News PH-1: Andy Rubin bringt Essential Phone nach Europa

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.220
#2
Ich muss sagen, das PH-1 ist für mich der einzige Lichtblick an der Android-Front... allerdings kriegt der Andy Rubin ja auch nichts auf die Kette, läuft alles sehr chaotisch ab, ich möchte nicht wissen, wie das im Gewährleistungsfall ist, auch könnte ich mir gut vorstellen, dass er aufgrund seiner Größe bei einem PH-2 das PH-1 weniger supported.... Für die vielen Variablen ist es auch einfach zu teuer... schade eigtl weil das Konzept gefällt mir gut. Er hätte sich nen Sponsor suchen sollen "Pixel Elite" oder sowas ;-) Klar er will sich ein bisschen von Google emanzipieren, aber wenn er ohnehin auf Android setzt, ist das nur begrenzt möglich.
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
763
#4
Lustig finde ich auch, dass ein ESSENTIAL Phone keine 3,5mm Klinke hat, diese aber als Nachrüstkit für teuer Geld nachgeliefert wird. So eine Politik möchte ich nicht unterstützen, genauso wie die Akku Mods für Moto Geräte. Den Akku extra kleiner machen um das dann als Mod zu liefern. Dabei haben beide ansehnliche und gute Geräte.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.702
#5
Ich muss sagen, das PH-1 ist für mich der einzige Lichtblick an der Android-Front...
Aktuell konnte das Gerät dem Hype null standhalten. Verspätete Veröffentlichung, Random Freezes, schlechte Kamera, kleiner Akku, die Statusleiste ist so hoch wie die Aussparung der Frontkamera, wodurch der Platz mehr oder weniger verschwendet wird usw.

Klar soll jetzt nachgebessert werden und einiges lässt sich vermutlich durch Softwareupdates beheben. Dennoch wirkt das Gerät unausgereift.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.919
#6
Also schick ist es ja. Aber bei dem Preis erwarte ich dann aber auch bessere Hardware. AMOLED Display, Kabelloses Laden oder mehr RAM...

Ein Adapter von USB Typ C auf Klinke müsste doch dabei liegen?

Nachdem CB leider keien Bilder von dem Phone hochgeladen hat, habe ich schnell gegoogelt und bin auf AreaMobile gelandet. Dort hatten die ein Unboxing, wo auch ein Adapter dabei lag. Schön mit Textilummantelung wie der Stromstecker.

Achja, außerdem vermisse ich in der Tabelle die IP Zertifizierung, welches dieses Gerät haben soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Decius

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.285
#7
Vor allem der Preis ist ein Problem 400 € für ein stylisches aber minimalistische Smartphone mit einigen kleinen Macken aber (versprochenen) guten Support wäre ok - 700 € (bei üblichem Umrechnungsfaktor) aber nicht.
 

Selas

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.177
#8
Die Daten mögen alle Top sein, aber nur 3040mAh Akku. Das ist leider für mich zu wenig.
Da kommt es ja auch immer auf das Battery management an.
Die Top-Geräte von Xiaomi haben meist auch nur 3 bis 3,5k mAh und haben dennoch eine gute bis sehr gute Akkulaufzeit. Natürlich geht es besser, aber dafür muss man dann Abstriche hinsichtlich Bildschirmgröße und schwächerer (Stromspar)-CPU machen, wie bspw. beim Redmi 4 Pro mit 4100 mAh und extrem langer Laufzeit.

Da ich auch keine Lust habe, mein Gerät jeden bis jeden zweiten Tag zu laden, habe ich mich für zuletztgenanntes Gerät entschieden und von der Performance her, kann ich nicht meckern. Vielleicht laufen die anspruchvollsten Spiele nicht flüssig, aber das ist für mich unwichtig. Der einzige Kritikpunkt bei den günstigeren Xiaomi Smartphones bleibt die Kamera, die könnte besser sein.
 

ohman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
273
#9
Lustig finde ich auch, dass ein ESSENTIAL Phone keine 3,5mm Klinke hat, diese aber als Nachrüstkit für teuer Geld nachgeliefert wird. So eine Politik möchte ich nicht unterstützen, genauso wie die Akku Mods für Moto Geräte. Den Akku extra kleiner machen um das dann als Mod zu liefern. Dabei haben beide ansehnliche und gute Geräte.
Der erste Artikel zum PH-1 auf CB liest sich anders. Vielleicht handelt es sich bei dem kostenpflichtigen Modul um einen Verstärker für High-End-Kopfhörer.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
775
#10
Überall liest man in den Kommentaren das alles zu teuer ist.
Geiz ist geil und am besten alles geschenkt und gar nicht mehr zahlen.

