Neues Mainboard- führt zur Bildschirm Meldung "Kein Signal"

HonoringEye

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
420
Hallo Liebe CB´ler,

da in meinem alten Thread sich niemand mehr meldet seit gestern. Nun habe ich neuen Thread eröffnet, weil ich ehrlich gesagt nicht voran komme mit meinem Problem.

Also zum Hauptsächlichen Problem:

Habe mir ein Neues Mainboard bestellt.
Ich habe das Mainboard ans Gehäuse angeschraubt und alle Stromkabel und Komponenten daran angeschlossen.
Alle Kabel müssten soweit ich weiß am Mainboard angeschlossen sein.
Doch wenn ich den Rechner starte gehen Lüfter, GrafikKarte, Festplatte, Laufwerk an.

Dann steht dort auf dem Bildschirm "Kein Signal" also ein schwarzer Bildschirm.
Alle Kabel sind angeschlossen vom Monitor zur Grafikkarte. Ich habe es auch schon mit der Onboard Grafikkarte versucht doch das ging auch.

Was zu bemerken ist ist das eine rote Leuchte auf geht auf dem Mainboard, im Handbuch steht das ist eine DRAM_LED folgendes steht dort dabei:

DRAM LED checks the DRAM in sequence during motherboard booting process. If an error is found , the LED next to the error device will continue lighting until he problem is solved. This user-friendly design provides an intuitional way to locate the root problem within a second.

Hoffe ihr könnt mir nun weiter helfen. Ich möchte Ehrlich gesagt nicht das das ganze Geld das ich bezahlt habe "FUTSCH" geht

:(
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.142
Sind die Anstandshalter so gesetzt, dass diese mit den Schraubenlöchern des MBs übereinstimmen, alle an der richtigen Stelle und keiner zuviel eingesetzt ?

RAM rausnehmen und wieder einsetzen - aber so, dass diese richtig einrasten - es reicht
nicht unbedingt, dass die seitlichen Klammern eingerastet sind -

BIOS per Schalter / Jumper auf "default" setzen -
 

HonoringEye

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
420
Also habe den Speaker mal angeschlossen

Folgende Pieptöen kommen hervor:

Wenn ich den PC starte kommt ein PiepTon, nach ca.15sekunden kommt 1x lang, 4xkurz

Im Handbuch steht in der Tabelle

One continuous beep followed by four short beeps Hardware component failure


Was heißt das?

Hardware-Komponente Scheitern??

Hab ich was Falsch gemacht?

Bitte klärt mich mal jemand dazu auf wäre sehr dankbar dafür.
Ergänzung ()

Hier auf dieser Seite steht das der "Timer defekt" wäre

http://www.libe.net/themen/BIOS_Post_Beep_Code__AMI__AWARD__IBM..._.php
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.142
Wenn man davon ausgeht, dass das MB keine Probleme macht, dann kann es nicht richtig eingesetzter RAM oder Grafikkarte sein -

CPU-Lüfterkabel ins an CPU_FAN angeschlossen ?
 

HonoringEye

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
420
Ja,

CPU-Lüfter Kabel ist am CPU_FAN anschluss angeschlossen.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.142
Dann überprüfe den Sitz der Grafikkarte insbesondere - aber auch die RAMs - diese rausnehmen und in umgekehrter Reihenfolge wieder einsetzen -
 

HonoringEye

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
420
Führt zu viel Staub auf der Grafikkarte zu Signalstörrungen?

Denn auf meiner grafikkarte ist schon sehr viel Staub und ich muss es mal überprüfen.

Hanne@
Könntest du mir bitte etwas genauer erklären wwas es sich mit diesem Schalter/ Jumper auf sich hat?

Zu war führt diese Aktion denn? Ist dann auf im Bios auf default oder was?
Kannst du mir das mal etwas genauer erklären?

Danke
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.142
"CLRTC" hier den Jumper von jetzt Pin 1+2 für ca. 10 Sek. auf Pin 2+3 setzen - dann aber unbedingt wieder auf Pin 1+2 zurücksetzen - BIOS = default

PC neu starten - ins BIOS - Datum und Uhrzeit einstellen -

"DRAM Commandrate = 2T direkt einstellen -

RAMs auf 1,65V stellen -
 

HonoringEye

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
420
Das einzige Problem ist das ich nicht mal bis ins BIOS komme wenn ihc ins BIOS kommen würde dann wäre das Problem hier nicht so dramatisch, aber ich komm nicht rein >.<

Kapiere nicht warum das nicht gehen will. Das einzige was jetzt zu machen wäre ist mal alles rausholen säubern vom Staub und wie dran mahcen und noch bisschen fester drücken ob die Komponente auch richtig drinnen sind.

Weil "Hardware Components Failure" ?!

Kann ja nicht sein, denn die Hardware ist miteinander kompatibel :)

Hat jemand noch einen Rat wie ich hier weiterkommen könnte brauche wirklich hilfe.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.142
Beim Einsetzen der Grafikkarte kann diese sich leicht herausziehen, wenn sie am Halteblech befestigt wird, da dieses fast nie mit der Rückseite vom Tower abschließt - bei ausgeschaltetem NT die Karte nachdrücken -

das MB mit einem RAM-Modul starten - "B2"

die RAMs in "A2 & B2" einsetzen - versuchen -

alle anderen Steckkarten sowie evtl. angeschlossene HUBs oder andere USB-Geräte bis auf Maus / Tastatur weglassen - MB / PC starten -

das BIOS per Jumper auf "default" setzen -

den Sitz der CPU und der Kühlers auch nochmals überprüfen -

die Folie / Abdeckung vom CPU-Kühler ist vor dem Aufsetzen abgenommen worden -

evtl. Maus / Tastatur wechseln - beim 1. Start des MBs / PCs alle USB-Geräre abziehen - auch Maus / Tastatur - nur um sicher zu gehen, dass es nicht an USB-Geräten liegt -
 

HonoringEye

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
420
Ok mein PC geht nun, Vielen vielen dank an Hanne der mir sehr geholfen hat.

Der Fehler war das die Grafikkarte zu locker war und beim gerade legen des PC war sie dann nicht richtig im PCie Slot. Habe die Garfikkarte dann mit Schrauben befestigt anstatt beim Midgard, diese Hebel.

Danke dieser Thread kann geschlossen werden. :D
Ergänzung ()

Übrigens HAMMER MAINBOARD das

ASUS M4A89GTD Pro/ USB3

Kann ich JEDEM empfehlen :)
 
Top