Neue CPU AM2+ für Asus M3A78-EMH HDMI

ettan

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.492
Hallo,

ich suche eine neue CPU die auf mein Board Asus M3A78-EMH HDMI passt. Zurzeit verwende ich einen Athlon 64 X2 4800+ würde aber gerne noch mal aufrüsten.

Habe diese Übersicht gefunden: http://support.asus.com/cpusupport/cpusupport.aspx?SLanguage=en-us&model=M3A78-EMH HDMI&product=1

Kann ich wirklich nur CPUs aus dieser Liste verwenden? Worauf muss ich achten, welche CPU für den Sockel AM2+ hat das beste Preis- Leistungsverhältnis?
http://geizhals.at/deutschland/?cat=cpuamdam2p

Grüße
ettan
 

TheGreatMM

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.749
ja genau!
nimm AMD Phenom X4 9850 (OPGA, "Agena") für 70 Flocken.... aller bestes PL...

"alte" Boards sind so gesehen echt am besten
 

ettan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.492
Die in der Liste von Asus haben alle nur 65 Watt, der Phenom X4 9850 hat 125 Watt. Passt das?
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.408
Also mir kommt das schleierhaft vor. Das ist ein AMD780G/SB700-Board mit dem Sockel AM2+. Das sollte doch ein wenig mehr können, als AM2 und die erste Phenom-Generation?? Zumal das letzte Bios von gestern (!!) ist und bislang JEDE AM3-CPU mit DDR2 umgehen kann.

Was machen die denn da bei ASUS?
Ergänzung ()

Die in der Liste von Asus haben alle nur 65 Watt, der Phenom X4 9850 hat 125 Watt. Passt das?
Sehr wahrscheinlich nicht. Die Spannungswandler sehen auch recht mager aus. Vielleicht würden noch solche mit 95W gehen, in der Liste stehen sie aber nicht. Und das klingt nicht gut...
 
Zuletzt bearbeitet:

habichtfreak

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.344
ja, du kannst nur cpus aus der liste verwenden. es ist zwar möglich, dass auch andere laufen, aber dadurch können probleme entstehen. erstaunlich wie wenig cpus auf deinem board laufen. ich hab das board ohne "H" und bei mir laufen sogar 6kerner, bei dir nicht mal phenom oder athlon II. sehr enttäuschend von asus.

auf diesem board würde ich nicht aufrüsten. von einem x2 4800+ würde ich zu einem phenom II x4 945 oder 955 raten, alles darunter kurbelt zwar die wirtschaft an, macht aber für dich kaum sinn. bei der geizhalsliste die du verlinkt hast, ist ein phenom II x4 940 zu sehen. das ist ein "fehler" von geizhals, die cpu läuft nicht auf deinem board obwohl sie für am2+. die stärkste cpu die du nehmen kannst ist der phenom x4 9350e. entweder du nimmst den, oder kaufst ein am3 board + phenom II 955/945. dazu brauchst du dann noch neue speicher, aber ddr3 wird gerade sehr günstig, sogar günstiger als ddr2.

diese empfehlung ist nur eine grobe richtung. um dir etwas genaueres empfehlen zu können, musst du uns verraten was für hardware du zZ hast und was du damit machen möchtest.
Ergänzung ()

nachtrag: bei asus läuft wohl nicht alles rund. das neueste bios für dein board ist 1302, die cpu-liste geht aber nur bis 1101. es ist sehr wahrscheinlich, dass dein board noch mehr cpus unterstützt durch das neue bios (das nicht von gestern ist sondern vom 22.10.2010). du musst wohl an den support von asus schreiben, um heraus zu finden welche cpus wirklich laufen. erst dann können wir dir was empfehlen
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.408
Ergänzung ()

nachtrag: bei asus läuft wohl nicht alles rund. das neueste bios für dein board ist 1302, die cpu-liste geht aber nur bis 1101. es ist sehr wahrscheinlich, dass dein board noch mehr cpus unterstützt durch das neue bios (das nicht von gestern ist sondern vom 22.10.2010). du musst wohl an den support von asus schreiben, um heraus zu finden welche cpus wirklich laufen. erst dann können wir dir was empfehlen
Jo, da hab ich wohl was falsch gelesen. Aber 22.10.2010 ist auch sehr aktuell. Fast von gestern. Und wenn es keine neuen CPUs einzupflegen gibt, stellt sich schon die Frage, warum das neue Bios nötig wurde.

