Outlook 2013 + GMail --> eine Katastrophe !

DieMuellermilch

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
705
Hallo alle zusammen!

Ich bin von Thunderbird auf Outlook 2013 gewechselt und habe mein GMail Konto damit abgerufen. Jedoch synchronisert er die Mails dermaßen schlecht!! --> Die neuesten Mails ruft er mal ab wenn er Lust hat! MAnchmal auch garnicht. Die Outlook 2013 Version auf meinem Laptop synchronisiert anders als die Outlook Version 2013 auf meinem Desktop Rechner!

HILFE !!!!!!

Ich brauche dringend n Paar Tipps wie ich das richtig einstellen kann! Habe auch schon manuell konfiguriert usw! ALLES AUSPROBIERT !

Gruß

DieMuellermilch
Ergänzung ()

Kann den niemand HELFEN?
 

umax1980

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.526
komisch ist das deine Rechner unterschiedlich syncronisieren ... vielleicht liegt da der Fehler ?
 

stock-o

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.505
der fehler war es von thunderbird auf outlook zu wechseln
 

mightysick

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
621
Hi, geh ich richtig in der Annahme, dass du IMAP nutzt?
Ich habs selbst durch.. Outlook 2013 und IMAP kann man leider nicht miteinander benutzen. Ich hatte genau deine Probleme. Zusätzlich kommt auch noch dazu, dass man nicht mehr einstellen kann, welche Ordner für gesendete und gelöschte Mails benutzt werden sollen.
Ich hab daraufhin den schon lange geplanten Umstieg auf hosted Exchange (Office 365) unternommen. Seit dem bekomm ich meine Mail per Push wieder sofort in Outlook und syncen geht auch.
Ich weiss, das ist wahrscheinlich genau das, was MS will- aber Exchange ist auch einfach immer noch das non plus ultra
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Outlook läuft einfach schlecht via IMAP. Möchtest du GMail einsetzen schau dir z.B. eM Client an, möchtest du Outlook weiter einsetzen schau dir Hotmail als Mailanbieter an. Was du bevorzugst ist eine persönliche Frage, die Clients sind einfach austauschbar solange du keine sehr speziellen Features benötigst und den Mailprovider zu wechseln ist auch ganz einfach, da du vom alten Provider die Mails einfach an den anderen fast ohne Zeitverzögerung weiterleiten kannst (Mail Weiterleitung einrichten).
 

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
705
Ja...ich nutze IMAP...... @mightysick: ich habe selbst Office 365 University Edition..... --> Was meinst du mit "hosted Exchange"?


ICh bin echt n bisschen enttäuscht von Outlook!!! Davon hatte ich mir eigentlich mehr versprochen!
Ergänzung ()

Was meinst du mit "hosted" exchange? habe Office 365 University Edition
Ergänzung ()

Ja....das glaube ich auch...bin echt mega entäuscht von Outlook 2013!!!!!
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Outlook ist ein super Client, solange im Hintergrund ein Microsoft Exchange Server oder vergleichbares läuft. Mit IMAP läuft Outlook nicht nur eher mäßig, du kannst die ganzen PIM Features wie Kalender, Kontakte etc. gar nicht ordentlich verwenden.

Mit Hosted Exchange meint er ein Microsoft Exchange Postfach hosten. Bei Quality Hosting (http://www.qualityhosting.de/produkte/hosted-exchange-2010/produktdetails-preise/hosted-exchange-2010-small-business/) kostet der StandardExchange 4 Euro im Monat. Das ist für die Leistung günstig. Alternativ kannst du natürlich Hotmail verwenden oder dein Office 365, wobei die University Edition ja nur solang ehält wie lange du an der Universität bist?
 

rennbrezn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
353
Kann es nicht auch sein, dass bei den Freemail-Anbietern eine IMAP-Synchronisation nur alle 15 Minuten möglich ist? Ich hab das mal bei web.de feststellen müssen, ist aber schon ein paar Jahre her. Daher kann es sein, dass das jetzt nicht mehr der Fall ist. Was spuckt denn der Server aus, wenn du versuchst mehrmals hintereinander zu synchen?
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Nein. GMail bietet mit IMAP Idle ein Push verfahren für Mails. Das unterstützt Outlook nur nicht.
 

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
705
Kann es nicht auch sein, dass bei den Freemail-Anbietern eine IMAP-Synchronisation nur alle 15 Minuten möglich ist? Ich hab das mal bei web.de feststellen müssen, ist aber schon ein paar Jahre her. Daher kann es sein, dass das jetzt nicht mehr der Fall ist. Was spuckt denn der Server aus, wenn du versuchst mehrmals hintereinander zu synchen?
Garnichts spuckt er aus! "0" Reaktion!!
Ergänzung ()

Nein. GMail bietet mit IMAP Idle ein Push verfahren für Mails. Das unterstützt Outlook nur nicht.
Und was kann man da machen?
 

mightysick

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
621
http://www.microsoft.com/de-de/office365/compare-plans.aspx
Hier hab ich mich für den kleinsten Plan entschieden. Das kann alles was ich brauche und ist mit 3,30€ (+Steuern) und tatsächlichem 24/7 Service per Telefon (vorausgesetzt man kann Englisch) beinahe unschlagbar günstig. Ich hab den MX Record meiner Domain bei 1&1 geändert und habe so Exchange über meine Domain, aber gehostet von Microsoft.

