OC schiefgelaufen

Spamalot

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
215
Hi Leute,

ich hab folgendes Problem, vorhin wollte ich meinen PII X4 940 BE übertakten.
Dieser sitzt auf einem MSI KA790GX Mainboard.

Nun habe ich im Bios den Multiplikator auf 15.5 und (ich bin mir nicht mehr ganz sicher entweder die NB Voltage oder die SB V) auf ca 1.33 gesetzt
(Laut Mainboard noch im "gelben performance" bereich).
Windows startet auch ganz normal. Im Tool CPUZ ist mir dann aufgefallen das sich gar nichts an den Mhz geändert hat. Also habe ich den rechner runtergefahren und "wollte" ihn darauf hin wieder einschalten.
Seit dem bleibt der Monitor schwarz und die Maus und Tastatur leuchten nicht mehr auf. Die Lüfter im Gehäuse funktionieren und der rechner macht den eindruck als ob er ganz normal starten würde. Nur leider tut er das nicht.

Mitlerweile habe ich schon die Grafikkarte ausgebaut und ein Bios reset versucht. Mein MB hat extra einen Knopf dafür verbaut.Leider hat das nicht viel geholfen worauf ich dann auch noch die Batterie (mehrmals) ca 4 min entfernt habe .Die 3 Jumper für ein cmos clear suchte ich allerdings vergebends. Leider bleibt das Bild immer noch schwarz.

Über Antworten würde ich mich freuen.

Gruß Spamalot
 
Zuletzt bearbeitet:

d0.ob

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
286
Ich weiss net, aber ich würd erstmal den Monitor checken.
Nach Möglichkeit mit einem anderen Rechner oder den Rechner an einem anderen Monitor (TV) probieren.

edit: oh sorry hab überlesen, dass Maus und Tastatur auch weg sind

da bin ich auch überfragt
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Sp3cial Us3r

Gast
Sieht ganz nach Prozzesor aus:rolleyes:
Oder das Mobo hatten nen Schaden
 

Quadler

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.089
Hatte ich vor kurzem auch (OEM tray Board). Da wird das MB wohl nen Schaden haben. Hatte die gleichen Probleme danach und hab das, was du getan hast, auch schon mehrmals probiert (und lassen).
Ich würde deshalb wirklich sagen, dass du leider dein Board geschrottet hast. MB ist zu MB unterschiedlich, deshalb sind diese "Bereiche" auch nur eine Halbehilfe...
 

Spamalot

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
215
Hi leute. Danke für eure Antworten.
Nach dem 10ten bios reset + 30 ca minuten die batterien entfernt zu haben, ging dann alles plötzlich wieder und der Rechner läuft wieder einwandfrei.
 

Quadler

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.089
Gut zu wissen :D. Müsste ich auch mal an meinem Board probieren :D
 

SeBi1896

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.283
Reset immer die 30sec. warten, MB haben immer die Funktion das nach einem akresiven Takt sich das MB Runter fährt, damit das BIOS nicht beschädigt wird.

Weis zwar nicht wie Du getaktet hast TE aber gehe lieber schritt weise nach oben, wie es leider mit AMDs und Takten aussieht KP mehr so,
FSB wird aber immer so lange angehoben so hoch der CPU es auch vertragen kann und je nach Takt stabiel läuft, danach kann man mal die SB NB anheben "Wenn" nichts mehr geht.
Solltest aber die gewissen Volt Spannungen in erfahrung bringen vom CPU.

Ansonsten viel erfolg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spamalot

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
215
wenn ich nur den FSB takte läuft es auch.

Nochmals danke für eure antworten und Tipps.

ahja hier steht die spannung !?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Nose

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
820
jo, wollte gerade schreiben dass 4min für biosbatterieflash bei weitem nicht ausreichen. 20min sind minimum!
 

Spamalot

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
215
Das habe ich nun auch schon gemerkt xD

Kann mir einer was zu den einstellungen sagen ?
Was man da verstellen kann und wovon man als "noob" besser die finger lässt ?
 

zero_9o

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
347
Also ich habe die selbe Combo wie du und auch das selbe Problem....ich habe dann einfach über den FSb OC und dann gehst es. Wenn du den Multi auf auto lässt und nur den FSb anhebst gibts keine Probleme. Ich bin jetzt beu einem FSB von 234 was 3510 Mhz ergibt ;)
 

SeBi1896

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.283
Ne diese Spannungen sind mir egal was der gerade hat.

Ich meinte die Spannungen die vom Hersteller sind um zu sehen wie weit dieser Verträgt!

Geht nichts mehr mit der FSB werden die Voltage angehoben.

einschlägige FAQ
 
Zuletzt bearbeitet:

Spamalot

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
215

SeBi1896

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.283
Beim Hersteller oder schau mal unter google.
 

Spamalot

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
215
also der PII 940 BE hat einen Spannungswert von 0,875 V - 1,5 V, wen ich das richitg erkannt habe
 

SeBi1896

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.283
KP ob das richtig erkannt hast wenn es so auf der Hersteller seite steht kannste den CPU so viel spannung geben...!
 

SPL-Dynamics

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
238
Die Phenoms sind bis 1,5v freigegben ( 920/940 etc ).
der x4 810 bspw ist nur bis 1.425v ausgelegt.
 

schladde

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.227

madjim

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
136
Tipp: Oft wird vergessen auch das Netzteil ab zu schalten oder vom Netz zu trennen.
Viele Mobo ziehen Ihre 5V Spannung auch vom Netzteil. Dann hilft auch Batterie ziehen nichts oder mit langer Wartezeit.
 
Top