Neukauf einer Win 10 DVD- welche Version ist aufgespielt?

Dabei seit
März 2017
Beiträge
974
#1
Meine Frage zu einer neu gekauften Win 10 Home DVD: Welche Version, welches Build ist darauf aufgespeichert? Die Allererste? Die Letztemögliche vor der DVD Produktion?

Gleiche Frage zum ISO Download auf der MS Site (ich fand dazu keinen Hinweis): Bekomme ich für die ISO die neueste Win 10 Home Version oder ist das womöglich noch die Allererste, die mühsam gepachtet werden muss?

THX!
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
16.925
#2
Was auf der DVD ist kann ich dir nicht beantworten, aber wenn du das neueste MediaCreationTool downloadest bekommst du damit auch das zur Zeit aktuellste Image.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.192
#3
Der Download ist immer die aktuellste Version (also was die halbjährlichen Updates angeht), teilweise sogar schon mit den kulmulativen Patches (da aktualisieren sie aber glaub ich nicht jeden Monat). Ob es DVDs gibt die neuer sind als die aller erste Version weiß ich nicht.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
49.973
#4

Sologruppe

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
974
#5
Thx für alle Antworten!

Ich habe mir mal im September für meinen künftigen, neuen PC selbst so ne ISO gebastelt, aber noch schöner wäre natürlich, wenn ich wüsste, welchen Pachtstand MS für seine DVDs und seine ISOs ausliefert. Das MS das nicht selbst anführt, ist schon komisch.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10.223
#6
Bei der DVD bekommst du das was auf Lager bei dem Shop liegt, das kann alles sein.

Microsoft stellt kostenlos das Media creation Tool bereit, damit kann man sich immer das aktuellste win10 laden, aktuell ist Version 1709 die es zum download gibt.
Man muss nur immer das aktuellste Media creation Tool verwenden. Mit nem alten Tool läd man auch ein altes Windows 10

Das Tool und die damit ladbare Win10 Version wird immer mit den großen Feature Updates aller halben Jahre aktualisiert
 
Zuletzt bearbeitet:

Cooder

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
789
#7
Die DVD brauchst du doch sowieso nur für den Key. Eine Installation würde ich heutzutage nur noch über USB-Stick machen. Geht viel schneller. Und mit dem Media Creation Tool bekommst du immer das neuste Build.
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.414
#9
Eine aktuelle ISO spart dir dann auch wirklich Zeit, denn je nach dem was da für Updates geladen werden müssen weil deine DVD mit einem
sehr alten Software-Stand kommt kommt da einiges an Daten zusammen. Die wollen ja erstmal runtergeladen werden und installiert werden.

Also: ISO mit dem MediaCreationTool laden, Stick vorbereiten, und die auf der DVD-Hülle angegebene Lizenznummer verwenden um Windows 10 zu aktivieren.

Viel Erfolg !!!
 

homerpower

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
5.575
#10
Mir wäre die DVD relativ egal. Über einen USB Stick ist die Installationszeit deutlich geringer und man spart sich die ganzen Updates.

Wer richtig Spaß bei der Installation haben will soll sich die Iso auf eine alte SSD packen :D
 

Sologruppe

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
974
#11
Aber ist doch komisch, das weder auf der Verpackung noch auf der MS Site die Patchversion angeführt ist.
Ein: erstellt am tt.mm.yy wäre schon sehr hilfreich.
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.522
#12
wennst mir zeigst wie das geht, her mit der INformation. ich hab noch eine X25 G1
bei den OEM Versionen iM MM stand mal die Version drauf?
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10.223
#13
Wenn du das Media creation Tool lädst, da einfach rechtsklick auf die exe Datei, Eigenschaften wählen und dann da bei Details wird dir die Buildnumner angezeigt, da sieht man, welche Windows Version man läd. Falls du uns nicht glauben willst, das Microsoft immer das aktuellste win10 bereit stellt
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.414
#14
Ich habe mir eine alte 120GB SSD partitioniert und mit Yumi zu einem Notfall-Datenträger gemacht mit allen möglichen
Systemen und Programmen. Sehr hilfreich und superschnell.
Die Windows 10 Installation läuft nicht nur schnell sondern sauschnell durch.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10.223
#16
Aber wie schon geschrieben, sobald es das nächste Feature Update gibt, stellt Microsoft ein aktuelles Media creation Tool bereit und damit auch das aktuellste win10
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.309
#17
Das aktuelle MCT erstellt Windows 10 "1709" (16299.15)
und die ISO zum download ist auch "build 16299.15".
Also beides noch auf dem Stand von 17.10.2017
 

Terrier

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.271
#18
Und wenn man die aktuelle Version hat, also jetzt 1709, dann wird nach der Installation immer nur das letzte Kumulative Update nachinstalliert.
Bei 1709 (vom 17.10 17) das Dezember Update.
Wenn man noch eine Woche wartet wird halt nur das nächste Kumulative Januar Update nachinstalliert.
Zig Updates gibt es also nicht mehr.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10.223
#19
und das ist ja aktuell.

da es keine Updates wie früher mehr gibt, sonder Kumulative Updates, wird nach der Installation neben Treiber Updates und Antiviren Definitionen nur ein weiteres Windows Update runter geladen, nämlich das letzte Kumulative Update, was aktuell das von Dezember ist, bzw ab nächste Woche Dienstag 19uhr ist es das vom Januar.
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.309
#20
Ja, ein kumulatives Update auf version "16299.125" und zwei kleine, FlashPlayer Sicherheits Update und Malicious Software Removal Tool.
Und natürlich auch Treiber, dies am besten vorher in den Gruppenrichtlinien deaktivieren falls man die nicht möchte.
Oder neuere Treiber vorher installieren, vor allem den der Grafikkarte.
 
Top