Personalleasing bzw. Zeitarbeit

Rukola

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
636
Hallo,

Muss mich im Rahmen meines Studiums mit Personalleasing auseinandersetzen. Das System ist ja nicht so schwer zu kapieren, allerdings würd ich gern wissen ob die Entlohnung die ein Zeitarbeiter erhält davon abhängig ist ob und wieviel er arbeitet oder ob er monatlich egal was kommt seinen Lohnkriegt.


MfG,

Rukola
 

WingX

Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.308
Zu meiner Zeit als Zeitarbeiter (war nur nen halbes Jahr) war ich bei der Firma angestellt und habe meinen Monatslohn bekommen. Allerdings war zu dem Zeitpunkt klar, dass ich das halbe Jahr bei einem Unternehmen arbeiten soll, also hatte ich keine Nullzeiten oder sowas.
 

BlackSavage

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.202
Bei mir war das abbhängig davon, wieviel ich gearbeitet hatte. das wurde aber immer am monatsanfang festgelegt, wieviel stunden ich arbeiten muss. danach habe ich meinen lohn bekommen.
 

Boron

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.784
Ich bin bei einem Unternehmen angestellt, das sich selbst als Ingenieursdienstleister bezeichnet. Nennen wir das Unternehmen mal Aaaaa.
Ich als Diplom Informatiker werde also (quasi als Dienstleistung) an andere Unternehmen verliehen, bzw. von anderen Unternehmen geleast. Nennen wir ein solches Unternehmen mal Bbbbb.

Ein fixes Monatsgehalt bekomme ich immer von Aaaaa. Aber Aaaaa lässt sich die Dienstleistung natürlich bezahlen und stellt eine Rechnug an Bbbbb.

Selbstverständlich steht in meinem Arbeitsvertrag mit Firma Aaaa, dass ich eine bestimmte Wochenarbeitszeit habe (40h).
Überstundenregelung ist wieder bei jedem Personalleasingsunternehmen (wie Aaaaa) anders.
Hat aber nix mit Bbbbb. zu tun.

Kurz:
Arbeiten für Bbbbb, aber Kohle kommt von Aaaaa.
 

Rukola

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
636
Vielen Dank für die Antworten! Habt mir sehr geholfen :)
 
Top