Office-Laptop fürs Auslandssemester

WH VINCI

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
52
Hallo ihr lieben,

ich hatte mir einem Jahr einen neuen Laptop gekauft, ein Thinkpad E14-G2, ein tolles Gerät! Das ist mir aber leider irreparabel kaputt gegangen, sodass ich mir jetzt wohl oder übel ein neuen Laptop kaufen muss. Zwar benötige ich diesen nicht sofort, sondern erst ab Juli, weil ich dann auf ein Auslandssemester nach Mexiko gehen werden, aber ich würde mich gerne jetzt schon damit auseinandersetzen. Ich hatte das E14 in der Intel-Version und der neue Tiger-Lake-Prozessor hat wirklich absolut gereicht für meinen Anwendungsbereich - beim Kauf hatte ich mir noch gedacht, vielleicht will ich den Laptop ab und an zum Gaming verwenden, aber das ist mittlerweile absolut nicht mehr der Fall, und dann brauche ich eigentlich keine bemerkenswerte Rechenleistung. Anwendung sind wirklich nur einfache Office-Anwendungen fürs Studium (PDF-Reader, Word, Zotero, Anki, R, Outlook, etc.), und nichts, was irgendwie anspruchsvoller wäre. Die wichtigsten Kriterien für mich, um den Leitfaden aufzugreifen, sind, den Laptop grundsätzlich auch draußen benutzen zu können (also mind. 300nits), mir war da auch immer eine gute Farbraumabdeckung wichtig, aber vielleicht ist das für mich eh nicht so wirklich relevant, ist allensfalls beim Filme schauen nett, ein HDMI- und USB-C-Anschluss (falls es ein Gebrauchtgerät wird wäre das relevant) und eine sehr gute Tastatur mit Backlight (das ist ein wichtiges Kriterium für mich, deswegen will ich eigentlich auch bei einem Thinkpad bleiben. Eine Akkulaufzeit von 5+ Stunden wäre natürlich toll, aber ich sehe ein, dass man bei eine Gebrauchtgerät Abstriche machen muss, idealerweise lässt sich der Akku dort dann aber ersetzen. Es soll grundsätzlich ein mobiles Gerät sein und nicht allzu schwer (max. 1,8kg würde ich sagen, sehr gerne weniger), ich habe vor, es auch auf längere Reisen mitzunehmen, und zw. 13 und 15 Zoll, wobei ich die 14 Zoll eigentlich sehr angenehm empfunden habe. Ums OS kümmere ich mich, wahrscheinlich ein Windows 11/ Linux Mint-Dualboot. Der Preis ist so eine Sache, also Student würde ich Bildungsrabatt bekommen und deutlich über 1000€ will ich definitiv nicht ausgeben. Nachdem ich jetzt aber ein Auslandssemester in Mexiko mache, und schon von Bekannten diverse Berichte über geklaute Laptops gehört habe, vermute ich fast, ich sollte mir lieber ein Gerät kaufen, dessen Verlust ich im Zweifelsfall noch gut verschmerzen könnte. Deswegen tendiere ich derzeit auch eher zu einem Gebrauchtgerät, die sind ja auch deutlich günstiger zu haben und leistungstechnisch sollten sie meinen Anforderungen auch zumeist noch entsprechen.

Meine Optionen wären folgende:
Ein gebrauchtes T480 - ca 250-400€, je nach Ausstattung, ich hätte gerne 16GB Ram, lässt sich ja ohne Probleme nachrüsten, ein gutes Display zum Einbauen hätte ich auch schon und der externe Akku wäre ein weiterer Pluspunkt. Grundsätzlich kämen natürlich auch die Nachfolger-Modelle in Frage, aber das T480 find ich eigentlich am interessantesten :)
Ein gebrauchtes X390/X13 - ca. 400-600€, die sind zwar recht klein, aber die Mobilität wäre hier natürlich der große Vorteil. Die Displays scheinen auch gut zu sein, solange es kein TN-Display ist. Größter Minuspunkt wäre die mangelnde Aufrüstbarkeit des RAMs, insofern würde ich da defintiv direkt zu 16GB greifen.
Ein neues E14/E15 G4 - ca. 700-800€, kommen jetzt neu raus und haben definitiv die beste Leistung (brauche ich wahrscheinlich aber eh nicht, allenfalls perspektivisch gedacht). Das Display des E15 soll eine bessere Farbraumabdeckung haben, ansonsten wäre das E14 für mich eigentlich attraktiver. Als Gebrauchtkauf kommen die E14er eigentlich nicht in Frage, weil die sich dann von den T480/T490ern preislich doch nicht so stark abheben.
Ein neues T14s G2 - ca. 1500€, absoluter Traum, aber definitiv ein Overkill..

Was sind eure Gedanken dazu? Zu welchem dieser Geräte würdet ihr greifen? Ich bin natürlich auch für Vorschläge abseits der Thinkpads offen, aber gerade dadurch, dass Schreiben meine Haupttätigkeit ist, wäre mir eine gute Tastatur trotzdem wichtig. Und was haltet ihr denn preislich für eine sinnvolle Investition? Ich habe nämlich schon ein bisschen Bedenken, dass der Laptop gerade auf Reisen geklaut werden könnte - mit meine Handy ist mir das nämlich schon mal passiert. Danke fürs Lesen und ich freue mich auf eure Inputs!

LG Vincent
 
Ja mit T480 oder einem X kannst Du für deinen Anwendungsfall nicht viel falsch machen, Leistung reicht auch locker und die vertragen auch ein bisschen was.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: species_0001 und WH VINCI
Da du einen T480 erwähnst, hier der Hinweis: Eine Generation später, das T490, hat zwar immernoch die selbe 8th Generation i-Core Chips, aber hierr wurden erstmals 400 cd/m² helle Panels verbaut mit 100% sRGB.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lawnmower, species_0001 und WH VINCI
Habe auf Kleinanzeigen ein unbenutztes X13 Gen 2 für 500€ gekauft - denke, das war ein guter Deal.. obwohl die Tastatur ja ein bisschen schlechter sein soll, aber bei dem Preis kann ich das verkraften:)
 
Zitat von WH VINCI:
Habe auf Kleinanzeigen ein unbenutztes X13 Gen 2 für 500€ gekauft - denke, das war ein guter Deal.. obwohl die Tastatur ja ein bisschen schlechter sein soll, aber bei dem Preis kann ich das verkraften:)

Schlechter ist sie nicht, die Tasten sind etwas enger beieinander, die Umlaute ü und ä sind deutlich kleiner, das erfordert etwas Geduld bei der Eingewöhnung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WH VINCI
Ich denke auch, es ist Gewöhnungssache - notebookcheck war mit der Tastatur allerding sehr kritisch, bin gespannt, ob sich der kürzere Hubweg wirklich so aufs Tippgefühl auswirkt.
Der Yoga-Version ohne merklichen Unterschied wird allerdings eine sehr gute Tastatur attestiert, insofern ists wohl auch keine ganz eindeutige Bewertung
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top