAS LAN-KABEL ist an dem LAN-Anschluss aufgesteckt, der im BIOS auf "enabled" steht -
wenn beide auf "enabled" gestellt sind, aber nur an einem Anschluss ein LAN-Kabel aufgesteckt ist, kommt der Hinweis, dass kein LAN-Kabel aufgesteckt ist -

einen der beiden LAN-Anschlüsse im BIOS abschalten - zunächst - das Kabel auf den Anschluss aufstecken, der auf "enabled" steht -

entpacke den Chipsatztreiber in ein Verzeicnis -

deinstalliere unter "Software" / " Nvidia Drivers" NUR den "Ethernettreiber" - nur dort - starte WIN neu - bei dem Versuch von WIN, den Treiber zu installieren - ABBRECHEN -

Gerätemanager / Netzwerkadapter - Treiber installieren / in das Verzeichnis vom entpackten Treiber gehen - installieren - WIN neu starten - KEINE IP-Adresse zuweisen, sofern das Modem/Router eine eigene IP hat -

Du wirst Dich sicherlich mit diesen Dingen auskennen - habs trotzdem mal so versucht zu erklären -

unter WIN / "Netzwerk und Freigabecenter" hier das I-NET einrichten - fettig
 
Zuletzt bearbeitet:

Fipsi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
47
den punkt NVIDIA Drivers unter software gibt es. aber ich kann nicht sagen das ich nur den ethernet treiber deinstallieren will.

habe versucht über den gerätemanager den Networking controller zu deinstallieren. allerdings installiert WIN den treiber nach dem neustart automatisch wieder.

also ich tipp wirklich am ehesten das die ethernetanschlüsse wieder defekt sind. es läuchten nämlich auch keine leds auf der rückseite der anschlüsse.

Jetzt fällt mir noch ein, dass ich in einem anderen zimmer noch einen pc mit gigabye board habe. der funktioniert ebenfalls problemlos.
ist das ev. ein zeichen das das problem nicht am modem sondern am Netzteil des pc liegt?
 
S

surviver

Gast
ist das ev. ein zeichen das das problem nicht am modem sondern am Netzteil des pc liegt?
Da ich mich so gern selbst zitiere....

Ja kann gut sein, ebenso gut kann der Rest sein den ich bereits genannt habe.
Als Lösung würde ich die bereits von mir genannte mal in Erwägung ziehen, da ich denke dass Du die/das Board(s) behalten willst.
 
Top