PC Umrüsten

Vince Vega

Newbie
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich wollte jetzt meinen Rechner mal auf Vordermann bringen, daher plane ich den Umstieg auf ein AM2-Mainboard.
Da ich eine betagte Geforce3 TI200 Graka habe, muß ich da wohl auch etwas investieren.
Ich bin nun kein Hardcore-Gamer, daher habe ich meine alte CPU auch nicht übertaktet. Ich will aber jetzt auch mal wieder nach einiger Zeit mal etwas "Spielen" und für Sportspiele bzw. Rennsimulationen ist mein System wohl nicht mehr up2date.
Daher meine Frage an Euch was sollte ich mir anschaffen, damit ich "etwas" Spielen kann bzw. dafür gerüstet bin!?
Als Anhaltspunkt hatte ich an 1GB Arbeitsspeicher und an eine Graka mit 256MB gedacht. Beim Mainboard und Prozessor bin ich nun wirklich nicht auf dem Laufenden, aber das MB sollte wenigstens noch einen Parallel-Port haben (wg. Drucker).
Ach ja, was mich der Spaß nun kosten sollte. Meine Schmerzgrenze liegt bei 500€, mehr wollte ich eigentlich nicht ausgeben, abgesehen vielleicht von der Investition für eine etwas bessere Festplatte.
Wäre super wenn Ihr mir zu etwas raten könntet. :)

PS: Es muß keine "Renn-Semmel" sein! ;)
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.939
Hi

500 Euro sin zwar wenig, aber ich versuchs mal:

CPU: AMD Athlon64 X2 3600+ EE 2000MHz 2x256kB 65W Box AM2 F2-Step für 118 Euro

RAM: Kit 2x 512MB Kingston ValueRAM DDR2 667MHz PC2-5400 CL5 für 107 Euro

Board: Asus M2N-E AM2 nForce 570 Ultra FSB 1000MHz PCIe ATX für 89 Euro

Grafikkarte: 256MB Sapphire Radeon X1950Pro GDDR3 Dual DVI TVout 256bit für 162 Euro

evtl. neues Netzteil:
Netzteil ATX LC Power LC6550 Black 550Watt für 32 Euro

evtl. neue Festplatte:
320GB Maxtor STM3320820AS DiamondMax 21 320GB SATA II für 81 Euro


So, dann wär mer bei knapp 490 Euro. :)

Und des is en passabler PC.
Gruß
 

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Mit deinem Drucker wirst du Pech haben. Ich wüsste kein einziges Board das noch einen Parallelen Anschluss bietet.
Was hast du den derzeit noch für ein Netzteil, vielleicht brauchst du gar kein neues. WElche Teile deines PCs willst du behalten? Zwecks IDE Schnittstelle, da die meisten Boards nur noch Platz für 2 IDE Geräte haben!
 

Vince Vega

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6
Mit deinem Drucker wirst du Pech haben. Ich wüsste kein einziges Board das noch einen Parallelen Anschluss bietet.
Was hast du den derzeit noch für ein Netzteil, vielleicht brauchst du gar kein neues. WElche Teile deines PCs willst du behalten? Zwecks IDE Schnittstelle, da die meisten Boards nur noch Platz für 2 IDE Geräte haben!
Behalten will ich auf jeden Fall meine beiden Laufwerke (DVD-ROM, DVD-Brenner), natürlich das Gehäuse (Chieftec Dragon) und u.U. auch das Netzteil, falls Ihr mir nicht zu einer anderen Alternative raten würdet. Das Netzteil ist ein Ednet 500W, mußte kurzfristig herhalten, da mein Tagan TG380-U01 sich vor kurzem verabschiedet hat. Der Drucker hat doch USB wie ich sehen konnte, würde also keine Probleme geben. Die beiden Festplatten (IDE) sind schon etwas betagt und sollten nicht mehr zum Einsatz kommen. Eine SATA-II Festplatte (WD2500KS) wollte ich eigentlich auch noch behalten, aber damit hatte ich die letzte Zeit derbe Probleme. Immer die Meldung "Unknown Hard Error" nach jeder Neuinstallation von Windows 2000. Dagegen funzen die beiden IDE-Fetsplatten immer noch sehr gut. Dieses Probleme ist erst aufgetreten, nachdem ich einen Kurzschluß hatte bei dem sich das Netzteil (Tagan380-U01) in die ewigen Jagdgründe verabschiedete.
So, ich hoffe das reicht als Anhaltspunkt.

