News Pinnacle Ridge: Benchmarks eines Ryzen 2 mit 4,35 GHz Maximaltakt

Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.159
#81
Das behauptest du jedes Mal wieder, richtig wird es dadurch trotzdem nicht, oder geht es hier um Idioten, die die CPU exkl Ring und RAM übertakten?
In den US Foren kannst du es gerne nachlesen. Nicht immer lässt sich der Ring soweit übertakten, als das du dadurch ein Leistungsplus bekommst. Da wird es gerne schnell mal instabil, vom Stromverbrauch und der Temperaturerhöhung mal ganz abgesehen.

Und wenn du den 0815 PC User, der einfach den Multiplikator im Bios erhöht als "Idioten" bezeichnen möchtest, muss ich dich dann schon fragen, woher deine Arroganz herrührt ?
 
Zuletzt bearbeitet:

CS74ES

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.748
#82
@Aldaric

Du schmeißt hier mich Fachwissen umher, aber sagen die Tests auch, was in 1-2 Jahren mit den Spielen ist?
Demnach könnte man ja einfach statt (nur doofe Zahl) 5 Mrd Transistoren 10 Mrd verbauen und den Takt reduzieren.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.159
#83
Es geht um diese "CPU muss 5 Ghz All-Core schaffen bevor ich kaufe" Diskussion, die in jedem Thema hier mittlerweile geführt wird.

Stand jetzt läuft der 8700k schon von Haus aus am Sweetspot. Übertakten bringt nicht viel Leistung, erhöht dagegen aber erheblich den Stromverbrauch und die Temperaturen. Dieses versteifen auf "hautpsache 5 Ghz" ist ziemlich sinnlos, mehr sollte dadurch nicht ausgedrückt werden.

Durch solche Leute haben wir im Laden öfters mal Kunden die gefragt haben, warum ein 4,7 Ghz Bulldozer, nicht schneller ist als ein 8700k, da sie rein auf die Ghz schauen, nicht auf die Leistung in Tests.
 

xmarsx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
422
#84
War doch bei den CFL CPU's nichts anderes. Da sagten die Leaks auch Z270. Und das die CPU's bei AMD auch auf den 300er Chipsätzen laufen ist ja auch bekannt.
Natürlich laufen die Ryzen 2x00 auch auf den alten Boards (ggf. nach BIOS Update wie bei den APUs), das sollte klar sein. Ich beziehe mich lediglich auf die Tatsache das man außer ein paar Pressefotos von "an die Aussteller-Wand genagelter Boards mit 400er Chipsatz" eigentlich noch nichts gesehen hat. ;)

Auch wenn Colorful sicher kein Vergleich zu ASUS, Gigabyte und Co ist, weil die bisher nur Intel Boards produziert haben...es deutet ggf. auch für die anderen Hersteller an, dass es erst Mai wenn nicht sogar Juni wird bis die Boards mit 400er Chipsatz kommen. Dann wäre es noch in H2/2018 statt "zeitgleich" zum Ryzen Refresh:
Colorful is designing its first socket AM4 motherboards, according to industry sources. The company will release its first socket AM4 motherboards after the 2018 Computex Expo (June).
Quelle: https://www.techpowerup.com/241858/colorful-working-on-amd-400-series-chipset-am4-motherboards

Es ist auf jeden Fall für diejenigen zumindest ärgerlich, wenn sich der Kauf eines Ryzen 2x00 über den April hinaus zieht nur weil man keine Lust hat noch ein Board mit 300er Chipsatz zu kaufen, wo doch die 400er quasi vor der Tür stehen. Ich würde mir jetzt ja auch keinen Ryzen 1x00 mehr kaufen, auch wenn man hier noch ggf. noch ein paar EUR sparen kann.

Für mich ist es jetzt auch nicht so dramatisch...mein Xeon E3 auf einem Fujitsu Server Board wird mich noch eine Weile begleiten (erst vor rund knapp 2 Jahren gegen meinen AMD Phenom II X4 965 getauscht...nicht weil der zu langsam war sondern er zuviel Strom brauchte). Für meine Ma wird es in Kürze ein Upgrade auf voraussichtlich den AMD Ryzen 2200G geben...da ist das Board nicht so relevant und bis dann wird es wohl auch den neuen Chipsatz geben.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.159
#86
@xmarsx:

Ich kann dich beruhigen. Für die großen Hersteller haben wir die Bestätigung für "late march/ early april" im Großhandel. Die Boards sollten also schon vor den CPU's eintrudeln.
 

cypeak

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
893
#87
Es geht um diese "CPU muss 5 Ghz All-Core schaffen bevor ich kaufe" Diskussion, die in jedem Thema hier mittlerweile geführt wird.