Was es mit der University Edition auf sich hat, weiss ich leider nicht. Wenn Exchange mit drin ist, kann mans ja mal probieren.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
@ DieMuellermilch
Was meinst du genau? Mit Outlook geht kein IMAP Idle und damit auch kein sofortiger Eingang von Mails. Da müsstest du dein Outlook Client auf manuell abrufen einstellen oder z.B. automatisches Abrufen aller 1 Minute oder so.

@ migthysick
Bevor ich bei Microsoft hoste, gehe ich lieber zu einem deutschen Anbieter solange der Preis vergleichbar ist. In Deutschland bei deutschen Hostern herrscht auch deutscher Datenschutz und meine Mails liegen dann nicht auf US Servern. Ansonsten könnte man ja gleich bei GMail oder Hotmail bleiben.
 

Frightener

Commodore
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
4.621
@migthysick
Dann würde natürlich die IMAP Problematik wegfallen.

Bevor ich bei Microsoft hoste, gehe ich lieber zu einem deutschen Anbieter solange der Preis vergleichbar ist. In Deutschland bei deutschen Hostern herrscht auch deutscher Datenschutz und meine Mails liegen dann nicht auf US Servern. Ansonsten könnte man ja gleich bei GMail oder Hotmail bleiben.
Kannst Du gerne machen. Mightystick hat meiner Meinung nach einen sinnvollen Vorschlage gemacht. Natürlich sind solche bösen Unternehmen nichts für paranoide Personen. Welche Anbieter bleiben den Deiner Meinung nach übrig, wenn man dieses Thema berücksichtigt?
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
@ FBrenner
Ich habe auch nicht gesagt das der Vorschlag per se schlecht ist, nur dass man gleich in Deutschland hosten lassen kann.

Lese die Beiträge, dann siehst du das ich bereits ein Beispiel genannt habe. Eine Suche nach "Hosted Exchange", ein Begriff der hier ebenfalls schon gefallen ist, hätte einem auch zum Ziel geführt.
 

Frightener

Commodore
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
4.621
Naja, wenn ich nach Exchange 2013 suche, werden mir nicht gerade günstige Alternativen zu Office 356 angeboten... Auf den ersten Blick kostet das alles ein Vielfaches - gerade wenn man berücksichtigt, daß diverse Office 365 Pläne noch SharePoint, Lync und Office 2013 Lizenzen beinhaltet. Ich gebe allerdings zu, daß ich mir nicht alle Angebote angeschaut habe.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Der TE verwendet Mail, Kontakte und evtl. noch Kalender ein. Mit GMail über Outlook kann er SOWIESO nur Mail. Den Unterschied zwischen Exchange 2003 oder 2013 würde er da wohl eh nicht mitbekommen.

Sei es wie es ist, die Hosted Anbieter werden auch bei Exchange 2013 nachziehen. Im Gegensatz zum Entwickler müssen die auf Auslieferung des Produkts warten, testen, kaufen und es dann auf ihrer Hardware ausrollen.

Der einzige nennenswerte Unterschied für Endanwender in Exchange 2013 ist vermutlich das Webinterface was u.a. jetzt auch eine Offline Nutzung erlaubt. Über die UI hinaus betreffen viele Änderungen zwischen den Versionen technische oder administrative Features, die dem Anwender komplett egal sind.

[Nachtrag]
Noch ein kleinen Hinweis dazu: Exchange Server 2013 ist übrigens noch gar nicht released. Die finale Version soll erst im März herauskommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frightener

Commodore
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
4.621
Mir geht es viel mehr um den Preis. Nicht, weil ich Dich ärgern möchte, sondern weil mich wirklich Alternativen interessieren, die mit dem Microsoft Angebot konkurrieren können. Im Unternehmen gibt es ja durchaus die Datenschutzproblematik. Selbst, wenn man Lync und Sharepoint nicht berücksichtigt sind die Preise bei den mir bekannten Alternativen deutlich über dem MS Preis.

Wir haben übrigens im Volumenlizenzvertrag Exchange 2013 seit dem 28.10.2012.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Der von mir genannte Hoster bietet Exchange 2010 für <4 Euro im Monat an. Das ist günstiger als das Microsoft Angebot für 4,90 Euro wo vermutlich (da ein Home Premium Angebot) kein Sharepoint oder Lync Server mit angeboten wird. Braucht ein Heimanwender auch nicht. Da mag das Office Web Paket schon enthalten sein, aber daran hat der TE kein Interesse.

Das IHR Exchange 2013 schon einsetzt ist toll. Es ist dennoch erst RTM und noch nicht offiziell veröffentlicht.
 
Top