Pc für Gaming und Co für rund 800€?

MelittaDilemma

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
20
Hallo!

Ich wusel mich jetzt schon seit einigen Tagen quer durchs Web auf der Suche nach Tests, Benchmarks und co, weil ich mir nach fünf Jahren jetzt einen neuen Pc zusammenbasteln will.
Eine gewisse Vorauswahl habe ich schon getroffen, bin mir jedoch noch nicht ganz Sicher über einige Dinge.
Wäre super nett, wenn ihr vielleicht ein paar Tipps für mich habt.

Also, meine Vorauswahl sieht wie folgt aus:

CPU: Intel Core 2 Duo E8400 (2x 3gHz) (vorerst boxed). Ich will nicht übertakten :)

Mainoard: Hatte zuerst das Asus P5Q SE, aber habe jetzt über diverse Probleme gelesen, die mich unsicher machen. Hab mich nun in das nforce 780i verliebt, welches aber über 3 Pci-Plätze verfügt, obwohl ich nur einen brauche. Ich bin etwas ratlos :(

Speicher: Ich denke mit 4Gig bin ich gut beraten, DDR2 1066 war angedacht.

Gehäuse: wird das Antec Ninehundret two

CPU-Kühler: öhm, is für die ersten Wochen/Monate noch nicht direkt eingeplant, ich muss sparen :/ Deswegen is die CPU eben boxed.

Grafikkarte: Geforce GTX275. Zumindest hatte ich an die gedacht, da die preislich und auch leistungsmäßig in meinen Augen in ordnung aussieht ^^

Netzteil: Ich hatte ein 600er Netzteil von Tagan angepeilt, PipeRock. Allerdings wäre mir ein anderes mit 600Watt in Schwarz (soll halt zum Gehäuse passen^^) mit Kabelmanagement sehr willkommen, vorallem wenns günstiger ist, da das PipeRock doch schon was kostet.^^

Festplatte: Soll vorerst ne einfache 640gb Sata von WD werden. Sollte reichen.


Natürlich soll noch n neuer DVD Brenner rein, ist aber nicht weiter wichtig. Mir bereitet eher das Mainboard und ggf. die CPU Magenschmerzen, bin mir nicht so ganz sicher, da ich von beiden Komponenten nicht so den Plan habe. Leider hab ich mich die letzten 5 Jahre auch nicht unbedingt auf dem aktuellsten Stand der Technik gehalten und hab nun natürlich große Probleme mich wieder reinzufinden.
Der PC wird eben für den privaten Bereich gebraucht, Gaming (Sims2+3, GuildWars etc), Photoshop, Musik bla... Und halt so, das ich ggf. einige Jahre mit ihm Leben kann.
Naja.. ich hoffe ihr habt vielleicht ein paar Ideen für mich.
Fänd ich super :)

Vielen Dank schonmal ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
249
Wie minimal@sound schon sagte, guck bei der 700 Euro Zusammenstellung, aber ich persönlich würde eher zu der Variante mit dem Phenom II X4 940 Black Edition greifen
wegen Quadcore. Ist meiner Meinung wenn man davon sprechen darf zukunfssicherer. Und 2 Kerne mehr die man hat, hat man erstmal. Aber das muss jeder für sich entscheiden,
ob seine Anwendungen eher Quad oder Dual benötigen, aber aufgrund des ungefähr selben Preises würd ich zum AMD Quad greifen.

Lg Schleicher1989
 
Zuletzt bearbeitet:

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.265
Also wer einen PC 5 Jahre lang nutzt sollte schon zum Quadcore greifen. Anhand dieses Nutzerprofils würde ich annehmen, dass der neue PC auch wieder ähnlich lange genutzt wird.
Und bei den mickrigen Box-Kühlern heutzutage sollte man schon einen Extra-Kühler kaufen. Boxed-CPU ist eh Pflicht wegen der besseren Garantie (3 Jahre statt einem). Preislich ist es ja kein Unterschied, weil sich irgendwie alle auf Boxed stürzen.

Beim Board... Wenn du nur einen PCIe-Slot brauchst, dann ist ein SLI-Board mit SLIChipsatz fehl am Platze.
 

AD_ELEMINATOR

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
128
Ich sehe bei 800 € kein Problem. Für ein Zukunftssicheres System, welches in naher Zukunft nicht aufgerüstet werden soll, ist ein Quadcore Pflicht. Wenn ich nen MSI-KA970GX Board, nen Phenom 2 940, Noctual NH-U12P, Sapphire 4890, Kingston HyperX CL5 4GB Kit und ein preiswertes Coolermaster Silent Pro 600W-Netzteil und ansonsten gleichen Komponenten nehme komme ich bei hardwareversand auf 769 €.
 