[...]

+1

das wird immer ähnlicher mit kinderrgartengehabe.
das mhz-zahlen nicht viel aussagekraft haben, ist wirklich ein alter hut und jeder halbwegs informierte "techie" sollte das wissen...

aber was ist das hauptthema? ob allcore oder singlecore 4,1ghz oder doch 4,3ghz anliegen....

(wenn ich mir vorstelle wie das damals mit amd thunderbird / barton und den pentium 3/4 war...)
 
Zuletzt bearbeitet:

Makso

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.311
#88
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.188
#89
Und wenn du den 0815 PC User, der einfach den Multiplikator im Bios erhöht als "Idioten" bezeichnen möchtest, muss ich dich dann schon fragen, woher deine Arroganz herrührt ?
Ganz einfach, als DAU sollte man die Finger von OC lassen, wenn man bzgl OC belesen ist, weiß man was man takten muss.
Du hast da ne ziemliche Doppelmoral beisammen, einerseits kommst du beim Ryzen immer mit hochgetaktetem B-Die RAM um die IF zu pushen, bei Intel ist es dann aber abwegig den Ring und den RAM auch hochzutakten?
Bei meinem 7700k habe ich eine perfekt lineare Steigerung bis 5 GHz, keine Ahnung woher du deine Behauptungen hast. Ich habe aber eben auch den Ring auf 4,8 GHz und den RAM auf 4000 16-16-16-28, damit verhungert die CPU auch nicht.
Kurz gesagt: für den normalen OC User ist deine Aussage einfach Quatsch.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
251
#90
holy... nicht der maximaltakt ist bei dem leak die größte news, sondern dass der L3 Cache bei gleichem clock und gleicher ram satte 20% schneller ist!!!

Da der L3 Cache direkt mit der Infinity bridge arbeitet heißt das, dass die Leistung bei L3-Cache lastigen Anwendungen (Spiele!!!) direkt proportional steigen wird.

Ich gehe von 7-10% mehr Spieleleistung allein durch die Architekturverbesserung aus, hinzu kommen noch 300Mhz höhere Overclockleistung => 15% mehr Leistung

Wenn das mal nicht eine Ansage nach nur 12 Monaten ist
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.095
#91
Sobald es 8 Kerne @ 5 GHz oder mehr gibt, wird ne neue CPU gekauft.
Kannst Du haben: Kauf einen i7-7820k (Intels 8-Kerner auf der X299-Plattform), da gibts nicht wenige, die das schaffen. Und wenn Dir ganz sicher sein willst, dann kauf ihn pretested/selektiert.

Schön zu hören, das Gefühl habe ich auch. Der Launch war tatsächlich quasi vor 1 Jahr.

Laut Anandtech Interview mit dem GF CTO sollten 5 GHz für Zen2, wegen der um Faktor 0.37 kleineren Fläche bei 7nm als bei 14nm, möglich sein ;).
Nein, der Shrink ist nur eine notwenige Voraussetzung. Das Erreichen der hohen Frequenzen wird über ein Hochfrequenz-Design der Architektur realisiert. Das hat AMD bereits beim Fiji-Chip gemacht. Mit zusätzlichen Transistoren haben sie die Grundlage geschaffen, dass diese GPU nun statt mit ca. 1000 MHz mit bis zu 1700 MHz takten kann.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.013
#92
Wieso zur Hölle wollt ihr 400er Boards? Das einzige, was die anders machen, ist, bei den X-Boards mehr PCIe-V3-Lanes zu haben, weil die vom Prozessor durchgeschleiften Lanes von den X-Chipsätzen jetzt nicht mehr nur nach PCIe-V2 sondern nach V3 zertifiziert sind. Das hatte AMD damals in der Kürze der Zeit nicht mehr hinbekommen.

