Notebook für Uni / Grafikdesign / 3D rendering (700 - 800€)

Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5
#1
Guten Tag liebe Leute!

Es ist an der Zeit, ich werde mir demnächst einen neuen Laptop anschaffen.
Dabei liegt mein Budget bei 700 - 800 Euronen.

Hauptsächlich nutze ich ihn für die Uni zum lernen, aber ich arbeite gelegentlich auch mit 3D rendering oder Grafikdesignprogrammen, daher sollte die CPU und GPU auch etwas leisten können.

Bisher interessieren mich diese beiden Modelle
(1) HP Pavilion Gaming 15 für 800€

(2) MSI GL62M 7REX für 700€
Bei der MSI würde ich mir noch eine 128 bzw 256 GB SSD hinzukaufen.
(Auf der Seite gibt es auch noch einen Acer Nitro 5 und einen Asus mit fast identischen specs zum gleichen Preis)

Beide Modelle haben eine GeForce 1050 Ti, besser wäre natürlich eine 1060, aber da müsste ich noch etwas mehr Geld ausgeben, soweit ich weiß.

Bisher hatte ich einen Acer V5 573 und bin die letzten 4 Jahre sehr gut damit ausgekommen. Allerdings hat mir die Verarbeitung am Rahmen mit dem Plastik nicht ganz gefallen, aber in der Preiskategorie werde ich da wohl nicht herumkommen.

Was haltet ihr von diesen beiden Geräten? Habt ihr evtl. bessere Alternativen?
Außerdem würde es mich interessieren, ob ich auf "Cyber Monday" oder "Black Friday" im November warten sollte, da es dort gute Sales geben soll?


Vielen lieben Dank und sonnige Grüße aus dem Süden!
rolfer 31
 

Sheidogis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
448
#2
Moin, ich finde das Budget für Rendering etwas knapp,
Kannst du mehr Angaben zum Umfang und zu den verwendeden Programmen geben?
Wird der Laptop erst im November benötigt?
 

rolfer31

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5
#3
Moin, ich finde das Budget für Rendering etwas knapp,
Kannst du mehr Angaben zum Umfang und zu den verwendeden Programmen geben?
Das stimmt, aber ich rendere nur sehr hobbymäßig.
Für das 3D rendering arbeite ich meistens mit dem Programm Blender, habe kleine Modelle die ich erstelle oder kurze Animationen, nichts super aufwendiges. MeshLab wird dafür auch gelegentlich gestartet.
Für das Grafikdesign benutze ich hauptsächlich Photoshop, InDesign oder Illustrator.

Ja, bis dahin halte ich es noch mit meinem alten aus. Hat also keine Eile =)
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.478
#4
Dann frag im November nochmal nach, das sind 3 Monate bis dahin, da kann sich noch recht viel tun - nicht nur am Preis.
 
Top