P4 Rating gegen XP Rating.

S

Sonie

Gast
So, vieleicht interressiert es ja jemanden.. Ich hab das grosse Vergnügen gehabt, einen Athlon 1000c (Standard-Noname) gegen einen Pentium4 1500mhz(Targa-PC von Comtech) zu testen. (unfairer test?) wie dem auch sei, beim arbeiten fällt auf, das der P4 manche sachen sau schnell tut. andere dauern .... ewig? ... wie dem auch sei, eine genauere Diagnose samt benchmark brachte dann auch gleich die Antwort:

der P4 ist ca. 3 - 10 % schneller, bei einem Drittel höhere Taktung.
der Hauptvorteil vom P4 ist der Speicher, der Rambus-Speicher ist bis zu 3 mal schneller als SD-RAM und mind. doppelt so schnell wie DDR-Ram. FAKT!

Nimmt man dem P4 diesen Speicher und ersetzt diesen durch SD-RAM oder DDR-RAM, ist der Performance-Vorteil zum Teufel.
Nun das Problem: Rambus ist TEUER, also 128mb... grad noch aussreichend für aufwendige Programme wie XP und Office... aber dann ein zwei aktuelle Games, und rum mit lustig. Also aufrüsten, dann gehts ab! Logisch, denn sonst kommt ja das Swaping auf HD, und das die nochlahmer ist als RD oder SD, oder was auch immer, ist wohl jedem klar.

Fazit: wer sich einen teueren P4 antut, muss ein Board mit teurem Rambus haben, die kastrierten Lösungen mit DDR oder SD sind so lahm, das ein ATHLON, der nur ein 3tel kostet, diese CPU´s locker in die Tasche steckt.

Achja, für die die ernsthaft meinen, der Athlon sei lahmer als ein P4, ich hab hier das TYAN Tiger MP (kostet 1800,-- DM) , das unterstützt RAMBUS, und diese Benchmarks lassen jeden P4 ink. 2000 mhz so alt aussehen....

cu.
 

Rafterman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
422
Bei allem was du gesagt hast hast du recht!

ABER: Lass mal einen XP gegen einen P4 laufen, wenn du P4 optimierte software hast, dann sieht der xp alt aus.


Der XP hat keine ISSE2 Befehlssätze.
Wenn die erstmal unterstützt werden dann zieht der P4 weg.
Nur leider sind die Prozessor und Grafikkarten Hersteller immer ihrer Zeit voraus und bedenken nicht das die Software erst in einem Jahr oder später rauskommt die die Befehlssätze unterstützen.

Aber recht haste mit dem was du sagst.

cya Rafterman
 
E

Eagle_B5

Gast
so fest wird der Pentium 4 nicht davon ziehen können. Bedenke mal dass AMD's SSE-Engine, genant "3DNow Professional", schneller arbeitet als die SSE-Engine von Intel.

http://www.chip.de/ haben sie es getestet.
 
U

Unregistrierter Nutzer

Gast
Original erstellt von Sonie
So, vieleicht interressiert es ja jemanden.. Ich hab das grosse Vergnügen gehabt, einen Athlon 1000c (Standard-Noname) gegen einen Pentium4 1500mhz(Targa-PC von Comtech) zu testen. (unfairer test?) wie dem auch sei, beim arbeiten fällt auf, das der P4 manche sachen sau schnell tut. andere dauern .... ewig? ... wie dem auch sei, eine genauere Diagnose samt benchmark brachte dann auch gleich die Antwort:

Das was du da so schön ausführlich beschreibst, ist ja nun wirklich nichts ausgesprochen neues... :-/
Schön wenn du dir die Mühe gemacht hast und einen solchen Test durchgeführt hast, aber die gibt´s nun wirklich zu TAUSENDEN und was rauskommt ist, wie gesagt auch nichts neues, oder irre ich mich??? Habe ich die erleuchtende Erkenntnis überlesen und sollte mir vor Mitte 2002 doch einen sinnlos überteuerten zahnlosen Tieger, namens P4 anschaffen???
Wenn du mehr Testberichte lesen und vergleichen würdest, kannst du dir ne Menge arbeit und Zeit sparen. Für sowas werden andere bezahlt...... :-))
 

baal666

Ensign
Dabei seit
März 2001
Beiträge
217
lies dir ct durch , chip und ähnliche waren mal gut in den 80zigern , zu amiga & st zeiten heute sind sie nur noch ein besseres abziehbild ebenso wie pcwelt .... ct hat da weit aus fundiertere berichte und testet wirklich im detail bzw. tests die man auch nachvollziehen kann , dort schneidet die sse2 engine von amd ( aka 3dnow pro ) eher schlecht ab...
 

Bloddi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
34
Ein Mega Test

@Soni

Ein Mega :o Gääähn.

Wenn Dir Dein Kühler verreckt kannst Du Dein 1800,-DM Board mit samt dem Prozessor in die Haare schmieren. Der P4 wird bei einem Kühlerasufall runtergetaktet (Freeze) und bleibt konstant bei 35 Grad, Dein Prozessor hingegen erreicht die Zehnfache Temperatur und verschwindet mit Deinem Board im Nirvana.
(Bis die neueren Boards entwickelt wurden, die den Temperaturfühlerkern des Prozis auslesen können und diesen ebenfalls runtertakten. Kann aber wohl noch etwas dauern)

Hast Du Deinen Test auch unter XP durchgeführt ? XP ist P4 Optimiert (Lief durch den P4 Kompiler ) und so SEE2 optimiert und unterstützt die Engine besser als 3DNow.

Aber zu allem darf man nie vergessen was man AMD zu verdanken hat, ohne AMD wären wir der Preispolitik von Intel ausgeliefert. Und beide Bauen keine schlechte Prozis, nur sollten beide etwas Userfreundlicher arbeiten.

Haut rein Jungs !

:daumen:

PS @Baal66.
Danke das mit der C´T hatte ich noch vergessen. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

baal666

Ensign
Dabei seit
März 2001
Beiträge
217
nebenbei wenn du wirklich einen test durchführen willst , ganz einfach nimm dir visual c 6.0 , kompiliere zum beispiel ein matheproggie - fertig - zweitens lade dir den intel c compiler ( v5.01 ) von http://www.intel.com/ runter ( läuft voll 30 tage ) - dieser integriert sich in vc6 und compiliert fortan die programme ; jetzt kompiliere das gleiche programm mit P4 optimierung ( option : /G7 und eventuell noch /QxW für isse2 ) : fazit wesentlich schneller ob mit oder ohne isse2...
der p4 ist halt ein neuer prozi mit diversen neuen features ähnlich einer geforce3 , die halt erst genutzt werden müssen - und ohne spezielle nutzung zieht er immer noch locker einem amd mit 1ghz weg ; erst bei größeren taktraten seitens amd sieht es nicht mehr so toll ohne optimierte software aus....

ist ist ein guter test bzw. artikel der schwächen und stärken des p4 aufzeigt : http://www.aceshardware.com/read.jsp?id=40000189

und hier : http://www.aceshardware.com/read.jsp?id=20000190

bzw. hier : http://www.aceshardware.com/read.jsp?id=25000191
 
Top