Nvidia + Freesync Erfahrungen - Teil II

Squall2010

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
659
Iiyama G-Master GB2788HS-B2

Funktionierte mit dem ersten Treiber nicht, da gab es immer nach kurzer Zeit ein Weißes Bild.
Mit den Treibern da nach habe ich keine Probleme mehr.
Mit der Demo und Spielen getestet.

1080p
45-144Hz
 

rainbowsixpro1

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
25
Hänge mich mir mal hier rein.

Ist es korrekt, dass wenn ich 2 Monitore habe; 1 "Nvidia Freesync"-Kompatibel und einer nicht (also normaler 60hz Monitor), dass die Freesync Sache dann nicht funktioniert?

Edit:
Wie ist es wenn ich statt FreeSync, einen richtigen Gsync hole und neben meinen normalen Monitor stelle?
 
Zuletzt bearbeitet:

Foma

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
182
Ich finde meine Aussage bezüglich des Monitors von LG 38WK95C-W nicht mehr, deswegen schreibe ich es hier rein. Ich habe ihn jetzt eine weile getestet und ich muss sagen dass, das G-Sync an diesem Monitor "nicht" funktioniert. Ich habe jetzt sogar eine Information im Treibermenü stehen das mein Anzeigegerät nicht zu G-Sync kompatible ist.
 

till69

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.711
Ich finde meine Aussage bezüglich des Monitors von LG 38WK95C-W nicht mehr, deswegen schreibe ich es hier rein. Ich habe ihn jetzt eine weile getestet und ich muss sagen dass, das G-Sync an diesem Monitor "nicht" funktioniert.
Was funktioniert denn nicht?
Ich habe mit GSync an nur das Problem, dass nach dem PowerStandby die eingestellten 75Hz ruckeln.
 

Foma

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
182
Was funktioniert denn nicht?
Ich habe mit GSync an nur das Problem, dass nach dem PowerStandby die eingestellten 75Hz ruckeln.
Ich habe bei GTA5, Einstellungen gewählt um möglichst viele fps zu bekommen und da sehe ich bei schnellen Bewegungen vertikale Bildriese. Sobald ich aber VSync einschalte, reduziert sich die fps Anzahl, dafür habe ich aber ein sauberes Bild.
Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht ob ich bei mir alles richtig eingestellt habe, vielleicht habe ich etwas vergessen.
Darf ich davon ausgehen das Du den selben Monitor hast, wie sind den deine Einstellungen?
 

till69

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.711

Beyer83

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
20
Ich habe ein seltsames Problem.

Ich besitze ein Triple Setup bestehend aus dem Monitor BenQ EX3203R. Wenn man Freesync mit einer Nvidia Karte nutzen möchte (G-Sync Combatible), dann stellt man mit dem Programm CRU (Custom Resolution Utility), die Refresh Rate auf 48-144hz ein. Voreingestellt sind nämlich 22-144hz und damit kommt es zu Bildaussetzern bzw. Blackscreens.

Mein System (Triple per Nvidia Surround) lief über einen Monat wunderbar, sogar mit einem angeschlossenen 4. Monitor.
Am 19.05 habe ich die Nvidia Treiber geupdatet. Seit dem habe ich wahnsinnige Probleme.
Ich habe Bildaussetzer, da G-Sync nicht richtig funktioniert.
Eine Deinstallation der Nvidia Treiber mittels DDU im abgesicherten Modus und anschließendem neu installieren (ohne Internet, da sonst Win Treiber vorinstalliert werden) verschafft erstmal Abhilfe.
Tja und jetzt kommt das Kuriose…
Manchmal sind beim Neustarten plötzlich verschiedene Settings bei Nvidia Systemsteuerung verstellt, wie z.b die Bildwiederholungsrate von 144 auf 60hz oder die Anordnung der Monitore.
G-Sync Combatible läuft nach Anpassung der Setttings auch nicht einwandfrei.

Wenn ich aber, nach der beschriebenen Neuinstallation-Prozedere den PC nicht neustarte, sondern normal herunterfahre und anschließend einschalte, läuft es wunderbar.

Sobald ich den PC einmal neustarte, und es ist scheinbar auch nichts verstellt nach dem Boot, läuft G-Sync Combatible wieder nicht sauber. Danach hilft wieder nur eine Neuinstallation der Treiber.

Folgendes habe ich schon ausgeschlossen bzw. getestet.