PS: Die Angabe der "Schmerzgrenze" bezog sich eigentlich nur auf das Umrüsten von Mainboard und Graka, aber als Maximum würde ich zzgl. Festplatte u. etwaigem Netzteil insgesamt 650€ ausgeben. (Falls das Finanzamt mitspielt ;))
 

Vince Vega

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6
Hi

500 Euro sin zwar wenig, aber ich versuchs mal:

CPU: AMD Athlon64 X2 3600+ EE 2000MHz 2x256kB 65W Box AM2 F2-Step für 118 Euro

RAM: Kit 2x 512MB Kingston ValueRAM DDR2 667MHz PC2-5400 CL5 für 107 Euro

Board: Asus M2N-E AM2 nForce 570 Ultra FSB 1000MHz PCIe ATX für 89 Euro

Grafikkarte: 256MB Sapphire Radeon X1950Pro GDDR3 Dual DVI TVout 256bit für 162 Euro

evtl. neues Netzteil:
Netzteil ATX LC Power LC6550 Black 550Watt für 32 Euro

evtl. neue Festplatte:
320GB Maxtor STM3320820AS DiamondMax 21 320GB SATA II für 81 Euro


So, dann wär mer bei knapp 490 Euro. :)

Und des is en passabler PC.
Gruß
Danke für den Vorschlag, aber kann es sein, daß sich da ein Fehler eingeschlichen hat?
Bei der Festplatte handelt es sich um keine Maxtor, sondern um eine Seagate, falls ich mich nicht irre.
 

Snowpig

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
58
Diese Zusammenstellung würde ich für sinnvoller erachten:

http://www.compuland.de/product_inf...45G-DVI-S775-i945G-FSB-1066MHz-PCIe-mATX.html
http://www.compuland.de/product_inf...Duo--Conroe--E6300-1860MHz-S775-2MB-tray.html
http://www.compuland.de/product_info.php/info/p104730_1024MB-MDT-DDR2-667MHz-CL4.html
http://www.compuland.de/product_inf...n-X1950Pro-GDDR3-Dual-DVI-TVout-256bit-L.html
http://www.compuland.de/product_inf...ler-Arctic-Cooling-Freezer-7-Pro--Intel-.html

Macht ca.500 Euro

+oben genanntes Netzteil
+oben genannte Festplatte

Da du nicht OC betreibst, sollte dies ausreichen. Bietet mehr Leistung als die andere Zusammenstellung und kostet eigentlich nicht mehr.
Denke mal da haste bestimmt 10-15% mehr Leistung gegenüber nem X2 3600+.

MfG Snowpig
 
Zuletzt bearbeitet:

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Grundsätzlichhast du ein Problem mit den IDE Schnittstellen, da so gut wie kein Mainboard auf Sockel 775 2 IDE Kanäle hat, sondern nur einen. Das heißt, es können Maximal 2 IDE Geräte dran gehängt werden.
Vielleicht solltest du dir eine SATA-2 Platte kaufen. Eine 250Gb Platte kostet kaum 70€! Samsung ist hier zu empfehlen. Von WD würde ich generell die Finger lassen... da könnte ich so manche dolle Geschichte erzählen über diese sch... Firma! Seagate macht auch noch gute Platten, sind aber recht laut. Hitachi ist auch eine Top Firma!

Das Angebot von Snowpig ist soweit in Ordnung, nur halte ich von dem Mainboard nichts. Es ist ein MIcro ATX und hat nur 2 Speicherbänke! Da würde ich eher zu einem von diesen greifen!

http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=GPER12
http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=GPEG37

Das Gigabyte hat den moderneren Chip und könnte später auch einen Quadcore aufnehmen, das Asrock leider nicht! Aber das ist dann auch schon der wichtigste Unterschied.

Beim Netzteil würde ich dein derzeitiges behalten. Der Umstieg auf das LC 550W wäre hier wohl eher Geldverschwendung! Und wen dann würde ich zu einem besseren greifen.

Falls du deine IDE Fesplatten behalten willst, geht wohl kaum ein weg an einem IDE Controller vorbei! Keine Angst, deine Festplatten werden dadurch nicht langsamer.
Hier eine Empfehlung. Wobei Promise eine alte, bekannte und gute Firma ist. Sprich, hier hat man die wenigsten Treiberprobleme, eigentlich gar keine.
http://www.alternate.de/html/product/details.html?artno=FPAP31&showTechData=true
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.939
@ Snowpig: Wobei wir dann wieder bei mehr als 500 Euro wären. ^^

Außerdem hieß es, er möchte auf ein AM2 System umsteigen.
Also lasst bitte den scheiß mit "aber der C2D ist viel besser".