Man kann (bei aller Vorsicht) vermuten, daß auch 65Watt-AM3-CPUs laufen. Was der Aufrüstung aber auch enge Grenzen setzt, weil das Gros der X4-CPUs eine TDP vom 95 Watt hat. Man kann sie zwar mittels K10Stat zügeln (hab gestern erst einen X4 640 im Verbrauch um 35-40 Watt gedrück!!), aber das Board muß dennoch erst mal in der LAge sein, 95 Watt zu reißen. Nachfragen hilft vielleicht.

Ich habe den Eindruck, daß ASUS hier ein Einsteigerboard bewußt kleinhalten will. Eine Politik, die mir von Gigabyte unbekannt ist. Auch geht bei den Bios-Versionen einiges durcheinander. So sind die meisten CPUs ab der Bios-Version "0208" benutzbar, die aber bei den Bios-Downloads gar nicht existiert....
 
Zuletzt bearbeitet:

ettan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.492
Was ist denn mit dem hier: http://geizhals.at/deutschland/a551959.html
Der hat auch nur 65 Watt. Aber bringt das dann was? Neues Board, Speicher, etc. wollte ich eigentlich nicht kaufen. Ich wollte so günstig wie möglich auf eine stärkere CPU aufrüsten.

Restliche Hardware: 4 GB DDR2-800 RAM, OCZ SSD Vertex2, SATA-2 320 GB, BeQuiet 350 Watt Netzteil, 2 DVD Brenner. Einsatzzweck ist Foto / Videobearbeitung / Multimedia und Office, keine Spiele. Deshalb hatte ich mich auch für ein Board mit Grafik entschieden, was vielleicht ein Fehler war...
 
Zuletzt bearbeitet:

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.408
Versuch, von Asus zu erfahren, ob das Board nicht auch AM3-CPUs und 95Watt TDP unterstützt. Dann bestünde die Möglichkeit zu einer günstigen Aufrüstng zB, auf einen Quadcore der PhenomII/AthlonII-Reihe. Sonst sieht es leider etwas düster aus.

Onboardgrafik ist übrigens für den Anwendungszweck ideal. Kein Fehler. Und die meisten AMD780G-Boards sind ja auch mit Bios-Updates versorgt worden, die die Verwendung von AM3-CPUs erlauben. Möglicherweise hast du aber ausgerechnet eine der wenigen Ausnahmen erwischt...
 

ettan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.492
OK, Anfrage an Asus ist raus, mal sehen ob da was kommt. Ich glaube eher nicht, 'ne gescheite Antwort habe ich vom Support selten bekommen.

Falls AM3 CPU's nicht verwendet werden können, würde denn der Phenom X4 9450e einen spürbaren Performance Schub bringen oder ist das rausgeschmissenes Geld?
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.408
Rechne es aus! Akuell hast du 2 x 2,5GHz, dann wären es 4 x 2,1 GHz. Das heißt, bei Anwendungen, die alle vier Kerne nutzen (und das tut Videoschnittsoftware üblicherweise) hättest du einen deutlichen Zugewinn (8,4 GHz statt 5 - rechnerisch). Außerdem sind K10-CPUs etwas effizienter als K8, der Unterschied ist also noch ein bischen größer. Bei Anwendungen, die jedoch nur einen oder zwei Kerne nutzen (gibts auch noch), verlierst du leicht an Rechenkapazität. (2,1 statt 2,5 GHz pro Kern).
 
Zuletzt bearbeitet:

ettan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.492
Wie sieht es denn mit Photoshop und Photomatix, etc. aus, werden die 4 Kerne da auch voll genutzt? Nutzt Windows 7 (64 Bit) auch immer alle Kerne oder gilt das nur für bestimmte Programme?

Ich habe noch etwas recherchiert zum Thema AM3 CPU auf meinem Board. Ich habe viel gelesen über User die sehr verärgert sind, weil es eben nicht funktioniert und Asus da kein Update bringt. Das es klappt habe ich nie gelesen. Also bleibt mir wohl nur der oben genannte Prozessor, oder ich lasse es halt ganz sein.
 