Die 300er Boards, die es JETZT schon gibt, sind - großteils - bereits fit für die Raven Ridge Und Ryzen 2000er-Modelle. Und beim Rest obliegt es dem Board-Hersteller, das Biosupdate noch auszuliefern. (Notfalls löchert ihn, bis er es tut.) Habt ihr alle zu lange unter dem Intel-Brainwashing gelitten, dass neue CPUs unbedingt neue Plattformen brauchen oder hab ich irgendwas verpasst? :o

Regards, Bigfoot29
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.159
#93
@Bigfoot29:

Was hat das mit Neuanschaffungen zu tun? Wenn ich jetzt jemandem ein Ryzen System zusammenstellen werde, pack ich dem auch die 400er Chipsätze drauf. Warum sollte ich zum 300er greifen? Die 400er sind überarbeitet worden, wenn auch im Detail. Nicht nur die PCIe-3 Lanes, sondern auch der Idle Verbrauch soll sich ja reduziert haben, laut einigen Foren.

Die wenigsten werden ja von 3xx auf 4xx umsteigen. Es wird wohl ein paar geben die ihre CPU tauschen, aber wohl eher nicht das komplette Board.
 

mgr R.O.G.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
339
#95
Schaut doch gut aus, im Prinzip genau das, was man auch erwartet hat. Mit Ryzen 2 samt 480er Unterbau bekommen wir eine richtig gute Alternative. Danke AMD :).

Will aufrüsten von einem i5 3570k @ 4 GHz.
Aber ich kann mich nicht entscheiden ob ryzen + 2000. oder lieber einen i5 8600k, den dann übertakten.
.
.
Mir gehts nur ums Gaming...
.
.
Hmm.. schwierig. Ich spiele mit 3440*1440 . Da limitiert die GPU schon.
Hab ne GTX 1080.
i5? Wenn schon aufrüsten, dann richtig und gleich zum i7 8700K greifen. Überleg einfach mal wie lange du den 3570K jetzt besitzt. Vermutlich wirst du auch mit deinem neuen System viele Jahre haushalten wollen. Was sind dann schon einmalig 100€ Mehrausgaben? Teil das mal durch die Monate, wieviel macht es dann im Monat mehr ;)?

Ich würde allerdings noch ein bissel warten und Vergleichtests mit Ryzen 2 dann anschauen.
PS: Bei deiner Auflösung würde deinem System eine Ti gut zu Gesicht stehen^^.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.111
#96
Wäre schon mal ein Anfang wenn der Takt auch erreicht und bei Belastung eines Kerns gehalten wird.

@Boards
80 Euro B Board reicht bei Ryzen vollkommen.

Edit: 1,25V wäre außerordentlich gut für nen Ryzen bei 4,2 Ghz. Bin mal gespannt ob das zutrifft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Rift

Lieutenant
Dabei seit
März 2016
Beiträge
549
#98
Schaut doch gut aus, im Prinzip genau das, was man auch erwartet hat. Mit Ryzen 2 samt 480er Unterbau bekommen wir eine richtig gute Alternative. Danke AMD :).


i5? Wenn schon aufrüsten, dann richtig und gleich zum i7 8700K greifen. Überleg einfach mal wie lange du den 3570K jetzt besitzt. Vermutlich wirst du auch mit deinem neuen System viele Jahre haushalten wollen. Was sind dann schon einmalig 100€ Mehrausgaben? Teil das mal durch die Monate, wieviel macht es dann im Monat mehr ;)?

Ich würde allerdings noch ein bissel warten und Vergleichtests mit Ryzen 2 dann anschauen.
PS: Bei deiner Auflösung würde deinem System eine Ti gut zu Gesicht stehen^^.
Da hast Recht, sowohl mit der Ti als auch mit dem i7. Hätte ich jetzt den i7 3770k, hätte ich den voll übertakten und es wäre OK.
Nur die reinen 4 Kerne ohne SMT bremsen mich aus, gerade bei battlefield 1.

Mal schauen, wie die Preise sein werden beim neuen Ryzen. Der 2600 (x) vorallem.
Irgendwo müssen die ja jetzt auch zu coffee lake passen.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.200
De Facto Falsch.. Und es zeigt nur, dass Software die auf wenigen Kernen läuft schlecht skaliert.. Benutzt man zb. Civ6 und macht Endgame dann siehts anders aus. Es Zeigt eben Nichts, das 5Ghz notwendig sind.
Wohl auch nicht ganz richtig. Natürlich ist Takt wichtig für Spiele, genauso wie mittlerweile vermehrt Multicore, wenn auch noch nicht sooooo verbreitet. Da stimmt seine Aussage im Endeffekt: Lieber einen Ryzen @ 5 GHZ mit 8 Kernen als 4,2 Ghz mit 8 Kernen.
 
Top