Natürlich ist er viel besser, aber er wollte ausdrücklich ein AM2 System. Außerdem ist das System von Snowpig in Endeffekt teurer als 500 Euro, was ebenfalls nicht gewünscht war.

Nächstes mal bitte besser lesen.

@ Vince Vega: nene, is schon ne Maxtor. :)

@ Silverbuster: is richtig, man wird kaum ein Board mit Parallel finden. Sry.
 

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Er hat gesagt das er auf ein AM2 System umsteigen möchte, aber nicht das er zwanghaft AMD möchte. Vielleicht weiß er nicht das der Core 2 Duo derzeit das MAß aller Dinge ist. Wen man einen X2 3600 mit einem E6300 vergleicht, wäre der E6300 mehr als 30% schneller. Im manchen Anwendungen sogar noch mehr! Wen er hier beteuert das er ein AM2 System haben möchte, kein Problem *g*
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.939
Naja, es is vielleicht nich ganz so krass mit den 30% und mehr, aber er is schon deutlich besser.
Allerdings geht eben dann der Preis wieder über die 500 Euro Grenze.

Jetzt muss er sich entscheiden: Leistung für Geld oder weniger Geld und Leistung.

:)
 

Vince Vega

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6
Vielen Dank für die zahlreichen Tips, aber bitte zerfleischt Euch jetzt nicht gegenseitig! ;)
Ist der Vorsprung des Intel-Systems denn wirklich so immens oder könnte man für die Mehrkosten des Intel-Systems auch ein "besseres" AMD-System bekommen?
Zur Zeit werkelt noch ein Athlon XP 2500+ in meinem Rechner, der mich noch nie im Stich gelassen hat, daher meine Umstiegspläne auf ein AM2-Mainboard. Ich bin aber nicht auf ein solches System fixiert und für andere Vorschläge immer offen, es sollte halt nur zusammen harmonieren, zügig arbeiten und gegebenenfalls für eine spätere Aufrüstung immer noch zu gebrauchen sein. Daher auch mein Posting in diesem Forum, denn ich nehme doch mal sehr stark an, das Ihr alle mehr davon versteht als meine Wenigkeit. ;)


PS: Und bitte denkt doch daran, es ist Weihnachtszeit - das "Fest der Liebe"! ;)
 

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Vergleichen wir mal!


Intel E6300 1,83Ghz = AMD X2 4600 2,4Ghz
Intel E6400 2,13Ghz = AMD X2 5600 2,8Ghz Derzeit nur ein FX62 mit 2,8Ghz erhältlich für ca. 750€, der Intel kostet 199€
Intel E6600 2,40Ghz = AMD X2 6200 3,2Ghz (exestiert derzeit nicht)
Intel E6700 2,66Ghz = AMD X2 7000 3,6Ghz (exestiert derzeit nicht)

Hier auch ein Artikel dazu
http://www.3dcenter.org/artikel/c2d_vs_am2/index7.php

Hier auch ein anderer Benchmark!
http://www.anandtech.com/cpuchipsets/showdoc.aspx?i=2802&p=1
Oder hier
http://www.xbitlabs.com/articles/cpu/display/core2duo-shootout.html

Da brauchen wir uns nicht zu Fetzen.... die Zahlen sprechen für sich!


Edit: Das hier ein X2 3600 gegen einen Intel E6300 Leistungsmäßig ins Bodenlose Versinkt, dürfte verständlich sein. Ein X2 4600 (2x2,4Ghz 2x512kb Cache) der mit dem E6300 verglichen wird, hat 400Mh Mehr Takt als der X2 3600 (2x2Ghz 2x256kb Cache) und hat dazu pro Kern 256kb Cache mehr, was aber nur 1-3% Mehrleistung entspricht bei gleichem Takt!
 
Zuletzt bearbeitet:

Vince Vega

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6
Danke für die Hilfe, habe mich für das Intel-System entschieden auf Grund der besseren Leistungsdaten und weil das Finanzamt einigermaßen gnädig war. ;)
Es kann sogar noch 'ne neue Festplatte dabei herausspringen.
 
Top