Aenur

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
14
Hmmm als Randbemerkung hätte sie noch anmerken können dass ihr ATI wohl nciht ins Haus kommt...bleibt also die 275er von Nvidia, was sich vom Preis ja nichts tut. Ich hatte sie insbesondere mal hierhergeschickt da ich mich nicht entscheiden konnte ihr nun zu einem c2d oder einem Phenom II zu raten :freak:


lg
 

kling1

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.326
nimm auf jedenfall nen 4 kern amd.. nebenbei erwähnt ist 1066er speicher für nen c2d der nicht extrem übertaktet wird schon etwas schwachsinnig
 

i!!m@tic

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.434
nimm auf jedenfall nen 4 kern amd.. nebenbei erwähnt ist 1066er speicher für nen c2d der nicht extrem übertaktet wird schon etwas schwachsinnig
Nicht unbedingt. 1066er Speicher kostet mittlerweile kaum noch einen Aufpreis und bringt schon einen Tick mehr, warum soll man dann zu 800er greifen? Und wenn irgendwann mal die Leistung knapp wird und übertaktet werden soll hast du auch gleich wieder Vorteile.

Ich stimme meinen Vorrednern aber auf jeden Fall zu dass ein Quad auf jeden Fall besser wäre wenn der PC etwas länger halten soll.
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.209
PH II auf AM3 Basis ist preislich fast gleichauf und bietet die neuere Plattform. Ansonsten sieht die Konfig imo gut aus. Beim Mainbord würde ich bei Intel auf einen Intelchipsatz setzen und bei AMD eben auf AMD... ;). Beim Netzteil reicht auch ein 425Watt Enermax Pro 82+ (ggf. auch das modulare) oder eben die entsprechende 500Watt Variante (gibt es auch mit Kabelmanagement).
 

MelittaDilemma

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
20
Hey!

Danke für die zahlreichen Antworten in der kurzen Zeit.

Ja, wie Aenur schon sagte, ATI kommt mir nicht in den Rechner, bin einfach Nvidia Freund und habe vor es zu bleiben ^^

Hmm okay, dann werde ich wohl wieder auf AMD gehen, wenn es wirklich mehr bringt, vorallem in der Zukunft.

Jemand nen konkreten Vorschlag für ein Board? ^^
 

Tjuri

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
169

Shugo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
632
Ich würde dir für die...

Mittelklasse: Gigabyte GA-MA770T-UD3P oder MSI 770-C45 oder Gigabyte GA-MA790XT-UD4P empfehlen.

Kannst du mehr ausgeben dann diese:

Gigabyte GA-MA770-UD3
oder MSI K9N2 SLI Platinum oder Gigabyte GA-MA790X-UD4 oder MSI DKA790GX

Und solltest du auf nunmal sicher gehen wollen und vielleicht irgendwann mal auf SLI oder CF gehen dann diese:

Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P (CF) oder MSI 790FX-GD70 (CF) oder ASUS M3N-HT Deluxe (SLI) oder ASUS M4N82 Deluxe (SLI)

Gibt natürlich noch einige ander Boards aber das sollten momentan für AMD nach meiner meinung die besten sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tjuri

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
169
Shugo du hast da jetzt auch AM2(+)-Boards mit drin...

Gigabyte GA-MA770-UD3, 770 =>> DRR2
MSI K9N2 SLI Platinum =>> DRR2
Gigabyte GA-MA790X-UD4, 790X =>> DRR2
MSI DKA790GX, 790GX =>> DRR2
ASUS M3N-HT Deluxe/HDMI =>> DRR2
ASUS M4N82 Deluxe =>> DRR2


MelittaDilemma will ja AM3 ;)
Ich persönlich würde dir zu Gigabyte-Boards raten - habe ich bisher nur gutes drüber gelesen/gehört...
 

MelittaDilemma

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
20
Ach ihr seid toll ^^
Ich war schon kurz davor gänzlich den Überblick zu verlieren *gg*
Ergänzung ()

Sooo...
Wies aussieht hab ichs nun.

Mainboard: GigaByte GA-MA770-UD3
CPU: AMD Phenom II X4 940
Grafik: Palit GTX275
RAM: GeIL DIMM 4GB DDR2-1066 Kit
Festplatte: Western Digital WD6400 AAKS 640 GB
Netzteil: OCZ ModXStream Pro 500W
Laufwerk: Pioneer DVR-216DBK
Gehäuse: Antec Ninehundret Two

Endsumme mit Versand: 798,-

:cheerlead:
 

Aenur

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
14
Du mein Ninehundret und ich dann endlich ein Twelve hundret.
Es ist vllt mal frustrierend sich gedanken ums Kabelverlegen und rumgeschraube zu machen wenn man in ein paar wochen eh alles wieder ausbauen muss um es in ein anderes Gehäuse zu stecken :D
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.209
Bestellen, zusammenbauen und Spaß haben... ;)
 

Aenur

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
14
thx !Werden wir haben...und zwar hoffentlich mehr als mit meinem Sys wo ich erstmal Mobo und CPU rücksenden musste *frust*
 
Top