Verschiedene Nvdia Treiberversionen getestet
4. Monitor deaktiviert bzw, abgeklemmt
Onboard Gpu im Bios deaktiviert
OC-Profil der RTX2080 deaktiviert
Mit DDU Onboard GPU Treiber deinstalliert

Das Problem ist ziemlich individuell bedingt durch mein Triple Monitor Setup, von daher erwarte ich keine Lösung, aber vlt hat jemand mal etwas gelesen oder mitbekommen, dass Nvidia Treiber beim Neustarten des PCs nicht richtig geladen werden.

Ich vermeide bis dato den PC-Neustart und werde sehr wahrscheinlich am Feiertag Windows neu aufsetzen. Wenn das nichts hilft müssen andere Monitore her.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.508
@xtf
Hab keine Nvidia GPU mehr und bzgl. HDR - halte ich nichts von.
 

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.638
Ich darf mitteilen das der recht günstige Viewsonic VX2458-C-MHD auch funktioniert - bei COD WWII flackert er zwar kurz beim Laden von Maps aber nicht im Spiel selbst - bei den 5-6 anderen Games die ich so zocke konnte ich gar keine Probleme feststellen.

Eckdaten hier.
 

OceanBlue72

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
27
Ich habe seit einpaar Tagen den Samsung CRG9 mit 5120x1440 und natürlich auch die GSync Kompatibilität getestet. Bisher habe ich keinerlei Probleme festgestellt.
In der Einleitung wurde u.a. das aufgeführt:
"Bitte auch auf längere Zeit prüfen - bei manchen Monitoren treten erst nach längerem Betrieb Probleme auf weil z.B. der Controller überhitzt oder ähnlich ".
Heißt das ein Monitor kann dadurch Schaden nehmen?
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
20.837
Ich darf mitteilen das der recht günstige Viewsonic VX2458-C-MHD auch funktioniert - bei COD WWII flackert er zwar kurz beim Laden von Maps aber nicht im Spiel selbst - bei den 5-6 anderen Games die ich so zocke konnte ich gar keine Probleme feststellen.

Eckdaten hier.
Es wird der LFC-Übergang beim Ladebildschirm überschritten, da instabile FPS. Beim Spielen ist es über dem LFC-Übergang. VA und Wöblung klingen so nach Samsung.
 

mad-onion

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
64
Asus XG35VQ, 35", 3440x1440 UWQHD, EVGA Geforce GTX 1080 SC, NV-Treiber 430.64, G-Sync
automatisch vom Treiber aktiviert, Treiber meldet nicht als G-sync compatible bestätigt, bisher keine Probleme.

UFo-Test, Pendel-Demo, Far Cry New Dawn ok , The Witcher 3 ok , Ghost Recon Wildlands ok ,
kein Tearing, smearing, Ghosting, microstuttering.
Der Monitor hat nicht mal sichtbare Lichthöfe oder BLB.. absolut Fehlerfrei, ich bin begeistert!
 

Anno

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.382

eRacoon

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.154
Die Range wo FreeSync arbeitet wie es da steht. ;)
Basic ist dafür gedacht um Kompatibilitätsprobleme zu lösen, das dann genau der Modus mit Nvidia nicht geht ist halt... :D
 

QuerSiehsteMehr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
323
Ich habe seit einpaar Tagen den Samsung CRG9 mit 5120x1440 und natürlich auch die GSync Kompatibilität getestet. Bisher habe ich keinerlei Probleme festgestellt.
In der Einleitung wurde u.a. das aufgeführt:
"Bitte auch auf längere Zeit prüfen - bei manchen Monitoren treten erst nach längerem Betrieb Probleme auf weil z.B. der Controller überhitzt oder ähnlich ".
Heißt das ein Monitor kann dadurch Schaden nehmen?
FreeSync funktioniert bei meinem Modell ebenfalls ohne Probleme, sei es Standard oder Ultimate. Allerdings habe ich seit heute ein merkwürdiges Summen auf der rechten Bildschirmseite.
 

Evileddie79

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
698
Habe seit ca. 2 Wochen den AOC 271QX. Vorher hatte ich kurz den 241QX zum testen hier. Dieser ist ja auf der offiziellen Nvidia Liste als Kompatibel gelistet. Der 271QX komischerweise nicht.
Habe dann den 271QX wegen der Größe behalten. Mit aktiviertem Gsync / Freesync habe ich dieses Helligkeits flackern z.B. in The Witcher 3 und auch unter Windows 10 z.B. in diversen Fenstern. Schalte ich Gsync / Freesync ab, ist ist komplett verschwunden.
Neuster Nvidia Treiber ist drauf und der aktuelle Monitor Treiber von AOC auch. Habe auch schon versucht den Windows Treiber zu nutzen - ohne Erfolg
Könnt ihr mir weiterhelfen?
 
Top