nur noch ping möglich, DNS klappt nicht, obwohl DNS-Server ok

teufelernie

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.040
Moinsen,

nachdem ich hier eigentlich der Helfende bin, hab ich jetzt auch mal was.

Ich habe hier eine gelegentlich genutzte Win10 Kiste, updates latest mit folgendem Problem:

Die Kiste hat mich jetzt zum Großteil ohne Netzwerk begrüßt.
Symptome:

  • Ping geht, alles andere nicht.
  • Edit: Ping geht auch auf nen Google-DNS im Internet (8.8.8.8)
  • Als erstes per console eine dns-Auflösung versucht, ging nicht, alternativen DNS eingetragen, keine Änderung. Edit Jede Anfrage gibt Instant einen Timeout.
  • lokale DNS-Server von nem anderen Client benutzt: funktioniert perfekt
  • lokale webadresse per IP, also auf den router/pihole etc im browser versucht ... nichts. Anderer Browser dito
  • FW abgeschaltet, keine Änderung.
  • Netzwerkkartentreiber per USB-Stick (wie früher, Retro :volllol:) aktualisiert, nichts

Ausschlussverfahren:
- Linux auf der Kiste gebootet, alles im default, also auf dhcp gelassen: Da tut alles sofort.

-> Es ist nicht die Hardware...
-> Windows verhält sich so wie als ob da eine FW läuft, die alles bis auf ping blockt


Erinnert mich an etwas, was ein Arbeitskollege mal hatte. Da war ein nord-vpn-client zusammen mit einem Windowsupdate die Ursache. Hier läuft aber nichts dergleichen.
Auf meiner FW macht die Kiste auch quasi 0 packets, also ist eine Komprimitierung auch eher unwahrscheinlich.


Hat irgend jemand eine Idee, was man da versuchen kann?
Grusel, grusel...@windows
 
Zuletzt bearbeitet:

Nutzerkennwort

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
586
Das ist sicherlich irgendein Softwareproblem. Falls du mit einen Kabel am Router bist, probiere mal einen WIFI-Stick aus, ob es dann funktioniert.

Was meinst du damit ... "lokale DNS-Server von nem anderen Client benutzt: funktioniert perfekt" ?
 

teufelernie

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.040
Was meinst du damit ... "lokale DNS-Server von nem anderen Client benutzt: funktioniert perfekt" ?
Ich habe hier zwei mögliche DNS-Server im Netz: Meinen Router/fw und einen pi-hole.
Diese werden auch von anderen Rechnern hier genutzt. Und bei denen klappt alles.

@leipziger1979
  • Als erstes per console eine dns-Auflösung versucht, ging nicht,
per nslookup/ping ging des net

Das ist sicherlich irgendein Softwareproblem.
Joar, nur wo suchen?
Ergänzung ()

Was sagt "ipconfig /all" und "route print"?
ipconfig passt alles.
Die Route ist egal, wenn ich im Browser ne 192.168... webressource eingebe braucht es dafür keine Route, da Nachbar.

Aber das hier hätte ich noch dazuschreiben können: ping auf 8.8.8.8 , also nen Google-DNS im Internet geht. Nutzt man den für nen nslookup gibt es wie bei anderen DNS nen Timeout nach exakt 2,0Sec.
Damit ist die Kiste online im Netz, kann aber ... garnichts, bis halt auf Ping 🤪
 
Zuletzt bearbeitet:

TorenAltair

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.411
@teufelernie Probier mal als Admin folgenden Befehl mit anschliessendem Neustart: netsh int ip reset
 

Bruzla

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.097
Schau mal im Taskmanager, wie lange die Kiste schon läuft und mach dann einen "richtigen" Shutdown über die CMD.
 

Bruzla

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.097
Windows 10 hat doch das Problem mit dem Schnellstart.

Ich hatte sehr Ähnliche Probleme bei nem Kollegen, hab dann im Taskmanager gesehen, dass der Rechner schon 8 Tage läuft.

Schnellstart deaktiviert, richtig neugestartet, ging wieder alles.
 

teufelernie

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.040

Bruzla

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.097
Das gibts schon von Anfang an, seit Windows 8 sogar schon.

Da werden beim "Herunterfahren" nur alle Anwendungen und die Usersessions geschlossen.

Deswegen hab ich es mir angewöhnt, bei so "komischen Windows Problemen" erstmal "sauber" neuzustarten.
 

teufelernie

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.040
Natürlich war das Problem eben nicht mehr vorhanden.

Hatte nach euren Postings hier noch nen ipconfig /Register DNS oder so getestet, die Kiste aber nicht neu gestartet.

Hab den Shutdown dennoch gemacht. Seitdem ist auch die Latenz im LAN wieder von 3-4ms auf 1ms gesunken was ich zwar gemerkt hatte, aber bisher zu faul zum debuggen war.
Die install ist von 2017...

Danke für euren Support
Ergänzung ()

Das gibts schon von Anfang an, seit Windows 8 sogar schon.
Glaube, Win8 hatte ich zur Vermeidung von Masochismus wie damals WinME übersprungen...
 

teufelernie

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.040
Top