P

Peiper

Gast
Mein Tip wäre, laß es sein.
Der Geschwindigkeitszuwachs ist so gering daß sich das nicht lohnt.
Bevor du dafür Geld ausgibts wäre es besser gleich auf einen neuen Sockel zu wechseln.
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.408
Natürlich nutzt Windows 7 alle vier Kerne. Auch sechs, wnen soviele da sind. Bei XP ist es dasselbe, vorausgesetzt, beim Installieren des Systemes ist mindestens schon ein Dualcore verbaut. So hat man auch dann etwas von mehreren Kernen, wenn eine aktuell laufende Anwendung nur einen Kern nutzt. Die anderen kann das System dann anderen, parallel laufenden Anwendungen zuweisen.
 

bullyboy

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.435
Vielleicht hilft ja das weiter: http://www.cpu-upgrade.com/mb-ASUS/M3A78-EMH_HDMI.html

Kein Ahnung ob die Daten stimmen, wird ja in diversen Foren über das MB diskutiert. Ich an deiner Stelle würde versuchen günstig an einen Phenom X4 9750 oder Phenom X3 8750 zu kommen und den zu undervolten. (Hat bei meinem Kraftwerk 9850 auch wunderbar geklappt).

Die CPU`s neu lohnt sich nicht mehr, dafür bekommt man schon einen Athlon II X3 oder X4.

Schau einfach mal im Marktplatz hier wenn du 50 Beiträge hast oder ebay. Für deine alte CPU sollten auch nochmal mind. 20 € drinn sein, und nen Phenom I bekommst gebraucht um die 40-50 €.
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.408
Vielleicht hilft ja das weiter: http://www.cpu-upgrade.com/mb-ASUS/M3A78-EMH_HDMI.html

Kein Ahnung ob die Daten stimmen, wird ja in diversen Foren über das MB diskutiert. Ich an deiner Stelle würde versuchen günstig an einen Phenom X4 9750 oder Phenom X3 8750 zu kommen und den zu undervolten. (Hat bei meinem Kraftwerk 9850 auch wunderbar geklappt).
Das ist im Zweifelsfalle sehr kritisch. Klar kann man manche 95W-CPUs bis in den zum Board passenden Bereich untervolten. Ich hab zB. einen X4 810, der trotz 95W TDP effektiv nur 55 Watt im Maximum zieht. allerdings erst NACH dem Manipulieren mittels K10Stat. Und das ist der Haken an der Sache:

Undervolting mittels K10stat (im Bios geht es meist nur bei teuren Boards) funktioniert erst, wenn Windows schon läuft. In der Bootzeit (Maximalverbrauch, weil alles anfährt!! Auch Laufwerke), wenn man Live-Systeme von CD/DVD startet oder wenn man das System neu installiert, läuft die CPU aber mit der vollen Spannung. Wenn jetzt das Board wirklich sehr knapp ausgelegt ist, und die Freigabe bis maximal 65-Watt-CPUs legt das nahe, dann besteht Überlastungsgefahr, wenn man einen Prozessor mit deutlich höherem Verbrauch installiert. Auch wenn er unter Windows dann die 65 Watt einhält.
 
Zuletzt bearbeitet:

ettan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.492
@Frank+: stimmt, Danke für den Hinweis!

Konnte mich noch nicht weiter mit der Sache beschäftigen, da mein Telefon- und Internetanschluss erst heute wieder funktioniert (Danke Unitymedia!). Asus hat mir aber inzwischen geantwortet:

"die groesstmoegliche CPU waere die Phenom X4 9350 (HD9350ODJ4BGH),2.0GHz,65W,rev.B3,SocketAM2+,Quad-Core ab Biosversion 0902 oder hoeher. Die Phenom II CPUs sind leider nicht auf dem Board freigegeben."

Sehr ärgerlich, da ich diesmal eben nur die CPU upgraden wollte und ein mal nicht Board und Speicher mit neu kaufen wollte. Ich bin mit dem Board ansonsten auch sehr zufrieden und auch die 4GB DDR2-RAM reichen mir aus.

Wenn mir günstig ein Phenom X4 9750 über den Weg läuft probier ich es vielleicht aus, ansonsten bleibt alles so wie es ist und irgendwann muss dann halt wieder Board, CPU und Speicher neu.
 

Christian433

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
781
Also ich hab das gleiche Board drin...

Und bei mir werkelt darauf ein Phenom X3 8750 BE mit 95Watt TDP...

Er wird im Bios auch ganz normal erkannt!

Meines Wissens, geht damit offiziell auch ein Phenom X4 9750 mit 95 Watt TDP!

Gruß
Chris
 
Top