:freak:
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.434
#12
Wenn Standardfunktionen zum teuren Zubehör werden.

Ich finde ja die 360° Galileo Kamera schon interessant, aber das Hauptprodukt ist eine Eintagsfliege.

https://www.youtube.com/watch?v=ktl2mLsSq4o

ifixit hat dem Produkt eine glatte 1 gegeben, weil sie es nicht problemlos öffnen konnten. 700€ sind dafür noch zuviel verlangt, wenn man im Nachhinein Zusatzversicherungen und Zubehör kaufen muss, damit man nicht auf einem möglichen Schaden sitzen bleibt und über ein gut ausgestattetes Gerät verfügt. Wer sich das im Mietvertrag im Vertragsabo abstottert, der hat weder das Geld noch Verstand, wohin Titan und Keramik hingehören. Bei einem Bildschirmbruch kann man sich ja wenigstens rückwärtig in Benders polierten Hintern spiegeln. Jetzt weiß ich womit ich Android vergleichen kann. Schluckt viel, ist voyeuristisch, kostet Ressourcen, ist unberechenbar, braucht ständig Updates die nichts bringen und ihn nur noch unerträglicher machen und als bester Freund wird man ständig abgezogen.
 

Yumix

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.716
#15
An sich bin ich an Gerät interessiert, aber die Qualität der Kamera ist meiner Meinung nach nicht okay für den Preisbereich und wenn die Vergangenheit eines gezeigt hat, dann dass man da per Software Updates keine Wunder zu erwarten braucht. Man kann die Qualität verbessern, aber aus einer mittelmäßigen Kamera wird nicht plötzlich eine sehr gute.

Die schlechte Umsetzung der Statusleiste mit der Aussparung und die fehlende Klinke sind auch nicht so toll, dazu Fingerabdruck Magnet. Dafür ist der Preis dann doch zu hoch..
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2010
Beiträge
548
#16
Es ist echt ein schickes Phone. Hoffe dass es hier breitflächig verfügbar sein wird. Dann hole ich es mir irgendwann für 400€
Schickes Phone? Ich sehe in dem Artikel keine Bilder. Nur eine Computergrafik...
Ich vermute mal DrFreak kann eine Suchmaschine bedienen und hat ein paar Bilder vom "schicken" Phone gefunden.
Zugegeben, das kann nicht jeder.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
170
#17
Vor allem der Preis ist ein Problem 400 € für ein stylisches aber minimalistische Smartphone mit einigen kleinen Macken aber (versprochenen) guten Support wäre ok - 700 € (bei üblichem Umrechnungsfaktor) aber nicht.
Ich muss sagen, diese Aussage kann ich nicht nachvollziehen. Vergleichbare Smartphone mit einem Snapdragon 835 und 128GB Speicher fangen schonmal bei ca. 600€ an. Dazu kommt noch das Display, was sich Firmen wie Samsung, LG und Apple sehr gut bezahlen lassen.
Und dann soll das Essential Phone nur 400€ Wert sein? Dafür, dass es hochwertige Materialien verwendet?
Klar, Display hätte ein OLED sein können (ging vielleicht aber nicht, da wegen dem iPhone OLEDs einfach nicht wirklich verfügbar sind für "kleine" Firmen) und die Kamera hätte man vielleicht eine bessere einbauen können, aber dafür kostet es ja auch nicht 900€, wie das LG V30, sondern eben nur 700€.
Also da finde ich 700€ im Vergleich zu den anderen Smartphones in dieser Leistungsklasse und "Wertigkeitsklasse" mehr als angebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
708
#18
Völlig falsch gewählter Name...

Essential... also für mich wäre ein Essential Phone ein Gerät mit dem man telefonieren kann und sonst nix. - Akku der ewig hält, fertig.
Dafür günstig.

Wenn man das "essentielle" neuzeitlich interpretiert eventuell ein Browser, aber dann ist es schon kein reines "Phone" mehr, das geht dann schon Richtung Smarphone.

Also Jungs... was hat das mit essential zu tun?
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.309
#19
Essential ist der Firmenname, und das Telefon ist ja aufs wesentliche reduziert... keine geschwungene doppel S Ecken, abgeEDGEde Displays, keine Bloatware... jeder hat da halt so eine Interpretation. Das Telefon heisst PH-1 was ich echt cool finde denn Ph-one ist schon cool gedacht. Würde ich es kaufen - nee, aber in 2-3 Jahren sieht das hoffentlich schon anders aus.
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
4.535
#20
Top