Neues ATX Gehäuse

cHaZsTaRRR

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
96
#1
Hallo,

in der Signatur stehendes System sitzt momentan seit ca. 2 Jahren in einem Cooler Master CM 690 II.
Da mir das Cooler Master bzgl. Verarbeitung schon lange nicht mehr zusagt und mir zu wenig Platz für Kabelmanagement bietet, suche ich was neues. Möglichkeiten für eine eventuelle WaKü sind ebenfalls von Vorteil. Die grundsätzliche Größe des Gehäuses spielt erstmal keine Rolle, da ich eh bald umziehen werde.
Kühler ist ein Thermalright Macho, mit ca. 162 mm Höhe

Nach vielem Lesen sind bei mir das "Phanteks Enthoo Evolv ATX" und das "EVGA DG-86" hängengeblieben. Sind die Gehäuse gerade im Hinblick auf Verarbeitung den Preis wert? Das EVGA soll ja doch ganz schön viel Plastik haben. Gibt es in dem Preisbereich "bessere" bzw. hochwertigere Gehäuse die ähnlich viel Funktionalität/Platz bieten?

Danke schonmal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.252
#2
Das EVGA kenne ich nur vom sehen, da kann ich leider nicht wirklich was zu sagen, das Phanteks Evolv hatte ich aber selbst.
Dazu muss ich dir leider sagen, dass es für interne Wakü ohne Modding nicht wirklich geeignet ist, da sowohl die Front als auch der Deckel sehr restriktiv sind.
Die Verarbeitung ist meiner Meinung nach aber sehr gut, das dicke Aluminium vermittelt einen sehr hochwertigen Eindruck.
Wenn du etwas hochwertiges, aber dennoch für Wakü gut geeignetes willst solltest du dir vielleicht das Enthoo Primo ansehen, das ist dafür recht gut geeignet, aber sehr schwer und recht teuer: https://geizhals.de/phanteks-enthoo-primo-schwarz-ph-es813p-bl-a985447.html?hloc=at&hloc=de
 

cHaZsTaRRR

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
96
#3
Das Primo scheint ja nochmal n anderes Level zu den anderen zu sein. Bin ja vollkommen begeistert :D

Hat das Teil irgendwelche "wichtigen" Nachteile? das was bisher als Nachteil deklariert wurde, juckt mich nicht wirklich. Is ja auch schon 4 Jahre auf dem Markt, dass der Preis fast gleich blieb, scheint wohl was zu heißen.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.252
#4
Nachteile sind wohl die extremen Ausmaße, dass nicht so viel Alu wie bei der Evolv Serie genutzt wurde (was damit auch zu den knapp 20 Kg Gewicht führt) und die eher mäßigen Serienlüfter (Lautstärke).
Ansonsten habe ich bisher aber nur positives drüber gehört, Phanteks macht meiner Meinung nach sowieso für das Geld echt gute Cases.
 

cHaZsTaRRR

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
96
#5
Lautstärke der Lüfter stört mich eh nicht, da ich keine Szenarien kenne wo absolute Stille in meinem Raum herrscht, sodass mich das stören könnte ^^
4 Silentwings nehm ich noch ausm CM mit, das wird schon hinhauen.

Das Gewicht wird zwar doof, aber damit kann ich leben, wenn das Gehäuse das hält was es verspricht. Habe es jetzt bestellt, mit Glück bin ich Samstag schlauer. Auch wenn mir das Design vom Evolve ja doch deutlich besser gefällt. Aber wen interessiert das Design wenn ich am PC arbeite^^
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.252
#6
Das Evolv schaut echt gut aus, ich hatte davon auch schon die ursprüngliche mATX Version und später die ATX TG Version, aber für interne Wakü sind die einfach nicht wirklich geeignet, da staut sich unter dem Deckel zu sehr die Luft. Beim Primo ist das besser gelöst, dazu passen dort größere Radiatoren rein, das Gehäuse ist ja extra dafür designed worden.
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.488
#7
Moin ich schließ mich hier auch einfach mal an weil ich nicht genau weiß was ich mir für ein neues Gehäuse ich mir zu legen soll.
Ins Auge habe ich bereits folgendes gefasst.
https://www.mindfactory.de/product_...Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_1137067.html
Allerdings macht mich diese Beschreibung stutzig.
CPU-Kühler bis max. 165mm, Grafikkarten bis max. 280mm, Kabelmanagement, Staubfilter

Da würde ja keine neue Graka oder ein fetter CPU Kühler reinpassen.
Oder hat da jemand andere Erfahrungen gemacht?
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.691
#8
Die Angabe zur maximalen Länge der Grafikkarte wird sich auf die gleichzeitige Nutzung der Laufwerksschächte vor der Grafikkarte beziehen. Lässt du diesen Raum frei, wird jede Grafikkarte in das Gehäuse passen.
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.488
#9
Sowas habe ich mir schon gedacht deswegen frage ich ja.
Ich würde aber gerne den Festplattenkäfig + Graka benutzen können.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.252
#10
Dann schau dir zb mal das Phanteks P400S an, das ist meiner Meinung nach sowieso sinnvoller als die Be Quiet Dinger. Bei Be Quiet ist eigentlich nur das Dark Base 900 sinnvoll, aber auch dort dank restriktiver Elemente und damit schlechtem Airflow nur eingeschränkt.
Die Pure Base sind schon sehr stark auf niedrigen Preis getrimmt, die würde ich eher aussen vor lassen.
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.488
#11
Ich möchte kein Seitenfenster.
Nur Gedämmt und Tool-Less wäre mir wichtig.
Und schon zwei Leise 120-140mm CaseLüfter
Front USB3.0
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.488
#13
2x3.5" Festplatten passt mir auch nicht wirklich.
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.488
#15
Jo ich sehe ich auch aber reicht ja ich sehe man kann die SSD auf der Rückseite montieren und vorne dann noch eine Platte als Datengrab.
 
Top