Neuer Spiele/Decoder PC

fa60

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
280
So gedacht ist der PC zum spielen auf nem FULL HD Fernseher und zum Encoden von paar Blurays.

120 euro - 2 mal 2gb ddr3 1600 gskill 4gbeco cl8
105 euro - ASROCK 890GX Extreme3
183 euro - AMD Phenom II X6 1055T 2.80GHz AM3 9MB BOX
33 euro - Scythe Mugen 2 REV B S754, 939, AM2+, 478, 775, 1366, 1156
62 euro - 1000GB Samsung HD103SJ F3 32MB 7200 U/min SATA
79 euro - coolermaster 690II advanced mit sata dock
68 euro - Netzteil ATX CoolerMaster Silent Pro M 500W ATX 2.3 ich habe das Netzteil ATX
375 euro - 1024MB PowerColor Radeon HD5870 PCS GDDR5 PCIe Whitebox
60 euro - Zusammenbau


So nun stellt sich für mich die Frage passen Prozessor und Ram auf das Mainboard?
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
Zuletzt bearbeitet:
B

B.A.S.E Jumper

Gast
Sieht gut aus. Beim Ram musst du in der Kompaktibilitätsliste schauen. Prozessor passt aufs Board und ist gut.
 

Warhorstl

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.221
Also ich würde dir empfehlen, die 60 Euro für den Zusammenbau zu sparen :D
 

fa60

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
280
Yor also ich habe eigentlich so gut wie alles schon mal gemacht Mainboard raus rein usw. nur ich habe noch nie einen Kühler montiert.
 
B

B.A.S.E Jumper

Gast
Beim Mugen ist der Einbau etwas kompliziert, da er sehr groß ist und verschraubt werden muss. Hier sollte man unbedingt zu zweit arbeiten. Aber wegen den hier 60 Euro zahlen, finde ich sinnlos.
 

fa60

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
280
Yor zu zweit kein Problem, und heh jeder lernt dazu wie sieht denn das dann mit der Wärmeleitpaste aus, einen klax auf den Mugen oder muss man die fein auf der richtigen Seite der CPU verteilen?

Nur nun habe ich mir mal eben den Speichern hänher angesehen und sehe das beim Mainboard steht:

Speicher Bänke 4
Arbeitsspeicher Typ DDR3-SDRAM 1800Mhz (PC3-14400)
max. Speicherausbau 16GB

Dann muss das explizit dieser Speicher sein oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
Zuletzt bearbeitet:

fa60

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
280
Ah k, vielen dank für die Tabelle dann nehme ich lieber:
G.Skill ECO DIMM Kit 4GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (F3-12800CL9D-4GBECO)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AMD User

Gast
wlp :fand den tip gut:stecknadel grosser tropfen und den gleichmässig verteilen.brauchst wirklich nicht viel.
 

fa60

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
280
Naja das MSI kostet ja auch nur 70-80€ mehr. Wer wohl das ASUS M4A89GTD Pro/USB3 nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
wenn du nicht vor hast neue rekorde beim übertakten aufzustellen oder ein crossfire system aufzubauen lohnt sich meiner meinung nach ein so teures mainboard nicht. (welchen sinn ein mainboard mit 890fx chipsatz wie von fippi22 vorgeschlagen haben soll ist mir sowieso ein rätzel.)
würde dir alternativ das deutlich günstigere Gigabyte GA-770TA-UD3 vorschlagen.

warum soll das ASROCK 890GX Extreme3 schrott sein?
 
Zuletzt bearbeitet:

Warhorstl

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.221
Asrock = Asus - Qualität

Die Preise kommen ja nicht durch Zauberei zustande.
 

Wattebaellchen

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.638
Asrock != Asus....

Asrock = Pegatron --> ASUSTeK Computer Inc

Zu Asustek gehören "Asus" mit den Notebooks, PC und den Pc komponenten

dann "Pegatron" mit dem OEM geschäft für Motherboards und Notebooks, dazu gehört auch Asrock

und "unihan" oder so, die Stellen die Gehäuse und das restliche kleinzeugs her.

Rechtlich sind die voneinander getrennt. Ich bin mir nichmal sicher ob die alle noch zur Asustek gehören....

Die Asus Qualität hab ich auch schon oft genug gesehen. Die bekleckern sich auch nicht nur mit Ruhm... kaum waren die mit ihrem Notebookservice beim c't test vorne, wurde da gespart :lol:

die boards von asrock werden besser, so ganz trau ich denen aber immer noch nicht, ich hab aber selbst auch noch kein neues zum testen gehabt.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
ich finde es immer lustig wie hier einige leute anscheinend auf grund persönlicher vorlieben einige hersteller schlecht machen.
wenn man dann fragt was genau an dem vorgeschlagenen teil nicht gut ist kommt entweder keine antwort oder die aussage "der hersteller ist einfach scheiße".
ich verstehe ja das fast jeder seine bevorzugten hersteller hat, (ich selbst schließe mich da nicht aus,) nur weil man selbst aber einen bestimmten hersteller nicht mag oder man vielleicht mit irgend einem anderen produkt mal schlechte erfahrungen gemacht hat muss nicht alles von dem hersteller scheiße sein.
 

Warhorstl

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.221
Also wenn man für ein Asrockmainboard 10-15% weniger bezahlt als für andere Mainboards mit der selben Spezifikation, kannst Du mir nicht erzählen, dass dort nur hochqualitätives Material verarbeitet wurde.

Klar kann man vom Preis nicht auf die tatsächliche Qualität schließen, trotzdem sollte man in jedem vermeintlichen Schnäppchen auch den größeren Risikofaktor sehen.
 

Wattebaellchen

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.638
Naja, andere lassen sich ihren Namen oder Funktionen die im Einkauf nur wenige Cent kosten vergolden...

Da sind Feststoffkondensatoren drauf, das sieht man auf jeden Fall.

Wie gesagt gehört Asrock zur OEMsparte von Asus... und die bauen soviele Mainboards, das die riesige Rabatte bekommen und entsprechend günstig produzieren können.
 
Top